Sie suchen ausgezeichnete Ärzte und Kliniken im Bereich Mikrowellenablation

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Mikrowellenablation

Informationen zum Bereich Mikrowellenablation

Mikrowellenablation - Was ist das?

Die so genannte Mikrowellenablation bezeichnet ein minimalinvasives Verfahren zur Behandlung von Tumoren und wird angewendet, wenn eine ...

Zum kompletten Text

AUSGEWÄHLTE SPEZIALISTEN


Informationen zum Bereich Mikrowellenablation

Mikrowellenablation - Was ist das?

Die so genannte Mikrowellenablation bezeichnet ein minimalinvasives Verfahren zur Behandlung von Tumoren und wird angewendet, wenn eine klassische Therapie wie Operation oder Chemotherapie nicht durchgeführt werden kann.

Bei der Mikrowellenablation wird eine kleine Sonde durch die Blutgefäße bis zum Tumor geführt. Dort angekommen erzeugt sie große Hitze, die den Tumor regelrecht „verkochen“ lässt, das restliche Organ aber schont.

Wann wird die Mikrowellenablation angewendet?

Die Mikrowellenablation wird meist zur Behandlung von Tumoren der Schilddrüse, Leber, Lunge und Niere eingesetzt. Therapiert werden sowohl primäre Tumore, die im Organ selbst entstanden sind, als auch sekundäre Tumore (Metastasen), also verschleppte Tumorherde, die von einem anderen Organ ausgehen. Ist ein operativer Eingriff nicht möglich, etwa weil der Allgemeinzustand des Patienten zu schlecht ist, oder weil der Krebs an einer unzugänglichen Stelle liegt, bietet die Mikrowellenablation eine gute Alternative.

Wie genau funktioniert das Verfahren?

Nachdem die Indikation für eine Mikrowellenablation gestellt wurde, findet sich der Patient für einen kurzen stationären Aufenthalt in der Klinik ein. Nach Erhebung einer Anamnese, einer umfassenden Aufklärung und Voruntersuchung erfolgt die eigentliche Behandlung, für die der Patient ein leichtes Beruhigungsmittel erhält.

Zunächst punktiert der Arzt die lokal betäubte Haut. Die Sonde wird unter Sichtkontrolle durch bildgebende Verfahren durch das Blutgefäßsystem, oder, bei oberflächennahen Krebserkrankungen, unter der Haut entlang bis in den Tumor hineingeführt. Dort wird die Sonde in sehr schnelle Schwingungen versetzt, was im Gewebe zu einem Temperaturanstieg auf bis zu 100 Grad führt. Sowohl der Tumor als auch etwas gesundes Gewebe in seinem Umkreis (sozusagen als Sicherheitszone) werden verbrannt. Für den Patienten ist dieser 15 bis 60- minütige Vorgang völlig schmerzfrei. Der Stichkanal wird verschlossen und der Patient bleibt wenige Tage zur Beobachtung im Krankenhaus. Nach vier bis sechs Wochen erfolgt eine Kontrolluntersuchung.

Welche Vorteile hat das Verfahren? Welche Risiken gibt es?

Die Mikrowellenablation stellt eine schonendere Alternative zur Operation dar. Eine Vollnarkose mit den damit verbundenen Risiken ist nicht notwendig, zudem fallen die allgemeinen Gefahren einer Operation weg. So können auch Patienten mit schweren Begleiterkrankungen, etwa des Herz-Kreislaufsystems, therapiert werden. Zudem bietet diese Behandlung die Chance zur Entfernung inoperabler Tumore. Das minimalinvasive Vorgehen erlaubt außerdem den Erhalt mehr gesunden Gewebes als ein chirurgischer Eingriff, was in der Regel eine Verbesserung der Lebensqualität nach sich zieht.

Aber auch die Mikrowellenablation birgt gewisse Risiken. Fieber und Schmerzen gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen. Der Stichkanal kann nachbluten oder sich entzünden. Bei Behandlungen der Lunge ist das Auftreten eines so genannten Pneumothorax möglich. Das bedeutet, dass Luft in den Spalt zwischen den Lungenflügeln und ihrer Hülle eindringt und einen Lungenflügel zusammendrückt. Das frühestmögliche Erkennen und Behandeln dieser Komplikationen machen einen kurzen Klinikaufenthalt notwendig.

Quellen:

http://www.uniklinikum-leipzig.de/r-pressemitteilungen.html?modus=detail&pm_id=5444

http://www.robert-janker-klinik.de/Themen/Behandlungsmoeglichkeiten/Radiologie-Neuroradiologie/Mikrowellenablation.aspx/18963/

http://www.dzta.de/unsere-leistungen/mikrowellenablation/

http://radiologie-uni-frankfurt.de/content/e6796/e13478/e13479/e16958/index_ger.html

http://www.klinikumfrankfurt.de/kliniken-und-institute/klinik-fuer-allgemein-viszeral-gefaess-und-thoraxchirurgie/medizinische-schwerpunkte/tumorchirurgie-und-spezielle-chirurgisch-onkologische-therapie/mikrowellenablation.html

http://www.krebs-nachrichten.de/praxis-details/tumoren-mit-hitze-oder-strom-praezise-zerstoeren-6584.html


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


HILFE BEI IHRER SUCHE

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


UNSERE PARTNER

Alle Partner anzeigen
Nach oben