Sie suchen ausgezeichnete Ärzte und Kliniken im Bereich Leberoperationen

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Leberoperationen

Informationen zum Bereich Leberoperationen

Mit der Arzt- und Kliniksuche für medizinischen Spezialisten primomedico.com finden Sie hochspezialisiert Fachärzte und Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Sie ...

Zum kompletten Text

AUSGEWÄHLTE SPEZIALISTEN


Informationen zum Bereich Leberoperationen

Mit der Arzt- und Kliniksuche für medizinischen Spezialisten primomedico.com finden Sie hochspezialisiert Fachärzte und Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Sie suchen einen Spezialisten für eine Leberoperation oder möchten sich über die Möglichkeiten der Leberchirurgie informieren? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Aufbau und Funktion der Leber

Die Leber ist das wichtigste Speicherorgan und Entgiftungsorgan unseres Körpers. Das rund 1,5 kg schwere Organ liegt im rechten Oberbauch, direkt unter dem Zwerchfell und wird in zwei Leberlappen und noch kleiner, in insgesamt 8 Lebersegmente unterteilt.

Alles Blut, welches in Magen, Darm, Milz und Bauchspeicheldrüse Nahrungsbestandteile und Schadstoffe, abgestorbene Zellen, Verdauungsenzyme etc. aufgenommen hat, läuft durch die Pfortader in die Leber. Diese wiederum kann giftige Stoffe über die Galle, die sie produziert ausscheiden, Zucker und Fette speichern oder wenn nötig neu zusammenbauen. Auch für die Synthese von Blutgerinnungsfaktoren ist sie zuständig.

Die Leber verfügt über eine hervorragende Regenerationsfähigkeit. Sie kann aus wenig gesundem Lebergewebe, viele neue gesunde Leberzellen bilden. Dennoch gibt es einige Erkrankungen, die die Leber schädigen und im Verlauf einen operativen Eingriff in der Leberchirurgie notwendig machen.

Bei welchen Krankheiten kann eine Leberoperation notwendig sein?

Eine Leberoperation wird immer von einem Leberchirurgen durchgeführt. Die Leberchirurgie ist einer der anspruchsvollsten Teilbereiche der Bauchchirurgie (Viszeralchirurgie).

Folgende gutartige und bösartige Lebererkrankungen und Gallenwegserkrankungen werden unter anderem von Leberchirurgen operiert:

 

Welche Leberoperationen gibt es und wann kommen sie zum Einsatz?

Vor jedem chirurgischen Eingriff erfolgt eine ausführliche Diagnostik. Dies ermöglicht es dem Viszeralchirurgen, alle nötigen Daten, die für die Leberoperation notwendig sind, zu sammeln und dementsprechend die Operation bestmöglich zu planen.

Kleinere Eingriffe wie die Einlage eines Spülkatheters (Plastikschlauch über den der Eiter ablaufen kann) bei einem Leberabszess finden in lokaler Betäubung statt.

Leberzysten (Flüssigkeitsgefüllte Blasen) kann der Viszeralchirurg meistens durch Bauchspiegelung (Laparoskopie) oder auch durch einen offenen Bauchschnitt entfernen, indem die Zysten aufgeschnitten und abgesaugt werden. Die umhüllende Schleimhautschicht wird entfernt und das Loch mit Bauchfell bedeckt, was eine Neubildung der Zyste verhindert.

Bei der Echinokokkose ist bei großem Befall manchmal auch eine Leberteilresektion notwendig. Dies wird jedoch individuell entschieden.

Auch die gutartigen Leberadenome werden meist mittels minimalinvasiver Bauchspiegelung entfernt. Dazu wird das betroffene Lebersegment mit speziellen Instrumenten und einer Kamera über kleine Schnitte in der Haut erreicht und entfernt.

Die Therapie von bösartigen Krebserkrankungen wie dem Leberkrebs, Gallengangskrebs oder Lebermetastasen findet oft in einem Zusammenspiel verschiedener Behandlungsarten statt.

So kann der Viszeralchirurg beispielsweise vor Tumorentfernung, das von Krebs befallene Gebiet seiner Blutversorgung berauben, wodurch dieses schrumpft. Gleichzeitig wird das gesunde Gewebe zum Wachstum angeregt. Auf diese Weise können in bestimmten Fällen große Tumoren entfernt werden, ohne dass danach zu wenig funktionelles Lebergewebe übrig ist.

Bei der Lebertransplantation wird das Spenderorgan mit den Blutgefäßen im eigenen Körper verbunden. Die Operation dauert rund 4-8 Stunden und ist mit einer Lebenslangen Immunsuppression verbunden, um eine Abstoßung des körperfremden Organs zu verhindern.

Wie sind die Prognosen und Krankheitsverläufe nach einer Leber OP?

Die Prognosen und Krankheitsverläufe hängen stark von der zugrundeliegenden Erkrankung und deren Ausbreitung mit sich.

Leberadenome beispielsweise haben eine hervorragende Prognose, nach chirurgischer Entfernung. In seltenen Fällen kann in Laufe der Zeit ein neues Adenom auftreten, welches aber auf gleiche Weise behandelt werden kann.

Bei den bösartigen Krebserkrankungen hingegen sind die Prognosen schlechter. Bei Leberkrebs leben nach 5-Jahren 30-50% der Betroffenen noch, falls die Operation in einem erfahrenen Zentrum für Leberchirurgie durchgeführt wurde.

Durch die Kombination verschiedener Verfahren (Chemotherapie, Strahlentherapie, Chemoembolisation, Operation) und das hervorragende Regenerationsvermögen der Leber ist es aber in den letzten Jahren gelungen, immer öfter Patienten mit großen Lebertumoren oder Lebermetastasen vollständig zu heilen.

In jedem Falle wird der Viszeralchirurg die Optionen und Alternativen vor Beginn einer Therapie ausführlich mit einem Interdisziplinären Team und natürlich mit Ihnen besprechen.

Sollten Sie weitere Fragen bezügliche der Arten und Möglichkeiten der Leberchirurgie haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren behandelnden Viszeralchirurgen

 

Quellen:

http://www.internisten-im-netz.de/de_leber-haeufige-erkrankungen_853.html

http://www.internisten-im-netz.de/de_leberkrebs-erste-anzeichen_1189.html

http://www.lebertransplantation.eu/

Henne-Bruns, Doris; Barth, Harald (2012): Chirurgie. 4., aktualis. Aufl. Stuttgart [u.a]: Thieme (Thieme Electronic Book Library).

Herold, Gerd (2014): Innere Medizin. Eine vorlesungsorientierte Darstellung ; unter Berücksichtigung des Gegenstandskataloges für die Ärztliche Prüfung ; mit ICD-10 Schlüssel im Text und Stichwortverzeichnis. Köln: Herold.


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


HILFE BEI IHRER SUCHE

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


UNSERE PARTNER

Alle Partner anzeigen
Nach oben