Zum Hauptinhalt springen
ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Zentrum für Schulterchirurgie der ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Prof. Dr. med. Jörn Kircher und Priv.-Doz. Dr. med. Robert Hudek

Spezialisten für Schulter- und Ellenbogenchirurgie


+49 40 797 246 04

Schulterspezialisten Hamburg: Prof. Kircher & Priv.-Doz. Dr. Hudek

Behandlungsfokus

  • Impingement Syndrom
  • Omarthrose
  • Rotatorenmanschettenruptur
  • Schulterluxation
  • Tendinitis / Kalkschulter
  • Schultersteife (Frozen shoulder)
  • Implantation von Schulterendoprothesen (Teilersatz, Totalendoprothese, inverse Endoprothese, Knochenaufbau mit Spezialimplantaten, Wechseloperationen und Revisionseingriffe)
  • Frakturversorgung von Oberarm, Schulterblatt und Clavicula
  • Frakturversorgung des Ellenbogens (Radiuskopf)
  • Endoprothetik des Ellenbogens (Radiuskopf und TEP)

Kontakt

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg
Abteilung Schulter- und Ellenbogenchirurgie
Admiralitätstr. 3-4, D-20459 Hamburg

T: +49 40 797 246 04

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg - Logo

Impressionen

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg - PD Dr. med. Robert HudekATOS Klinik Fleetinsel Hamburg - Prof. Dr. med. Jörn Kircher

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • Gründliche klinische Untersuchung und Diagnose
  • Erstellung bedarfsgerechter Therapieprogramme
  • Moderne Ultraschalldiagnostik
  • Röntgen des Skelettsystems
  • CT und MRT in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern
  • Labordiagnostik in Zusammenarbeit mit Labor Dr. Fenner

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

 

  • Ultraschall-gestützte Injektionsbehandlungen
  • Operative Behandlungen im Bereich des Schultergelenkes
    • Implantation von Gelenkendoprothesen (Teilersatz, Totalendoprothese, inverse Endoprothese, Knochenaufbau mit Spezialimplantaten, Wechseloperationen und Revisionseingriffe)
    • Endoskopische Versorgung von Sehnendefekten
    • Rekonstruktion von irreparablen Sehnendefekten der Rotatorenmanschette (TEAR-patch, „superior capsule reconstruction“ SCR)
    • Versorgung von Schultereckgelenksverletzungen (akut und chronisch)
    • Frakturen des Oberarmkopfes, des Schlüsselbeines und der Skapula
    • Arthroskopische Stabilisierung der Schulter (Schulterluxation, Multidirektionale Instabilität, Knochendefekte: Knochenspan, Latarjet, Remplissage)
    • Kalkschulter
    • Schultersteife
    • Knorpeltherapie (Nano-Frakturierung, Knorpelzelltransplantation ACI)
  • Operative Behandlungen im Bereich des Ellenbogengelenkes
    • Implantation von Gelenkendoprothesen, Teilgelenkersatz, Radiuskopfprothesen
    • Gelenksteife
    • Freie Gelenkkörper
    • Synovektomie
    • Knorpeltherapie (autologe Chondrozytentransplantation)
    • Stabilisierung (LUCL, MUCL, Kombinationsverletzungen)
    • Tennisarm und Golferellenbogen
    • Refixation der distalen Bizepssehne
    • Endoskopisches Release des Nervus ulnaris

Weitere Information

Profil

Prof. Dr. med. Jörn Kircher und Priv.-Doz. Dr. med. Robert Hudek sind Spezialisten für Schulter- und Ellenbogenchirurgie an der ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg.

Als hochspezialisierte Einrichtung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie werden am Zentrum der Klinik Fleetinsel Hamburg alle Krankheitsbilder im Bereich des Schulter- und Ellenbogengelenkes behandelt. Prof. Kircher und Priv.-Doz. Dr. Hudek wenden auch bei komplexen Eingriffen schwerpunktmäßig minimal-invasive arthroskopische Techniken an und verwenden moderne modulare und knochensparende Implantate für den Gelenkersatz.

Omarthrose: Diagnose, Behandlung & OP bei Schulterarthrose

Degenerative Veränderungen des Schultergelenks sind keine Seltenheit und bedeuten für die Betroffenen zum Teil starke Schmerzen bei alltäglichen Bewegungen. Vor allem ältere Patienten, aber auch jüngere Menschen können durch eine Über- oder Fehlbelastung im Sport oder am Arbeitsplatz störende Verschleißerscheinungen an der Schulter entwickeln.

Durch den degenerativen Abrieb des Gelenkknorpels, kommt es zu einer Reibung von Knochen auf Knochen und Schmerzen sind die Folge. Auch hier empfehlen die Fachärzte auf der Fleetinsel in Hamburg zunächst entzündungshemmende Medikamente, spezielle Physiotherapie, sowie Wärmebehandlungen. Bei etwas weiter fortgeschrittener Arthrose kann die die Injektion von Hyaluronsäure oder Eigenblut in den Gelenkspalt, als vorübergehende Gelenkschmiere Abhilfe schaffen.

Bei einer sehr stark ausgeprägten Arthrose bleibt meist nur die künstliche Schulterprothese als Mittel der Wahl. Hier finden die Schulterspezialisten ein individuell passendes Prothesenmodell für die Betroffenen. Dabei legt das Team großen Wert auf ein knochensparendes Arbeiten und modernste operative Techniken.

Modernste Therapieansätze: Impingement-Syndrom der Schulter

Das Impingement-Syndrom ist eine häufige Erkrankung der Schulter, die mit Entzündungen im Gelenk und Schmerzen bei Bewegung einhergeht. Durch einen Platzmangel im Schultergelenk, kommt es bei bestimmten Bewegungen zu einer Kompression der Sehnen der Rotatorenmanschette und des Schleimbeutels.

Der Tunnel, in dem die Sehnen verlaufen, kann durch altersbedingten Verschleiß aber auch durch Überlastung und bestimmte repetitive Bewegungen bei der Arbeit, eingeengt werden. Dies kann zu Entzündungen und Schwellungen der Weichteile führen, woraus die starken Schmerzen resultieren. Diese treten vor allem beim Anheben des Armes in einem bestimmten Winkel auf, aber auch beim Schlafen auf der entsprechenden Seite. Sowohl ältere als auch jüngere Menschen können betroffen sein. Besteht das Problem über einen längeren Zeitraum, kann es, durch den ständigen Kontakt der Sehnen mit den knöchernen Strukturen im Gleitkanal, zu kleinsten Verletzungen derselben kommen. Im schlimmsten Fall kann dies zu einem Sehnenabriss führen.

Die Spezialisten für Schulterchirurgie in der ATOS Klink Fleetinsel in Hamburg führen eine ausführliche Anamnese und die notwendigen diagnostischen Schritte mit größter Expertise durch. Dazu gehören Ultraschalluntersuchungen, aber auch weitere bildgebende Verfahren wie Röntgen und MRT. Zunächst bespricht das Ärzteteam rund um Prof. Kircher und Priv.-Doz. Dr. Hudek mit den Patienten die Möglichkeiten der konservativen Behandlungsmöglichkeiten. Dazu gehört die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten, sowie Physiotherapie und physikalische Therapie.

Lässt sich auf diese Weise keine ausreichende Besserung erzielen, kommt das operative Verfahren in Frage. In einem minimal-invasiven Eingriff erweitern die Schulterspezialisten den knöchernen Raum, um den betroffenen Sehnen und Weichteilen mehr Platz zu schaffen. Ein entzündeter Schleimbeutel kann im Rahmen der Operation entfernt werden. Nach zwei Wochen folgt eine gezielte Physiotherapie durch speziell ausgebildete Therapeuten.

Rotatorenmanschettenruptur Spezialist Hamburg: Behandlung einer der häufigsten Schultererkrankungen

Die Rotatorenmanschette ist eine aus vier Muskeln bestehende Muskelgruppe, die für die Bewegung und Stabilisation im Schultergelenk verantwortlich ist. Drehbewegung und das Anheben des Armes werden durch die vier wichtigen Schultermuskeln koordiniert. Eine Verletzung der Rotatorenmanschette führt zu Schmerzen beim Heben des Armes und zu einem deutlichen Kraftverlust. Auch die Drehbewegung ist dann eingeschränkt.

Ursachen für Verletzungen der Muskelgruppe können Verschleißerscheinungen und Fehlbelastungen sein. Auch ein unbehandeltes Impingement-Syndrom oder ein Unfall mit Schulterbeteiligung kann in einer Verletzung der Rotatorenmanschette münden.

Zur Diagnostik setzen die Orthopäden bildgebende Verfahren ein. Im Rahmen einer Schultergelenkspiegelung (Arthroskopie) können die Schäden genauestens dargestellt werden und kleine Risse schon während der Spiegelung behandelt werden.

Größere Verletzungen erfordern einen umfangreicheren Eingriff, hier stehen je nach Ruptur und Schädigungsmuster verschiedene Operationstechniken zur Verfügung. Die bestmögliche Wiederherstellung von Kraft und Beweglichkeit hat danach oberste Priorität. 

Die Versorgung von sehr großen und oft länger bestehenden Läsionen (massive Rupturen) erfordert manchmal alternative Therapien zu der klassischen Rekonstruktion. Neben den Sehnentransferverfahren (Latissimus dorsi-Transfer, Pectoralis major-Transfer, Trapezius-Transfer) können auch Sehnenersatzmaterialen zum Einsatz kommen. An der Klinik Fleetinsel Hamburg besteht eine langjährige Expertise in der Entwicklung und Anwendung von Sehnenpatches aus körpereigenem Material.

Ausgekugelte Schulter: Größte Expertise in der Behandlung einer Schulterluxation

Durch Stürze oder Unfälle kann der Oberarmkopf aus der Gelenkpfanne herausrutschen. Dabei kann es zu Verletzungen der Bandverbindungen zwischen Schulterblatt und Schlüsselbein, sowie des Schultereckgelenks kommen. Dieses Verletzungsmuster tritt bei einigen Sportarten gehäuft auf, z.B beim Kampfsport, Skifahren, aber auch beim Mountainbiken und Motorradfahren.

Betroffene präsentieren sich mit einer typischen Schonhaltung, es kommt zu starken Schmerzen und häufig zu einem Herabhängen des Armes. Die Schulterspezialisten der Fleetinsel in Hamburg haben viel Erfahrung in der Therapie solcher Sporterkrankungen und erstellen ein individuelles und passendes Behandlungskonzept.

Mit Hilfe der Röntgendiagnostik wird je nach Schwere der Verletzung entschieden, ob diese konservativ behandelt werden kann oder ob eine Operation durchgeführt werden muss. In einigen Fällen ist zusätzlich ein MRT notwendig, um die Bandstrukturen ausreichend darstellen zu können. Bei einer ausgekugelten Schulter erfolgt die Reposition des Oberarmkopfes mit speziellen Techniken im Sitzen oder im Liegen unter Schmerzbehandlung.

Den Betroffen wird erklärt, dass die Schulter nach der ersten Schulterluxation instabiler geworden ist. Es kann jederzeit zu einem erneuten Auskugeln des Oberarmkopfes aus der Gelenkpfanne kommen. Sind Knochen oder Weichteile mit betroffen, wird in jedem Fall eine Operation durchgeführt, um die Schäden zu beheben. Diese kann in den meisten Fällen minimal-invasiv mittels Schulterarthroskopie durchgeführt werden und dauert selten länger als eine Stunde.

Bei jüngeren Patienten empfehlen die Ärzte in der Regel eine Operation zur Stabilisierung und Stärkung der Schulter, da die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auskugelns sehr hoch ist. Nach ausreichender Schonung des Armes sollte eine spezielle Physiotherapie zur Wiederherstellung der Beweglichkeit durchgeführt werden. 

Langjährige Erfahrung in der Implantation von Schulterendoprothesen

Die Implantation einer Schulterprothese ist ein komplexer Eingriff und erfordert langjährige Erfahrung. Das Team der Schulterchirurgie um Prof. Kircher und Priv.-Doz. Dr. Hudek führen den Eingriff mit viel Geschick und Expertise durch, sodass sehr gute Ergebnisse und eine hohe Patientenzufriedenheit erzielt werden können.

Mit dem fundierten Wissen der Schulterspezialistinnen und -spezialisten erfolgt die wichtige Auswahl des Prothesenmodells und anschließend intraoperativ die korrekte Implantation. Welches Verfahren in Frage kommt, bespricht das Ärzteteam im Vorfeld ausführlich mit den Betroffenen.

Ein knochensparendes und weichteilschonendes Vorgehen hat oberste Priorität und wird von den Orthopäden mit modernsten Operationstechniken umgesetzt.

Moderne schaftfreie und konvertierbare Systeme sind bei vielen Patienten möglich. Damit ist auch bei langer Standzeit wirksam für die Zukunft vorgesorgt, falls Revisionen im hohen Alter notwendig werden.

Die 3-dimensionale Planung der Endoprothesenposition gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das Ärzteteam verfügt über langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet und entwickelt die Methoden immer weiter.

Die Vor- und Nachbehandlung erfolgt durch die Ärzte der ATOS Klinik Fleetinsel patientenorientiert und mit ausreichend Zeit für Fragen.

Die Patienten finden jederzeit einen Ansprechpartner und erhalten von der Klinik ausführliche Informationen zur Nachsorge und Pflege des Implantats. Auch bei Revisionsoperationen und Prothesenwechseln zeichnet sich die ATOS Klinik Fleetinsel durch langjährige Erfahrung und hohe Kompetenz aus.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Lebenslauf

Prof. Dr. med. Jörn Kircher

seit 2022Außerplanmäßiger Professor an der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
seit 01/2013Leitender Arzt der Abteilung Schulter- und Ellenbogenchirurgie, ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg
2012Chefarzt für Schulterchirurgie und Arthroskopie, ATOS ORTHOPARC Köln 
2009 - 2011Habilitation im Fach Orthopädie, Oberarzt-Tätigkeit in Düsseldorf (Orthopädische Klinik, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Prof. R. Krauspe), zuletzt Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor
2008 - 2009Oberarzt-Tätigkeit in Heidelberg (ATOS Klinik Heidelberg, Prof. Peter Habermeyer)
2002 - 2007Facharztausbildung in Rostock (Orthopädische Klinik der Universität Rostock, Prof. Wolfram Mittelmeier), zuletzt Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor
2001 - 2002Senior House Officer in London (Royal London Hospital, Dpt. Traum & Orthopaedics, Mr. G. Scott, FRCS und Mr. D. Goodier, FRCS)
1998 - 2000Facharztausbildung in Hamburg (Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf, Prof. Dr. W. Rüther)
1998/1999Teil-Approbation als AiP 1998 und Vollapprobation 1999
1991 - 1998Medizinstudium in Rostock und Basel

 

Priv.-Doz. Dr. med. Robert Hudek

seit 09/2021Leitender Arzt der Abteilung Schulter- und Ellenbogenchirurgie, ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg
2015 - 2019Habilitation im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie, Philipps-Universität Marburg, Prof. S. Ruchholtz – Habilitationsschrift: „Über den intrazellulären Nachweis von Cutibacterium acnes aus intraartikulärem Gewebe des menschlichen Schultergelenkes und Überlegungen zu dessen möglicher Rolle als dauerhaftem Kommensalen des Gelenkraumes“
2013 - 2021Oberarzt und Leitender Oberarzt Klinik für Schulter- und Ellbogenchirurgie (Prof. F. Gohlke, RHÖN Klinikum AG, Bad Neustadt, Bayern) und ständiger Stellvertreter des Chefarztes
2013Facharzttätigkeit Klinik für Handchirurgie, Prof. Prommersberger und Prof. van Schoonhoven, RHÖN Klinikum AG, Bad Neustadt, Bayern)
2011 - 2012Facharzttätigkeit Klinik für Schulter- und Ellbogenchirurgie (Prof. Gohlke, RHÖN Klinikum AG, Bad Neustadt, Bayern)
2009 - 2010Facharztausbildung Orthopädie und Unfallchirurgie in Zürich, Schweiz (Klinik für Unfallchirurgie Universitätsklinik Zürich Prof. Dr. H.-P. Simmen)
2006 - 2009Facharztausbildung Orthopädie und Unfallchirurgie in Zürich, Schweiz (Universitätsklinik Balgrist Prof. Dr. C. Gerber)
2005 - 2006Facharztausbildung Orthopädie und Unfallchirurgie in Zürich, Schweiz (Universitätsklinik Balgrist Prof. Dr. C. Gerber, Orthopädische Forschung Prof. Bruno Fuchs
2005Ausbildung Allgemeinchirurgie Common Trunk, Zentrum für ambulantes Operieren, Rhein-Main, Oberursel, Deutschland
1998 - 2005Medizinstudium in Frankfurt, Berlin und Prag
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forschung & Lehre

Prof. Dr. med. Jörn Kircher

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE), Vorsitzender der Kommission Endoprothesenregister
  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA), Vorsitzender des Komitees Schulter-Arthrose
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • European Society for Surgery of the Shoulder and Elbow (SECEC/ESSSE)
  • Arbeitsgemeinschaft Klinische Geweberegeneration (DGOU)
  • American Shoulder and Elbow Surgeons (ASES), Corresponding Member, Charles-Neer-Circle
  • Berufsverband Deutscher Orthopäden (BVOU)
  • Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE)

 

Auszeichnungen

  • Jochen Löhr Preis der D-A-CH Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) e. V. 2023, (Erstautor: Dr. S. Albers)
  • Ellenbogen Wissenschaftspreis der DVSE 2019, (Erstautor: Dr. M. Farkhondeh Fal)
  • Research Award 2018 der Europäischen Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (SECEC)
  • Alwin-Jäger-Preis 2015 der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V. (DVSE)
  • Japan-Korea Travelling Fellowship 2011 der Europäischen Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (SECEC/ESSSE) 
  • European Arthroscopy Fellowship 2011 der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)

 

Wissenschaftliche Fachzeitschriten

  • Associate Editor “Journal of Shoulder and Elbow Surgery” seit 2017
  • Editorial Board „Journal of Arthroscopy and Related Sciences” seit 2013
  • Editorial Board “Clinics in Shoulder and Elbow” seit 2023
  • Editorial Board “Journal of Shoulder and Elbow Surgery International” seit 2020

 

Zertifikate

Prof. Kircher - Zertifikate

 

 

 

 

  • AGA-zertifizierter Chirurg
  • AGA FACULTY MEMBER
  • DVSE-zertifizierter Schulter- und Ellenbogenchirurg, EXPERTEN-Zertifikat 2023
  • Endoprothesensiegel der DVSE in Gold 2023

 

Priv.-Doz. Dr. med. Robert Hudek

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE), Mitglied Kommission Endoprothesenregister
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • European Society for Surgery of the Shoulder and Elbow (SECEC/ESSSE), Kommission Register und multizentrische Studien
  • Leitung der Gruppe Protheseninfekte (PJI Group) der SECEC/ESSSE, Aufbau und Betreuung europäische Datenbank zu Schulterinfektionen
  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • American Shoulder and Elbow Surgeons (ASES), Corresponding Member
  • Berufsverband Deutscher Orthopäden (BVOU)
  • Vorsitzender Ärztlicher Kreisverband Bad Neustadt, Bayern 2018-2022

 

Ausbildung & Lehre

  • Moderation und Produktion des SECEC-Podcast für wissenschaftliche Themen Schulter-/Ellbogen (englisch)
  • Moderation und Produktion von OrthoCast - Der Orthinform Podcast gemeinsam mit Dr. med. Anna-Katharina Doepfer
  • Moderation und Produktion von Orthopädie und Unfallchirurgie der Universität Marburg, Orthopädische Themen für Studierende und Auszubildende

 

Auszeichnungen

  • International Research Grant 2018 der Europäischen Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (SECEC)
  • Klassifizierung der Subtypen von C. acnes in der Schulterchirurgie RKA Förderfonds 2015- 2017
  • Arthrotrainer Simulator in der Schulterchirurgie RKA Förderfonds 2016 - 2018 Simulatorprojekt DVSE Uniklinik Giessen Marburg

 

Wissenschaftliche Fachzeitschriten

Gutachter für Journal of shoulder and elbow surgery und multiple internationale orthopädische Fachzeitschriften (Effort open reviews, Scientific Reports, Operative Orthopädie und Traumatologie, Medicine, uvm)

 

Zertifikate

 

 

 

 

  • DVSE-Personen Qualifikation, EXPERTEN-Zertifikat 2024
  • Focus-Liste 2024
  • DVSE-zertifizierter Schulter- und Ellenbogenchirurg, EXPERTEN-Zertifikat 2023
  • Endoprothesensiegel der DVSE in Gold 2023
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten

Verkehrsanbindung

Hauptbahnhof Hamburg2,3 km
Flughafen Hamburg12 km

Fachbeiträge

Stadtinfo Hamburg

Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes liegt im Norden Deutschlands an den drei Flüssen Elbe, Bille und Alster. Von touristischem Interesse sind besonders die Stadtteile der Stadtmitte. Als Freie und Hansestadt gilt Hamburg seit dem Mittelalter und in dieser Tradition ist der Hamburger Hafen an der Elbe sowohl wirtschaftlicher Umschlagpunkt als auch touristische Attraktion.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Ruby Hotel Hamburg - Lean Luxury Design Hotel

Ruby Hotels Hamburg – Lean Luxury Design Hotel – Fünf-Sterne-Zimmer in charmanter zentraler Lage der Stadt zum Preis eines Budget-Hotels. Klein aber fein -  Zimmer mit bester Ausstattung im lässigem Stil.

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Hotel TORTUE HAMBURG

Inmitten der Hamburger Innenstadt befindet sich das TORTUE HAMBURG. Es ist die Welt en minature – Refugium, Zuhause, Zuflucht, Caféhaus, Séparée, Wohnzimmer, Versteck, Theater, Laufsteg und große Oper zugleich.

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Zentrum für Schulterchirurgie der ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Prof. Dr. med. Jörn Kircher und Priv.-Doz. Dr. med. Robert Hudek

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Abteilung Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Admiralitätstr. 3-4, D-20459 Hamburg

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Zentrum für Schulterchirurgie der ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Prof. Dr. med. Jörn Kircher und Priv.-Doz. Dr. med. Robert Hudek

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg

Abteilung Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Admiralitätstr. 3-4, D-20459 Hamburg

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.