Univ.-Prof. Dr. med. Wolfram T. Knoefel
Direktor der Klinik
Spezialist für Viszeralchirurgie
Düsseldorf, Deutschland

Univ.-Prof. Dr. med. Knoefel - Logo

Informationen zu Univ.-Prof. Dr. med. Wolfram T. Knoefel

Behandlungsfokus

  • Onkologische Chirurgie / Metastasenchirurgie (vor allem Metastasen (Tumorabsiedelungen) in der Leber, z.B. kolorektales Karzinom (Darmkrebs))
  • Hepatobiliäre Chirurgie (Leberchirurgie / Gallenwegschirurgie, z.B. Lebertumoren (hepatozelluläres Karzinom, HCC), Gallenblasenkrebs, Cholangiozelluläres Karzinom (Karzinom der Gallenwege, CCC)) und Pankreaschirurgie (Bauchspeicheldrüsenchirurgie, z.B. Pankreaskarzinom)
  • Chirurgie der Speiseröhre und des Magens (z.B. Achalasie, Ösophaguskarzinom, Zenker-Divertikel, Magenkarzinom)
  • Kolorektale Chirurgie (Chirurgie des Dickdarms und des Enddarms, z.B. Rektumkarzinom, Kolonkarzinom, Divertikulitis, Komplikationen chronisch entzündlicher Darmerkrankungen z.B. Morbus Crohn)
  • Adipositaschirurgie (Adipositas = Fettleibigkeit)
  • Endokrine Chirurgie (Chirurgie der Drüsen, z.B. Schilddrüsenchirurgie) und Neuroendokrine Chirurgie (z.B. endokrine Pankreastumore)
  • Minimal-invasive Chirurgie (speziell bei der Chirurgie der Hernien, der Gallenblase, des Dickdarms, der Milz und der Nebenniere)

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Invasive Untersuchungen: z.B. Ösophagogastroduodenoskopie (Magenspiegelung), Koloskopie (Darmspiegelung), ERCP (endoskopisch retrograde Cholangiopankreatikographie, Spiegelung der Gallengänge und der Gänge der Bauchspeicheldrüse)
  • Radiologische Untersuchungen (z.B. Sonografie (Ultraschalluntersuchung), Computertomografie (CT) oder Magnetresonanztomografie (MRT))
  • Diagnostik der Speiseröhre und des Magens: z.B. funktionelle Diagnostik bei Schluckstörungen (pH-Messung, Manometrie), Magenspiegelung (Ösophagogastroduodenoskopie)
  • Weichteilsarkome: Tumoren der Weichteile
  • Zahlreiche Fachsprechstunden:
    - Privatsprechstunde
    - allgemeine Sprechstunde
    - Adipositas (Fettleibigkeit)
    - Thoraxchirurgie (Chirurgie des Brustraumes)
    - Pankreaschirurgie (Chirurgie der Bauchspeicheldrüse)
    - hepatobiliäre Chirurgie (Chirurgie von Leber und Gallensystem)
    - endokrines Tumorzentrum/Schilddrüse (endokrin = „auf Hormonsystem bezogen“)
    - Ösophagus/Magen (Ösophagus = Speiseröhre)
    - kolorektale Chirurgie/Proktologie (Chirurgie des Dick- und Enddarms)
    - Peritonealkarzinose
    - Weichteiltumore/Sarkome
    - Beckenbodenzentrum

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Onkologische Chirurgie / Metastasenchirurgie, z.B. interdisziplinäre Betreuung und Organisation eines individuellen, multimodalen Therapiekonzepts für Patienten mit Krebserkrankungen (v.a. Kolonkarzinom (Dickdarmkrebs), Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs) oder Hepatozelluläres Karzinom (Leberkrebs)), regelmäßige Tumorboards (Zusammentreffen von Chirurgen, Radiologen, Strahlentherapeuten, Onkologen, etc.) zur individuellen Behandlung eines jeden Patienten
  • Hepatobiliäre Chirurgie (Chirurgie der Leber und des Gallensystems, z.B. operative Entfernung von Lebermetastasen
  • Pankreaszentrum: z.B. Pankreaskarzinom, chirurgische Therapie der chronischen Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung)
  • Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom), gutartige und bösartige Tumoren des Magens
  • Chirurgie der Speiseröhre und des Magens: z.B. Zenker-Divertikel (Ausstülpung der Wand der Speiseröhre im oberen Drittel des Organs, kann z.B. zu Schluckstörungen führen), Refluxerkrankung („Sodbrennen“, Gefahr der Entstehung von Ösophaguskarzinom (Speiseröhrenkrebs), Achalasie (gestörte Muskelerschlaffung des Schließmuskels der Speiseröhre, Speisen können nur erschwert in den Magen gelangen)
  • Adipositaschirurgie: Magenballon, Gastric banding (Magenband), Gastric sleeve (Schlauchmagen), Magenbypass, biliopankreatische Diversion mit Duodenalswitch, Körperkonturierung nach Gewichtsverlust (z.B. Fettschürzenentfernung)
  • Thoraxchirurgie (Lungenkrebs, Lungenmetastasen, minimal invasive Lungen- und Thoraxchirurgie)

Über

Univ.-Prof. Dr. med. Wolfram T. Knoefel ist Spezialist für Viszeralchirurgie und Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Düsseldorf.

Die Viszeralchirurgie ist die Chirurgie der Eingeweide, d.h. der inneren Organe des gesamten Verdauungstraktes (z.B. Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Leber, Gallensystem, Bauchspeicheldrüse, etc.). Ein wesentlicher Schwerpunkt von Univ.-Prof. Dr. Knoefel liegt vor allem in der chirurgischen Therapie bösartiger Tumoren von Leber, Gallenblase und Pankreas (Bauchspeicheldrüse). So gilt seine Klinik aufgrund der ausgewiesenen Expertise als zertifiziertes Leber- und Pankreaszentrum.

Die von Prof. Knoefel geleitete Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie deckt das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der Erkrankungen dieser Fachbereiche (Eingeweidechirurgie, Kinderchirurgie, Thoraxchirurgie) ab und zählt daher als Zentrum der Maximalversorgung.

Die Behandlung der Mehrzahl der Patienten erfolgt in größtenteils zertifizierten Zentren:

  • Darmzentrum, Koloproktologie
  • Endokrines Tumorzentrum: z.B. Schilddrüsenkarzinom
  • Adipositaszentrum: Beratung zum multimodalen Konzept der Adipositasbehandlung, Aufklärung über Behandlungsmöglichkeiten
  • Beckenbodenzentrum
  • Hernienzentrum
  • Peritonealkarzinosezentrum: Peritonealkarzinose = Krebsabsiedelungen (Metastasen) des Bauchfells

Prof. Knoefel beherrscht die aktuellen operativen Standardtechniken. Wo technisch aktuell möglich und geeignet wenden Prof. Knoefel und sein Team minimalinvasive Operationstechniken an. Diese erfolgen in sogenannter „Schlüssellochtechnik“ und sind mit weniger Komplikationen (Blutungen, Schmerzen, Wundheilungsstörungen, etc.) und schnellerer Genesung verbunden. In speziellen Fällen wendet er auch innovative Behandlungsansätze an, um den Patienten stets bestmöglich zu therapieren.

So ist es an der Universitätsklinik Düsseldorf weltweit einzigartig möglich patienteneigene Stammzellen zur Vergrößerung des verbleibenden Lebergewebes einzusetzen. Diese Technik findet beispielsweise Anwendung, wenn das gesunde Lebergewebe von Krebspatienten aufgrund von Metastasen (Tumorabsiedelungen) für ein Überleben zu gering ist. Auch findet die hochmoderne Operationsmethode „ALPPS“ (Associating Liver Partition and Portal vein Ligation for Staged hepatectomy) bei Lebertumoren in der Klinik von Prof. Knoefel bereits regelmäßig Anwendung. Bei diesem Eingriff kann Patienten geholfen werden, deren Leber z.B. durch Metastasen so stark durchsetzt ist, das eine Entfernung der Tumorabsiedelungen nicht mit Erhalt der Leber vereinbar wäre. Bei der ALPPS wird die schnelle Regenerationsfähigkeit der Leber genutzt und die Metastasen in zwei kurz hintereinander erfolgenden Eingriffen entfernt. Diese Technik wurde ebenfalls von Prof. Knoefel entwickelt. 

Eine weitere Spezialisierung von Prof. Knoefel und seinem Team ist die Möglichkeit der sogenannten hyperthermen intraperitonealen Chemotherapie (HIPEC) in Kombination mit einer tumorverkleinernden Operation, die zur Behandlung der Peritonealkarzinose (weit fortgeschrittenes Tumorstadium mit Metastasen im Bauchfell) angewandt wird.

Im Universitätsklinikum Düsseldorf sind nahezu alle medizinischen Fachrichtungen auf engstem Raum vertreten. Daher ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit über die Grenzen der Fachgebiete hinweg bestens praktizierbar. Damit ist es möglich stets den besten, individuellen Behandlungsweg für den Patienten zu erarbeiten. Alle Tumorpatienten der Klinik werden in fächerübergreifenden Tumorkonferenzen (Tumorboards) analysiert, um ein individuelles Therapiekonzept, konform mit den weltweiten Therapiestandards, zu entwickeln. In komplexen Einzelfällen wird darüber hinaus versucht durch innovative Strategien Lösungen für den Patienten zu finden.

Zur Website von Univ.-Prof. Dr. Knoefel kommen Sie hier.

Forschung & Lehre

Prof. Knoefel und sein Team bieten zahlreiche chirurgische Lehrveranstaltungen an, z.B.:

  • Chirurgische Frühfortbildung
  • Chirurgische Hauptvorlesung der Medizinischen Universität Düsseldorf
  • Fortbildungen im Rahmen des Praktischen Jahres (PJ, Teil der ärztlichen Ausbildung)
  • Blockpraktikum der Universität Düsseldorf

 

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Knoefel und seinen Kollegen sind u.a.:

  • Tumorzelldisseminierung und Metastasierung
  • minimale residuale Systemerkrankung bei malignen Tumoren
  • Leberregeneration, Stammzellforschung
  • Präkonditionierung, Ischämie (Nährstoffmangel, z.B. durch Mangeldurchblutung) und Reperfusion (Wiederdurchblutung) der Leber
  • Signalwege der Inflammation (Entzündung) und Apoptose (regulierter Zellltod) bei Tumoren
  • „Targeted Therapy“ (zielgerichtete Therapie) bei neuroendokrinen Tumoren
  • Hepatozelluläres Karzinom – Molekulare Pathogenese, Klassifikation und Therapie
  • Weichteilsarkome – Molekulare Pathogenese, Klassifikation und Therapie

Veröffentlichungen

Auszug aus den über 300 wissenschaftlichen Publikationen von Prof. Knoefel:

  1. Krieg A, Mersch S, Boeck I, Dizdar L, Weihe E, Hilal Z, Krausch M, Muehlendick B, Topp SA, Piekorz RP, Huckenbeck W, Stoecklein NH, Anlauf M, Knoefel WT. New model for gastroenteropancreatic large-cell neuroendocrine carcinoma: establishment of two clinically relevant cell lines. PLoS One. 2014 Feb 14;9(2):e88713. doi: 10.1371/journal.pone.0088713. eCollection 2014. PubMed PMID: 24551139; PubMed Central PMCID: PMC3925161.
  2. Kroepil F, Schauer M, Raffel AM, Kroepil P, Eisenberger CF, Knoefel WT. Treatment of early and delayed esophageal perforation. Indian J Surg. 2013 Dec;75(6):469-72. doi: 10.1007/s12262-012-0539-z. Epub 2012 Jun 12. PubMed PMID: 24465104; PubMed Central PMCID: PMC3900754.
  3. Krieg A, Dizdar L, Verde PE, Knoefel WT. Predictors of mortality for necrotizing soft-tissue infections: a retrospective analysis of 64 cases. Langenbecks Arch Surg. 2014 Jan 11. [Epub ahead of print] PubMed PMID: 24413760.
  4. Cupisti K, Lehwald N, Anlauf M, Riemer J, Werner TA, Krieg A, Witte J, Chanab A, Baldus SE, Krausch M, Raffel A, Herdter C, Schott M, Knoefel WT. Encapsulation Status of Papillary Thyroid Microcarcinomas is Associated with the Risk of Lymph Node Metastases and Tumor Multifocality. Horm Metab Res. 2014 Feb;46(2):138-44. doi: 10.1055/s-0033-1361158. Epub 2013 Dec 19. PubMed PMID: 24356791.
  5. Kroepil F, Nestler T, Toeruen M, Fluegen G, Kraus S, Krieg A, Rehders A, Vallboehmer D, Knoefel WT. [Prognostic Value of Preoperative Anaemia and Perioperative Blood Transfusion in Surgical Treatment of Rectal Cancer.]. Zentralbl Chir. 2013 Dec 10. [Epub ahead of print] German. PubMed PMID: 24327484.
  6. Orth K, Knoefel WT, van Griensven M, Matuschek C, Peiper M, Schrumpf H, Gerber PA, Budach W, Boelke E, Buhren BA, Schauer M. Preventively enteral application of immunoglobulin enriched colostrums milk can modulate postoperative inflammatory response. Eur J Med Res. 2013 Nov 23;18:50. doi: 10.1186/2047-783X-18-50. PubMed PMID: 24266958; PubMed Central PMCID: PMC3879091.
  7. Driemel C, Kremling H, Schumacher S, Will D, Wolters J, Lindenlauf N, Mack B, Baldus SA, Hoya V, Pietsch JM, Panagiotidou P, Raba K, Vay C, Vallboehmer D, Harréus U, Knoefel WT, Stoecklein NH, Gires O. Context-dependent adaption of EpCAM expression in early systemic esophageal cancer. Oncogene. 2013 Oct 21. doi: 10.1038/onc.2013.441. [Epub ahead of print] PubMed PMID: 24141784.
  8. Sell H, Blueher M, Kloeting N, Schlich R, Willems M, Ruppe F, Knoefel WT, Dietrich A, Fielding BA, Arner P, Frayn KN, Eckel J. Adipose dipeptidyl peptidase-4 and obesity: correlation with insulin resistance and depot-specific release from adipose tissue in vivo and in vitro. Diabetes Care. 2013 Dec;36(12):4083-90. doi: 10.2337/dc13-0496. Epub 2013 Oct 15. PubMed PMID: 24130353; PubMed Central PMCID: PMC3836153.
  9. Wijnhoven BP, Toxopeus EL, Vallboehmer D, Knoefel WT, Krasna MJ, Perez K, van Rossum PS, Ruurda JP, van Hillegersberg R, Schiesser M, Schneider P, Felix VN. New therapeutic strategies for squamous cell cancer and adenocarcinoma. Ann N Y Acad Sci. 2013 Oct;1300:213-25. doi: 10.1111/nyas.12247. Review. PubMed PMID: 24117644.
  10. Krausch M, Raffel A, Anlauf M, Schott M, Lehwald N, Krieg A, Topp SA, Cupisti K, Knoefel WT. "Cherry picking", a multiple non-anatomic liver resection technique, as a promising option for diffuse liver metastases in patients with neuroendocrine tumours. World J Surg. 2014 Feb;38(2):392-401. doi: 10.1007/s00268-013-2267-3. PubMed PMID: 24101025.

Zur Publikationsliste von Prof. Knoefel kommen sie hier.

Ärzteteam

  • Prof. Dr. med. Stefan A. Topp
    Leitender Oberarzt
  • PD Dr. med. Alexander Rehders
    Geschäftsführender Oberarzt
  • Dr. med. Mariana Santos
    Funktionsbereich Kinderchirurgie
  • Univ.-Prof. Dr. med. Nikolas H. Stoecklein
    Funktionsbereich Experimentelle Chirurgische Onkologie
  • Dr. med. Anja-Maria Schauer
    Funktionsbereich Thoraxchirurgie
  • PD Dr. med. Matthias Schauer
    Oberarzt
  • PD Dr. med. Andreas Krieg
    Oberarzt
  • PD Dr. med. Feride Kröpil
    Oberärztin
  • Dr. med. Andrea Alexander
    Oberärztin
  • Dr. med. Christian Vay
    Oberarzt
  • PD Dr. med. Nadja Lehwald-Tywuschik
    Oberärztin

Extras

  • Die chirurgische Klinik der Universitätsklinik Düsseldorf ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen
  • Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie ist gänzlich rollstuhlgängig
  • Das Universitätsklinikum Düsseldorf verfügt über ein International Office für internationale Patienten
Univ.-Prof. Dr. med. Knoefel - Portrait Univ.-Prof. Dr. med. Wolfram T. Knoefel

Viszeralchirurgie
Moorenstraße 5, D-40225 Düsseldorf
Sprechstunde:

Mo, Do, Fr 9:00 - 12:00 Uhr
Mi 8:30 - 12:00 Uhr
andere Zeiten nach Vereinbarung möglich

Standort

Hauptbahnhof Düsseldorf 3,5 km
Flughafen Düsseldorf 12 km
Flughafen Dortmund 82 km

Stadtinfos Düsseldorf

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren in Düsseldorf
MEHR

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

MEHR

Excelsior Hotel Ernst Köln

Das Excelsior Hotel Ernst gehört zu den letzten privatgeführten Luxushotels der Welt. Seit 1863 in Familienbesitz fasziniert das 5 Sterne Luxushotel Gäste aus aller Welt. Als einziges Mitglied der Leading Hotels of the World in Köln verbindet das Excelsior Hotel Erst stilvolle Tradition mit der Moderne.

MEHR

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

MEHR

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

MEHR
Kontakt

Univ.-Prof. Dr. med. Wolfram T. Knoefel
Direktor der Klinik

Universitätsklinikum Düsseldorf
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie
Moorenstraße 5, D-40225 Düsseldorf

T: +49 211 81 17 351
F: +49 211 81 17 359
E: knoefel@primomedico.com

Sprechstunde:

Mo, Do, Fr 9:00 - 12:00 Uhr
Mi 8:30 - 12:00 Uhr
andere Zeiten nach Vereinbarung möglich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Nach oben