SIE SUCHEN AUSGEZEICHNETE ÄRZTE UND KLINIKEN IM FACHBEREICH Leberchirurgie

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Leberchirurgie

INFORMATIONEN ZUM FACHBEREICH Leberchirurgie

Die Leber stellt das wichtigste Entgiftungs- und Stoffwechselorgan des menschlichen Körpers dar. Ihre Funktion kann heutzutage leider noch nicht von Maschinen übernommen werden, wie ...

ZUM KOMPLETTEN TEXT

AUSGEWÄHLTE SPEZIALISTEN


BEHANDLUNGSFOKUS Leberchirurgie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

INFORMATIONEN ZUM FACHBEREICH Leberchirurgie

Die Leber stellt das wichtigste Entgiftungs- und Stoffwechselorgan des menschlichen Körpers dar. Ihre Funktion kann heutzutage leider noch nicht von Maschinen übernommen werden, wie dies beispielsweise durch die Dialyse für die Niere der Fall ist. Lebererkrankungen bedürfen daher einer raschen und effizienten Therapie, die oft operativer Natur ist.

Welche Krankheiten werden von einem Leberchirurgen operiert?

Erkrankungen der Leber können vielfältige Ursachen haben und sehr verschiedene Formen annehmen. Die Symptome sind oft unspezifisch und zeigen sich erst in einem relativ weit fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung.

Ein Leberabszess (Eiteransammlung) sollte neben der antibiotischen Behandlung immer eine Entfernung und Spülung des Abszesses beinhalten.

Leberzysten müssen, wenn sie angeboren sind, nur im Falle von Beschwerden behandelt werden. Liegt jedoch eine Echinokokkose (Infektion durch den Hundebandwurm) vor, sollten alle befallenen Zysten oder Knoten durch den Bauchchirurgen (Viszeralchirurgen) entfernt werden.

Leberadenome sollten trotz ihrer Gutartigkeit, aufgrund der Entartungsfähigkeit in den bösartigen Leberkrebs in jedem Fall operativ behandelt werden.

Gefäßgeschwulste in der Leber haben keine Entartungstendenz und müssen somit nur bei enormem Größenwachstum und dementsprechenden Beschwerden behandelt werden.

Bösartige Erkrankungen wie der Leberkrebs (HCC – Hepatozelluläres Karzinom), Gallengangskrebs in der Leber (CCC – cholangiozelluläres Karzinom) oder Tochtergeschwulste anderer Krebsarten (Lebermetastasen) sollten, wenn Heilungsaussichten bestehen, immer im Sinne der Leberchirurgie durch einen erfahrenen Viszeralchirurgen vollständig entfernt werden.

Manche Erkrankungen, wie Alkoholabusus, Mukoviszidose, Hepatitis, oder Lebertumoren, können mit der Zeit zu einer vollständigen Leberschädigung führen. Hierbei kommt es zu Leberzirrhose (Bildung von funktionslosem Fasergewebe in der Leber). In solchen Fällen kann die Lebertransplantation die alleinig heilende Behandlungsmethode darstellen.

Welche operative Verfahren werden in der Leberchirurgie eingesetzt?

Das Spektrum der Leberchirurgie ist sehr breit und reicht von minimalinvasiven Eingriffen bis hin zur Entfernung des gesamten Organs. Minimalinvasive Eingriffe, beispielsweise die Entfernung von Tumoren im Randbereich der Leber, können heute endoskopisch durchgeführt werden, wozu nur ein minimaler Schnitt in die Bauchdecke notwendig ist. Bei größeren Erkrankungen oder Defekten wird eine Leberresektion vorgenommen.

Die Leber wird durch ihre versorgenden Gefäße in acht anatomisch abgrenzbare Segmente unterteilt. Einzelne dieser Segmente, sogar ein ganzer Leberlappen können entfernt werden, denn das restliche Gewebe ist effektiv genug, die Körper zu versorgen bzw. zu entgiften. Ist ein zu großer Teil des Organs geschädigt oder erkrankt, muss eine Lebertransplantation vorgenommen werden. Dabei kann das gesamte Organ oder nur ein Teil transplantiert werden. Auch eine Lebendspende ist in engen gesetzlichen Grenzen möglich.

Zur Behandlung von Tumoren kann alternativ zu einem chirurgischen Eingriff die Radiofrequenzablation eingesetzt werden. Dabei wird unter Sichtkontrolle durch ein Röntgenbild eine stromführende Sonde in die Nähe des Tumors gebracht und dieser durch Hitzestrahlung zerstört. Erfolge werden bei Tumoren mit bis zu 3 cm Durchmessern erzielt.

Die wichtigste Indikation für Gallenblasen- und Gallengangchirurgie ist das Auftreten von Gallensteinen. Die Therapie besteht meist in der Entfernung der Gallenblase, die für den Menschen nicht lebenswichtig ist. Auch diese Operation wird minimalinvasiv durchgeführt.

 

Quellen:

https://www.mh-hannover.de/leberchirurgie.html

http://www.zom-wuerzburg.de/index.php?id=93

http://www.webop.de/wp-content/uploads/Dissektionstechniken_in_der_Leberchirurgie.pdf

https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Leberchirurgie.112597.0.html


MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


HILFE BEI IHRER SUCHE

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


UNSERE PARTNER

Alle Partner anzeigen
Nach oben