Zum Hauptinhalt springen
Prim. Univ.-Prof. Dr. Müller - Portrait

Univ.-Prof. Dr. Michael Rolf Müller

Leiter des Lungenzentrums

Spezialist für Thoraxchirurgie


+43 1 358 72 48

Thoraxchirurgie in Wien: Univ.-Prof. Dr. Müller

Behandlungsfokus

  • minimalinvasive Thoraxchirurgie
  • minimalinvasive onkologische Thoraxchirurgie
  • Resektion von lokal fortgeschrittenen Lungentumoren
  • chirurgische Entfernung von Lungenmetastasen
  • endoskopisches Sympathikusclipping bei Hyperhidrosis
  • Korrektur von Thoraxwanddeformitäten
  • Trichterbrust

Kontakt

Ordinationszentrum Döbling
Lungenzentrum
Heiligenstädterstraße 46-48 / Ebene 1, A-1190 Wien

T: +43 1 358 72 48

Sprechzeiten:

Dienstag 16:00 - 19:00 Uhr
nach Vereinbarung

Ordinationszentrum Döbling - Logo

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • Lungenfunktionstest
  • Bluttest
  • CT
  • Bronchoskopie

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

 

  • Lungenkrebs
  • Lungemetastasen
  • Brustwandtumor
  • Trichterbrust
  • Thoraxwanddeformitäten
  • Hyperhidrose

Weitere Informationen

Profil

Univ.-Prof. Dr. Michael Rolf Müller ist ehemaliger Präsident der European Society of Thoracic Surgeons (ESTS), international bekannter Spezialist für Thoraxchirurgie und Leiter des Lungenzentrums an der Privatklinik Döbling.

Durch das moderne Behandlungskonzept im Lungenzentrum an der Privatklinik Döbling profitieren Lungenkrebspatienten von der engen Zusammenarbeit aller beteiligten Disziplinen. Neue, minimalinvasive Behandlungsformen und eine strategische Kombination von konservativen und chirurgischen Maßnahmen sind hierbei der Schlüssel zum Erfolg.

Modernste Behandlungskonzepte am Lungenzentrum der Privatklinik Döbling in Wien

In der Wiener Spitalsszenerie gilt die Privatklinik Döbling seit Jahren als eine der renommiertesten Adressen. Dieser hohe Anspruch wird auch am hauseigenen Lungenzentrum hochgehalten. Das eingespielte Team um Professor Dr. med. Michael Rolf Müller bietet sowohl im Operationssaal, als auch in der Betreuung der Patientinnen und Patienten vor und nach einem Eingriff die fortschrittlichsten Methoden an.

Fortschrittliche Diagnostik bei Erkrankungen der Lunge

Die medizintechnische Ausstattung der Privatklinik Döbling ist auf dem modernsten Stand und erlaubt eine sichere Diagnosestellung bei sämtlichen Erkrankungen der Lunge und Atemwege. Zur fundierten Diagnostik von Lungenemphysem, Lungenfibrosen, COPD und Asthma bronchiale verfügt die Klinik über einen Ganzkörperplethysmographen. Darüber hinaus werden Störungen des Gasaustauschs diagnostiziert und allergische Symptome abgeklärt.

Das Röntgeninstitut der Klinik bietet alle modernen Verfahren der Bildgebung, sowie interventionelle radiologische Verfahren (Punktionen, Drainagen) an. Durch eine enge Kooperation der Privatklinik Döbling mit anderen Zentren kann eine endobronchiale Ultraschalluntersuchung (EBUS) zur Abklärung von Lymphknoten angeboten werden.

Minimalinvasive Behandlung von Lungenkrebs

Die minimal-invasive Operation im Brustkorb und an der Lunge (Schlüssellochtechnik) ist bei einer Vielzahl von Erkrankungen an spezialisierten Abteilungen zum Standard geworden. Das Team in Döbling ist auf diesem Gebiet führend und führt auch große operative Eingriffe an der Lunge zur Behandlung von Lungenkrebs minimal-invasiv durch. Über einen einzigen kleinen Hautschnitt wird der gesamte Eingriff mit Hilfe eines hochauflösenden Kamerasystems in höchster Präzision durchgeführt.

In Abhängigkeit der Ausdehnung und Lage des Tumorbefundes wird entweder ein Segment oder ein Lappen der Lunge zusammen mit den regionalen Lymphknoten sauber entfernt. Dabei arbeitet das chirurgische Team um Lungenkrebsspezialist Prof. Dr. Michael Rolf Müller eng mit den spezialisierten Anästhesisten zusammen. Durch spezielle Intubationstechniken und einseitige Beatmung der Lunge wird die schonende Operation durch die spezialisierte Anästhesie unterstützt. Alle Patienten und Patientinnen sind während der Operation und danach im Aufwachraum genauestens überwacht und versorgt.

Chirurgische Entfernung von Lungenmetastasen

Tumorzellen können aus verschiedensten Körperregionen über den Blutweg in die Lunge gelangen und dort Absiedelungen, sogenannte Metastasen bilden. Lungenmetastasen sind in der Regel symptomlos und werden entweder zufällig, oder im Rahmen von Nachsorgeuntersuchungen nach einer bösartigen Vorerkrankung entdeckt.

In vielen Fällen bedeutet das Auftreten von Lungenmetastasen nicht das Ende, sondern den Anfang eines neuen Behandlungskonzeptes. Bei isolierten Metastasen der Lunge können diese oft minimal-invasiv komplett entfernt werden. Sollte dies nicht sinnvoll sein, kann durch die Entfernung eines Herdes eine genaue Gewebeanalyse durchgeführt werden, um die optimale medikamentöse Behandlung zu bestimmen. Durch minimal-invasive Technik kann der Klinikaufenthalt auf ein Minimum von wenigen Tagen reduziert und eine eventuell geplante medikamentöse Behandlung rasch gestartet werden.

Behandlung funktioneller Störungen von Lunge, Brustkorb und Zwerchfell

Zu den chirurgisch relevanten funktionellen Störungen der Lunge gehören folgende Krankheitsbilder:

Lungenemphysem, Pneumothorax

Chronisch entzündliche Prozesse in der Lunge - meist bei Rauchern - können zur Zerstörung von Lungengewebe mit der Entwicklung stark überblähter und funktionell nutzloser Bereiche führen (Lungenemphysem). Der Gasaustausch ist dadurch stark reduziert, das Atmen fällt schwer und als Komplikation kann manchmal ein Kollaps der Lunge entstehen. In besonderen Fällen kann durch eine minimal-invasive Operation der am stärksten geschädigte Anteil der Lunge entfernt werden, sodass die noch erhaltene Lunge wieder besser funktioniert und Komplikationen verhindert werden.

Lungenfibrose

Entzündliche und immunologische Vorgänge können zu einer Vernarbung und Verhärtung der Lunge führen. Auch hier ist der Gasaustausch gestört, die Atemreserve eingeschränkt und das Herz belastet. Zur genauen Klassifikation der Art der Erkrankung und zur Festlegung der besten medikamentösen Behandlung kann eine minimal-invasive Gewinnung von Lungengewebe durch den Thoraxchirurgen hilfreich sein. Die weitere Behandlung wird danach vom Lungenfacharzt durchgeführt.

Zwerchfell-Lähmung

Infolge von Unfällen, Operationen oder anderer seltener Ursachen kann es zur Lähmung eines der beiden Zwerchfellnerven kommen. Das Zwerchfell der betroffenen Seite erschlafft und steigt in den Brustkorb hinauf. Sowohl die Atmung, als auch die Herzfunktion und manchmal auch die Verdauung sind dadurch gestört. Durch eine chirurgische Raffung des Zwerchfells, in der Regel auch minimal-invasiv - können diese Beschwerden sehr gut behandelt werden.

Hohe Expertise bei Korrekturen von Thoraxwanddeformitäten und Trichterbrust

Die sogenannte Trichterbrust ist eine Entwicklungsstörung der Rippenknorpel und besteht in einer Einsenkung meist des unteren Brustbeins. Neben einem manchmal störenden kosmetischen Aspekt kann bei ausgeprägteren Formen die Herzfunktion oder die Lungeleistung eingeschränkt sein. Die früher meist verwendeten großen investiven Korrekturoperationen werden heute nur noch extrem selten durchgeführt. Als Goldstandard gilt heute die sogenannte „Nuss-OP“, die nach ihrem Erfinder, dem südafrikanischen Kinderchirurgen Donald Nuss benannt ist. Bei dieser minimal-invasiven Technik wird ein individuell vorgefertigter Metallbügel unter optischer Kontrolle quer unter das Brustbein platziert und das Brustbein nach vorne gehoben. Das Metall verbleibt für ein paar Jahre im Körper ehe es wieder entfernt werden kann. Das Team von Herrn Professor Müller verwendet sehr erfolgreich seit vielen Jahren eine Modifikation der klassischen Nuss-Methode, die wesentlich weniger Beschwerden verursacht und mit weniger Metall auskommt.

Abhilfe bei übermäßigem Schwitzen: Endoskopisches Sympathikus-Clipping

Leiden Patienten unter übermäßigem Schwitzen besonders der Hände und Achselhöhlen auch ohne schwere körperliche Betätigung, spricht man von Hyperhidrose. Die betroffenen meist jungen Menschen leiden oft extrem unter diesem Problem, das sowohl im privaten, als auch beruflichen Alltag sehr belastend sein kann. Oft führt der Leidensweg über jahrelange Behandlung mit Salben und Tinkturen zu keinem befriedigenden Ergebnis. Dabei kann es durch eine sehr kleine chirurgische Intervention - bitte nur beim wirklich spezialisierten Thoraxchirurgen - zu einer sofortigen und dauerhaften Behebung der Beschwerden führen. Bei Verwendung der richtigen Methode kommt es fast nie zu der früher manchmal beobachteten Nebenwirkung eines vermehrten Schwitzens an anderer Stelle.

Das Team unter der Leitung von Prof. Dr. Müller geht auch hier neue Wege. Bei der Operation wird über eine 5 mm Kamera von der Seite des Brustkorbs der sogenannte sympathische Nerv (Grenzstrang) mittels kleiner Titan Clips blockiert und nicht, wie oft beschrieben, durchtrennt. Damit sind die Nebenwirkungen extrem selten geworden und im Bedarfsfall kann der Metall Clip sogar wieder entfernt werden.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit für eine individuelle medizinische Versorgung

Am Lungenzentrum in der Privatklinik Döbling in Wien wurde ein interdisziplinäres Tumorboard implementiert, um Patienten mit Lungenkrebs und anderen bösartigen Erkrankungen eine optimale Therapie angedeihen zu lassen. Dabei beraten Fachärzte verschiedenster Disziplinen über den Gesundheitszustand eines einzelnen Patienten, sowie über die Machbarkeit und Erfolgsaussichten aller verfügbaren Therapieoptionen. Dieser Fachbereiche übergreifende Austausch unter ärztlichen Kollegen steht im Dienste einer größtmöglichen Patientensicherheit und individueller Therapieoptimierung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Herrn Univ.-Prof. Dr. Michael Rolf Müller und auf der Seite des Lungenzentrums an der Privatklinik Döbling.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forschung & Lehre

Internationale Positionen:

2014 - 2015Head of the Nomination Committee of the ESTS
2011 - 2012Director of External Relations of the ESTS
2010 - 2011Chair of the board of national representatives (ESTS regents)
2009 - 2010President of the European Society of Thoracic Surgeons (ESTS)
2008 - 2009Treasurer and President elect of the ESTS
2006 - 2009Treasurer of the European Society of Thoracic Surgeons (ESTS)
2006 - 2007Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Thorax- und Herzchirurgie
2005 - 2008Head of the Industrial Relations Committee of the ESTS
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten

Verkehrsanbindung

Westbahnhof Wien5,6 km
Hauptbahnhof Wien7,3 km
Flughafen Wien24,4 km

Fachbeiträge

Stadtinfo Wien

Die österreichische Hauptstadt liegt im Osten des Landes am Übergang der östlichen Alpenausläufer zur Pannonischen Tiefebene. Ihr Namensgeber ist der kleine Fluss Wien, doch in Verbindung gebracht wird die Stadt mit der wesentlich größeren Donau an der sie ebenfalls liegt. Eingeteilt ist Wien in sogenannte Bezirke, so ist die Altstadt gleichzeitig der Innere Bezirk, um den herum sich konzentrisch die anderen 22 Stadtbezirke gliedern. Der historische Stadtkern gehört seit 2001 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Grand Hotel Wien

Das Grand Hotel Wien gehört zu den modernsten und luxuriösesten Hotels in Europa. Seine Lage mitten im Herzen von Wien - direkt an der Ringstraße und nur ein paar Schritte von der Staatsoper und dem Beginn der Kärntner Straße entfernt – ist einzigartig. Das 5-Sterne Deluxe-Hotel, das zu den „Leading…

Ruby Hotels Wien - Lean Luxury Design Hotels

Ruby Hotels Wien – Lean Luxury Design Hotels – Fünf-Sterne-Zimmer im Herzen der Stadt, zum Preis eines Budget-Hotels. Kleine aber feine Zimmer mit bester Ausstattung und lässigem Design.

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Univ.-Prof. Dr. Michael Rolf Müller

Leiter des Lungenzentrums

Ordinationszentrum Döbling

Lungenzentrum

Heiligenstädterstraße 46-48 / Ebene 1, A-1190 Wien

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Univ.-Prof. Dr. Michael Rolf Müller

Leiter des Lungenzentrums

Ordinationszentrum Döbling

Lungenzentrum

Heiligenstädterstraße 46-48 / Ebene 1, A-1190 Wien

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.