Gallenblasenentzündung (Cholezystitis)

Sie suchen Informationen zur Gallenblasenentzündung (Cholezystitis) und Spezialisten für die Behandlung oder Operation? Hier finden Sie ausschließlich erfahrene Fachärzte und Kliniken in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Informieren Sie sich über Ursachen, Diagnose und Therapie oder kontaktieren Sie unsere Experten.

ZUM KOMPLETTEN TEXT

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Gallenblasenentzündung

Ärzteliste Gallenblasenentzündung


Informationen zum Bereich Gallenblasenentzündung

Was ist eine Cholezystitis?

Eine Cholezystitis (griechisch: chole-Galle; kystis-Blase) ist eine Entzündung der Gallenblase.

Die Gallenblase ist ein etwa 9 cm langes Hohlorgan mit einem Füllungsvolumen von etwa 50 ml. Sie liegt an der Unterseite der Leber, also im rechten Oberbauch. Sie wird zur Speicherung der Gallenflüssigkeit, die in den Leberzellen kontinuierlich produziert wird, gebraucht. Die Gallenflüssigkeit dient der Verdauung von Fetten und wird daher auf einen Reiz (fettreiche Nahrung) aus der Gallenblase in den Dünndarm ausgeschüttet.

Entzündungen können eigentlich überall im Körper vorkommen und sind meist Zeichen einer Immunreaktion des Körpers auf Fremdmaterial (dieses kann von Bakterien oder Viren bis hin zu fälschlich fremd erkannten Körperzellen reichen) oder Zellschädigung. Dies kann auch in der Gallenblase passieren.

Wie kommt es zu einer Gallenblasenentzündung?

Zu einer Entzündung der Gallenblase kommt es sehr häufig durch ein Gallensteinleiden. Dadurch ist der Abfluss der Galle behindert und die Wand der Gallenblase wird gereizt, da Gallenflüssigkeit sehr aggressiv ist. Außerdem kann es durch den Gallengang zu einer Einwanderung von Bakterien aus dem Darm kommen.

Das heißt die Risikofaktoren einer Gallenblasenentzündung sind die gleichen, wie die eines Gallensteinleidens. Dazu gehören vor allem Übergewicht und fettreiche Ernährung, steigendes Alter, weibliches Geschlecht (hormonelle Einflüsse), helle Hautfarbe und eine familiäre Vorbelastung.

Deutlich seltener aber auch möglich ist eine Cholezystitis bei einer schweren Vorerkrankung (bei der die Patientin/der Patient sehr wahrscheinlich schon in einem Krankenhaus ist), wie etwa bei großflächigen Verbrennungen oder einer Blutvergiftung.

Welche Symptome zeigen sich bei einer Gallenblasenentzündung?

Bei einer Gallenblasenentzündung kommt es zu starken Bauchschmerzen, die tendenziell im rechten Oberbauch lokalisiert sind. Dieser Schmerz kann im Verlauf diffus werden und bis zwischen die Schulterblätter ausstrahlen. Auch zu Übelkeit und Erbrechen kann es kommen (besonders nach Mahlzeiten). Fieber und Schüttelfrost sind seltener und sprechen für ein hochakutes Geschehen mit Reaktion des ganzen Körpers. In jedem Fall sollte eine Ärztin/ein Arzt aufgesucht werden

Wie wird die Gallenblasenentzündung behandelt?

Die Therapie der Wahl ist standartmäßig die Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie). Dies sollte recht zeitnahe geschehen (oft innerhalb von 24 Stunden) um eine Ausbreitung der Entzündung mit Komplikationen zu vermeiden. In der Zeit bis dahin, können Schmerzmittel und Antibiotika verabreicht werden.

Des Weiteren sollte keine Nahrungsaufnahme mehr erfolgen, um eine weitere Reizung zu vermeiden. Die Gallen-Operation ist ein Routineeingriff der Chirurgie, erfolgt meist mit „Schlüssellochtechnik“ (Laparaskopie) und erzielt gute Ergebnisse.

Wie kann man einer Gallenblasenentzündung vorbeugen?

Von den oben beschriebenen Risikofaktoren ist vor allem einer zu nennen und zu beeinflussen: die Ernährung und damit einhergehend das Körpergewicht.

Man sollte auf eine tendenziell fettarme und ausgewogene Ernährung achten. Jedoch sollte man bei Übergewicht auch nicht zu schnell sehr stark abnehmen und längere Fastenzeiten vermeiden, da auch hierdurch die Entstehung von Gallensteinen und einer Gallenblasenentzündung begünstigt werden können.

Quellen :

mediscript Gastroenterologie; Elsevier, Urban&Fischer, 2. Auflage

https://www.amboss.com/de/library#xid=V30Ghf&anker=Z366ebccbc0cc89334f60b15843b690ae


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben