Gastroenterologie & Hepatologie Hannover: Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer

Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer
Direktor
Spezialist für Gastroenterologie
Hannover, Deutschland

Medizinische Hochschule Hannover - Logo

Behandlungsfokus

  • Magen-/Darm Erkrankungen
  • Lebererkrankungen (auch seltene Lebererkrankungen)
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Tumorerkrankungen des Magen-Darmtraktes
  • Infektionserkrankungen
  • Transplantationsmedizin

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Sonografie
  • Elastografie
  • Endosonografie
  • Endoskopie
  • Magenspiegelung
  • Darmspiegelung
  • ERCP
  • Cholangioskopie
  • Mini-Laparoskopie
  • Kapselendoskopie
  • Gastroenterologische Funktionsteste
  • CT
  • MRT
  • PET

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Gastroenterologie: Speiseröhrenerkrankungen, Magenerkrankungen, Darmerkrankungen, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Hepatologie und Leberzentrum: Akute und chronische Lebererkrankungen, seltene Lebererkrankungen, Hepatozelluläres Karzinom, Gallen- und Gallengangserkrankungen
  • Endokrinologie: Stoffwechselerkrankungen, Störungen des Hormonstoffwechsels
  • Comprehensive Cancer Center: Viszeralonkologisches Zentrum, Darmkrebszentrum, Pankreaskarzinomzentrum, Magenkrebszentrum, Leberkrebszentrum, Speiseröhrenkrebszentrum
  • Interventionelle Endoskopie
  • Sonographie

Über Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer

Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer ist Spezialist für Gastroenterologie und Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der Medizinischen Hochschule Hannover.

Zusammen mit seinem kompetenten Team bietet Prof. Wedemeyer an der herausragend ausgestatteten Klinik Patienten mit Leber-, Magen- und Darmerkrankungen ein hochmodernes Diagnose- und Behandlungsspektrum. Die Patienten werden aufgrund der engen Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken und Instituten der Medizinischen Hochschule Hannover sowie dem Comprehensive Cancer Center Niedersachsen bei Bedarf interdisziplinär betreut. Dabei steht die menschliche Fürsorge stets im Mittelpunkt.

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie – Mondernste Diagnostik und Therapie

Die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der MHH verfügt über ein hochmodernes diagnostisches und therapeutisches Spektrum für Patienten mit Leber-, Magen- und Darmerkrankungen sowie Störungen des Hormonstoffwechsels. Neben der stationären Versorgung werden die Patienten in zahlreichen Spezialambulanzen behandelt und versorgt.

Schwerpunkt Hepatologie und Leberzentrum Hannover

Prof. Wedemeyer ist ein ausgewiesener Leberspezialist. Die Diagnostik und Therapie von Lebererkrankungen zählen zu seinem Spezialgebiet. Im Leberzentrum der MHH werden bei Kindern und Erwachsenen sämtliche Verfahren der Leber- und Gallenwegschirurgie praktiziert. Ein Schwerpunkt von Prof. Wedemeyer ist die hepatologische Behandlung akuter und chronischer Lebererkrankungen und die Behandlung von Leberkrebs, die zu einer Lebertransplantation führen können. Krebserkrankungen der Leber, Bauchspeicheldrüse und des Magendarms-Traktes werden interdisziplinär im Comprehensive Cancer Center Niedersachsen betreut. Ein weiterer Schwerpunkt von Prof. Wedemeyer ist die Diagnose und Behandlung seltener Lebererkrankungen, wie zum Beispiel die Infektion mit dem Hepatitis-D-Virus. Die MHH ist eines von fünf deutschen Universitätsklinika im Netzwerk für seltene Lebererkrankungen mit dem Titel ERN-rare.

Durch die Sonographie und die interventionelle Radiologie, als auch mit den modernsten Verfahren der genetischen Diagnostik, werden angeborene Lebererkrankungen entdeckt und behandelt. Dabei werden Behandlungskonzepte, wie z.B. bei monogenetisch determinierten Lebererkrankungen mittels der innovativen Gentherapie, entwickelt und etabliert.

Endoskopie MHH – Modernste Diagnostik

In der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie werden endoskopische Standardverfahren wie die Magenspiegelung, die Darmspiegelung und die ERCP routinemäßig durchgeführt. Durch das Einführen kleinster, mit Kameras versehener Sonden wird eine Darstellung der Organe möglich. In der gleichen Sitzung kann, wenn nötig, direkt eine Behandlung durchgeführt werden.

Zur Spiegelung des Magen-Darm-Traktes werden modernste flexible, hochauflösende Endoskope verwendet. An der Endoskopspitze befindet sich eine Kamera, die direkt Bilder aus dem Körperinneren auf einen Monitor überträgt. Über einen Arbeitskanal können verschiedene Instrumente und Werkzeuge eingebracht werden, um Proben zu entnehmen oder Polypen zu entfernen.

Die endoskopischen Eingriffe werden von erfahrenen Spezialisten durchgeführt. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen ist eine Behandlung auf höchstem Niveau garantiert. Neben gängigen und speziellen endoskopischen Methoden werden auch neue Therapieverfahren regelmäßig im Rahmen von klinischen Studien weiterentwickelt und evaluiert.

Die Untersuchungen und Eingriffe werden in der Regel auch bei ambulanten Patienten auf Wunsch unter Kurznarkose durchgeführt, wodurch der Patient während der Endoskopie tief schläft und keinerlei Schmerzen hat. Das Verabreichen der Medikamente und die Überwachung erfolgen durch erfahrene und speziell geschulte Fachkräfte.

Viszeralonkologisches Zentrum – Gastrointestinale Tumoren interdisziplinär diagnostizieren und behandeln

Menschen mit Krebserkrankungen des Darmes, der Leber, des Magens, der Gallenwege, des Pankreas und der Speiseröhre erhalten im Viszeralonkologischen Zentrum Hannover die beste Versorgung in allen Phasen der Erkrankung.

Erfahrene Spezialisten der Viszeralchirurgie, Gastroenterologie, Hepatologie, Radiologie und Strahlentherapie arbeiten fachübergreifend zusammen und können bei der individuellen Therapieplanung auf modernste Diagnose- und Therapieverfahren zurückgreifen. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit wird durch ein enges Netzwerk aus psychosozialer Betreuung, Ernährungsberatung, onkologischer Fachpflege, Wund- und Stomatherapeuten, ambulanter Nachsorge und Rehabilitation ergänzt. Dadurch ist die bestmögliche Versorgung der Patienten auf höchstem Qualitätsniveau garantiert.

Die vier allgemeinchirurgischen Stationen zählen insgesamt 93 Betten, sowie vier gastroenterologischen Stationen mit insgesamt 80 Betten, 10 Therapieplätzen in der gastroenterologisch-onkologischen Tagesklinik und 5 weitere Behandlungsplätzen in der viszeralchirurgischen Poliklinik. Sowohl das medizinische als auch das Pflegepersonal sind sehr gut ausgebildet, um den Therapierfolg zu gewährleisten. Die Diagnostik sowie die medikamentöse und chirurgische Therapie erfolgen leitliniengerecht nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und werden individuell auf den Patienten zugeschnitten. Im Viszeralonkologischen Zentrum Hannover gibt es zudem ein umfangreiches Angebot für neue Therapeutika, wenn Standardtherapien versagen sollten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie.

Lebenslauf

1988–1996 Studium der Humanmedizin und Musikwissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen
1996 Promotion (Dr.med.) in der Abteilung für Neuro-und Sinnesphysiologie der Georg-August-Universität in Göttingen (Prof. Dr. Dr. D. Schild)
1996–1998 AiP und Assistenzarzt, Abt. Gastroenterologie und Hepatologie, Medizinische Hochschule Hannover (Direktor: Prof. Dr. M.P. Manns)
1998–2000 Research-Fellowship und Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft Liver Diseases Section, NIDDK, NIH, Bethesda, MD, USA (AG PD Dr. Barbara Rehermann)
2001–2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, im Verlauf Oberarzt und Arbeitsgruppenleiter in der Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie
Dezember 2004 Habilitation und Verleihung der Venia legendi für das Fach „Experimentelle Gastroenterologie“ an der Medizinischen Hochschule Hannover
2009 Außerplanmäßiger Professor der Medizinischen Hochschule Hannover
2012 W2-Professur für Klinische Infektiologie bei Lebertransplantierten, MHH
2/2018–2020 W3 Professor für Innere Medizin, Schwerpunkt Gastroenterologie und Hepatologie, Universität Duisburg-Essen,
Direktor der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsklinikum Essen
04/2020 W3 Professor für Innere Medizin, Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, Medizinische Hochschule Hannover

Forschung & Lehre

Forschungsschwerpunkt:
Entzündliche und virale Erkrankungen der Leber und des Gastrointestinaltraktes

 

Aktuelle Forschungsförderung:

  • Projektleiter DFG Sonderforschungsbereich 738; Teilprojekt B2
  • Projektleiter DFG Sonderforschungsbereich 900; Teilprojekt A5
  • Deutsches Zentrum für Infektionsforschung: TTU-Hepatitis, Koordinator Teilprojekt 3
  • "Charakterisierung der chronischen Hepatitis E in Deutschland: Molekulare Epidemiologie, Pathophysiologie und Klinik" (CHED)

 

Weitere wissenschaftliche Tätigkeiten / Positionen:

  • Beteiligung an der wissenschaftliche Koordination Kompetenznetz Hepatitis (seit 2002) und der Deutschen Leberstiftung (seit 2006)
  • Medizinischer Geschäftsführer der Leberstiftungs-GmbH Deutschland (seit 2014)
  • Secretary General European Association for the Study of the Liver (EASL): April 2009-2011
  • Sprecher des Dissertationsprogramms Klin-StrucMed der MHH (2015-2018) (gefördert durch die Else Kröner-Fresenius-Stiftung)
  • Koordinator des nationalen Forschungsverbundes HepEcare zur Hepatitis E
  • Associate Editor Journal of Hepatology (seit 2014)

Ärzteteam

  • Prof. Dr. med. Markus Cornberg
    Leitender Oberarzt u. stv. Direktor
  • Prof. Dr. med. Arndt Vogel
    Leitender Oberarzt, Leiter des Viszeralonkologischen Zentrums
  • Prof. Dr. med. Heike Bantel
    Oberärztin (Hepatologie)
  • Dr. med. Markus Busch
    Oberarzt (Intensivstation)
  • PD Dr. med. Katja Deterding
    Oberärztin (Ambulante Hepatologie, Klinischer Studienbereich, Privatambulanz)
  • Prof. Dr. med. Michael Gebel
    Oberarzt (Sonographie)
  • Dr. med. Elmar Jäckel
    Oberarzt
  • Dr. med. Holger Leitolf
    Oberarzt (Endokrinologie, Diabetologie, Lipidologie)
  • PD Dr. med. Henrike Lenzen
    Oberärztin Bereichsleitung (Endoskopie und CED-Ambulanz)
  • PD Dr. med. Benjamin Maasoumy
    Oberarzt (Hepatitis-, Studien- und TIPS-Ambulanz)
  • PD Dr. med. Ingmar Mederacke
    Oberarzt (Privatstation)
  • Prof. Dr. med. Andrej Potthoff
    Oberärztlicher Bereichsleiter (Sonographie)
  • Dr. med. Andrea Schneider
    Oberärztin (Ernährungsmedizin)
  • Prof. Dr. med. Ursula Seidler
    Oberärztin (Darmambulanz)
  • PD Dr. med. Richard Taubert
    Oberarzt (interdisziplinäre Transplantationsambulanz abdomineller Organe)
  • Dr. med. Christoph Terkamp
    Oberarzt (Ambulanz Endokrinologie und Diabetologie)
  • PD Dr. med. Torsten Voigtländer
    Oberärztlicher Bereichsleiter Endoskopie
  • PD Dr. med. Thomas Wirth
    Oberarzt (Gastroenterologische Tagesschule)
  • Dr. med. Steffen Zender
    Oberarzt (Sonographie, Fettstoffwechselambulanz)

Standort

Hauptbahnhof Hannover 7 km
Flughafen Hannover-Langenhagen 20 km

Stadtinfos Hannover

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren in Hannover

Am Übergang des Niedersächsischen Berglandes zum Norddeutschen Tiefland im Leinetal liegt die Hauptstadt Niedersachsens – Hannover. Hannover - eine Stadt, in der man zwischen Casablanca und Athen flanieren kann, wo um die Ecke ein Kino „in Budapest“ zu besuchen ist - eine Stadt, dessen Atmosphäre mal an London, mal an Moskau erinnern kann und in der auch ein wenig Stockholm zu finden ist.

MEHR

Vorteilsprogramm vor Ort

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

MEHR

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

MEHR

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

MEHR

Kontakt

Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer
Direktor

Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie
Carl-Neuberg-Str. 1, D-30625 Hannover

T: +49 511 9556 3180
F: +49 511 532 4896

Sprechstunde:

Montag bis Donnerstag 8:30 bis 15:00 Uhr
Freitag 8:30 bis 12:00 Uhr
nach telefonischer Vereinbarung

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Nach oben