Zum Hauptinhalt springen
Prof. Dr. med. Rückert - Portrait

Prof. Dr. med. Jens-Carsten Rückert

Bereichsleitung Thoraxchirurgie (CCM/CVK), Stellvertretender Leiter Charité Lungenkrebszentrum

Spezialist für Thoraxchirurgie


+49 30 264 753 70

Thoraxchirurgie Berlin: Prof. Dr. med. Rückert

Behandlungsfokus

  • Gutartige Erkrankungen der Lunge (Pneumothorax, Empyem)
  • Bösartige Erkrankungen der Lunge (Lungenkarzinom, Lungenmetastasen)
  • Erkrankungen des Mittelfells (Myasthenia gravis, Thymome)
  • Erkrankungen der Pleura (Mesotheliom, bösartiger Pleuraerguß)
  • Thoraxdeformitäten (Trichterbrust)

Kontakt

Charité Universitätsmedizin Berlin
Chirurgische Klinik | CCM | CVK - Thoraxchirurgie
Charitéplatz 1, D-10117 Berlin

T: +49 30 264 753 70 F: +49 30 450 552 900

Sprechzeiten:

Sprechstunde Lunge & Brustkorb
Montag 08:30 – 15:30 Uhr

Charité Universitätsmedizin Berlin - Logo

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • Bronchoskopie
  • Mediastinoskopie
  • Pleurapunktion

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

 

  • Abszesse des Brustkorbs, der Lunge und des Mediastinums
  • Bronchiektasen
  • Bronchiogene Zysten
  • Brustkorbtumore (z.B. Sarkome)
  • Hämatothorax
  • Hyperhidrose
  • Kielbrust
  • Lungenemphysem
  • Lungenkarzinom
  • Lungenmetastasen
  • Lungenrundherd
  • Mediastinaltumoren
  • Metastasen
  • Mesotheliom
  • Myasthenia gravis
  • Pericardzysten
  • Pilzerkrankungen der Lunge
  • Pneumothorax
  • Pleuraerguss
  • Pleurakarzinose
  • Pleuraempyem
  • Pleuramesotheliom
  • Rundherd
  • Sarkome der Lunge und der Thoraxwand
  • Thymom
  • Trachealstenose
  • Tracheomalazie
  • Trichterbrust
  • Tuberkulose
  • Weichteiltumore
  • Zwerchfellparese

Weitere Information

Profil

Prof. Dr. med. Jens-Carsten Rückert ist Spezialist für Thoraxchirurgie und der Bereichsleiter der Thoraxchirurgie der Chirurgischen Klinik Campus Charité Mitte (CCM) und Campus Virchow-Klinikum (CVK) sowie stellvertretender Leiter des Charité Lungenkrebszentrums Berlin.

Zu den Schwerpunkten von Prof. Rückert und seinem Team gehört die komplexe Therapie von Lungenkarzinom und Lungenmetastasen, die mittels moderner minimalinvasiver Operationen oder in roboterassistierter Technik durchgeführt werden. Dabei steht der Patient stets unter Achtung seiner Individualität im Mittelpunkt.

Modernste roboterassistierte Behandlungen bei Erkrankungen im Bereich der Lunge und des Brustkorbs

Die Roboterchirurgie gehört nach wie vor zu den modernsten operativen Verfahren. Eine langjährige Erfahrung bei der Anwendung des Operationsroboters ist dabei zur erfolgreichen Durchführung roboter-assistierter Chirurgie von hoher Relevanz.

Die Charité in Berlin gehört seit über zwanzig Jahren zu den erfahrensten Zentren im Bereich der Roboterchirurgie. In der thoraxchirurgischen Abteilung der Klinik führte Prof. Dr. med. Rückert seit 2003 zahlreiche komplexe roboter-assistierte Eingriffe durch und bringt damit einen beachtlichen Erfahrungsschatz in der operativen Behandlung von Erkrankungen der Lunge und des Mediastinums mit sich.

Die dreidimensionale Bilderwiedergabe und die Bewegungsfreiheit der Instrumente während der Operationen stellen nur zwei der vielen Vorteile des roboter-assistierten Verfahrens dar. Dabei wird der Roboter zu jeder Zeit von einem erfahrenen Chirurgen gesteuert, eigenständige Bewegungen sind nicht möglich.

Das minimalinvasive Verfahren dient zudem der schnelleren Genesung, aufgrund geringerer Weichteilschäden und weniger ausgeprägten Schmerzen. Auf diese Weise können die Patienten in der Regel schon deutlich früher wieder mobilisiert werden, als dies bei offenchirurgischen Eingriffen der Fall ist.

Spezialist für Lungenkrebs: Operationen bei bösartigen Tumoren der Lunge

Lungenkrebs stellt eine der häufigsten malignombedingten Todesursachen weltweit dar und bedarf die Behandlung eines erfahrenen Ärzteteams. Die Therapie bösartiger Tumore der Lunge gehört zu den Spezialgebieten des Teams der Thoraxchirurgie um Dr. Rückert.

An der Charité wird zur Umsetzung dieser Behandlung viel Wert auf ein multidisziplinäres Konzept gelegt. Verschiedene Fachrichtungen werden einbezogen, es erfolgen interdisziplinäre Tumorkonferenzen, um individuell ein optimales Therapiekonzept für die Erkrankten erstellen zu können.

Nach umfangreicher Diagnostik und Tumorstaging, zur Feststellung des Stadiums und der Ausbreitung des Tumors, kann der Entschluss zur operativen Entfernung eines Lungenabschnitts erfolgen. Je nach Ausprägung und intraoperativem Bild kann die Operation unterschiedlich groß ausfallen und während des Eingriffs gegebenenfalls erweitert werden. Diese Möglichkeiten werden mit den betroffenen Patienten vorab ausführlich besprochen.

Operiert werden kann sowohl minimalinvasiv als auch offenchirurgisch. Die Betroffenen finden sowohl während der Behandlung als auch zur engmaschigen Vor- und Nachbehandlung jederzeit die Möglichkeit Fragen zu stellen. Ein enger Austausch zwischen Patienten, Pflege und behandelndem Ärzteteam steht in der Klinik an erster Stelle.

Multidisziplinäres Behandlungskonzept bei Lungenmetastasen

Primärtumore anderer Organe führen häufig zu Tumorabsiedlungen in der Lunge. Diese Lungenmetastasen zeigen in der Regel zunächst keine Symptome und fallen meist bei sogenannten Staginguntersuchungen auf, bei denen eine mögliche Tumorausbreitung im Körper aufgespürt werden soll.

Nach ausführlicher Diagnostik werden die Patientenfälle gemeinsam in einer interdisziplinären Tumorkonferenz besprochen und entschieden, ob eine operative Therapie der Lungenherde möglich ist. Dies hängt stark davon ab, um wie viele Metastasen es sich handelt und wo diese lokalisiert sind.

Auch der Allgemeinzustand der Patienten ist von hoher Relevanz. Erfolgt die Entscheidung zur operativen Behandlung kann diese sowohl offenchirurgisch als auch minimalinvasiv durchgeführt werden.

Schonende Da Vinci Operation bei Erkrankungen des Thymus

Die Thymusdrüse ist hinter dem Brustbein lokalisiert und übernimmt Aufgaben des Immunsystems. In manchen Fällen kann eine Entfernung der Drüse notwendig werden, beispielsweise wenn sich ein gutartiger oder bösartiger Tumor entwickelt oder Patienten an der Autoimmunerkrankung Myasthenia Gravis leiden.

Bei der Entstehung dieser Autoimmunerkrankung spielt die Thymusdrüse eine wichtige Rolle und stellt einen entscheidenden Therapiebaustein dar. Die Charité gehört zu den zertifizierten Myasthenie Zentren in Deutschland. Es werden erfolgreich zahlreiche Totalentfernungen der Thymusdrüse durchgeführt. Ob die Operation offen oder minimalinvasiv erfolgen kann, hängt dabei von der Größe des Thymus ab.

Die minimalinvasive Thymektomie erfolgt mittels Da Vinci Roboter. Dr. Rückert gehört hier weltweit zu den erfahrensten Chirurgen, die roboterassistierte Thymektomien durchführen.

Mesotheliom der Pleura: Individuelle, moderne Behandlungs- und Therapiekonzepte

Das Rippenfell, fachsprachlich auch Pleura genannt, besteht aus einem zarten Häutchen, welches die Lunge ummantelt und einem zweiten Blatt, welches die Brustwand von innen auskleidet. In sehr seltenen Fällen kommt es in diesem Bereich zu einer malignen Entartung, dem sogenannten Pleuramesotheliom.

Dieser Tumor zeigt eine enge Assoziation mit einer zurückliegenden Asbestbelastung, weshalb die Krebserkrankung in vielen Fällen als Berufserkrankung anerkannt wird. Aufgrund der Seltenheit des Tumors erfolgt die Therapie in spezialisierten Zentren, wie der Thoraxchirurgie der Charité Berlin.

In früheren Stadien bleibt das Mesotheliom häufig asymptomatisch, weshalb das Malignom oft erst spät diagnostiziert wird. Das Team der Thoraxchirurgie bietet konservative und operative Therapiemöglichkeiten an, je nach Ausprägung des Tumors und des Allgemeinzustand der Erkrankten. Konservativ können Chemotherapie, Strahlentherapie und die sogenannte Talkumpleurodese angewandt werden, bei der eine Verklebung der beiden Pleurablätter erfolgt, um eine weitere Flüssigkeitsansammlung zu verhindern.

Operativ führen die Ärzte eine Tumorentfernung oder das HITOC Verfahren durch. Hierbei nutzen die Chirurgen eine warme Chemotherapielösung, um den Brustkorb zu spülen. Dies dient dem Abtöten möglicher Tumorzellen.  Bislang bieten nur wenige Standorte diese Therapieform an. Welches Verfahren in Frage kommt, wird ausführlich mit den Betroffenen erörtert.

Trichterbrust OP in Berlin: Langjährige Erfahrung bei Thoraxdeformität

Die Trichterbrust ist oftmals angeboren und geht mit einer Einziehung des Brustbeins nach innen einher. Die genaue Ursache für die Erkrankung ist bislang unklar. Bei sehr ausgeprägten Formen kann es zu einer Einschränkung der Atmungsaktivität sowie der Herzaktion bei sportlichen Betätigungen kommen.

Zudem kommt in der Regel eine nicht zu unterschätzende psychosoziale und ästhetische Belastung hinzu, die ebenfalls mit in die Entscheidung zur Operation einbezogen werden sollte. Vorab erfolgt eine ausführliche Diagnostik zur Abschätzung der bestehenden Probleme.

Die Ärzte der Thoraxchirurgie an der Charité in Berlin besprechen im Anschluss die operativen Möglichkeiten individuell mit den Betroffenen und ihren Angehörigen, sodass gemeinsam ein Therapiekonzept entworfen werden kann.

Eine operative Korrektur wird mittels einsetzbarer Metallstäbe durchgeführt, welche die Deformität des Brustkorbs korrigieren. Die Operation erfolgt heutzutage in der Regel minimalinvasiv mit dem Korrekturverfahren nach Nuss, im Idealfall nach abgeschlossenem Längenwachstum im Jugendalter. Bei sehr ausgeprägten Fällen kann auch eine offenchirurgische Variante zur Anwendung kommen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Chirurgischen Klinik.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Ärzteteam

  • Univ.-Prof. Dr. med. Johann Pratschke
    Klinikdirektor Chirurgische Klinik
  • Prof. Dr. med. Jens Neudecker
    Oberarzt - Schwerpunkt Thoraxchirurgie
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten
Berlin Hauptbahnhof1,8 km
Flughafen Berlin30 km

Stadtinfo Berlin

Die deutsche Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes liegt im Osten der Bundesrepublik. Berlin ist die größte Stadt des Landes und seit 1999 Regierungssitz. Durch die Stadt fließen die Spree, Havel und kleinere Flüsse und Bäche. Weiterhin ist das Stadtbild durch Seen, Wälder und Parks geprägt, was Berlin zu einer der grünsten Hauptstädte macht. Im Zentrum der 12 Bezirke, in die die Stadt untergliedert ist, liegt der Bezirk Berlin Mitte.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Waldorf Astoria Berlin

Das Waldorf Astoria Berlin ist ein Luxushotel im Herzen der Berliner City West. Es verbindet unvergleichliches Design, unmittelbare Nähe zu Berliner Sehenswürdigkeiten und erstklassigen Service zu einem Rundum-Luxus-Aufenthalt für seine Gäste.

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Prof. Dr. med. Jens-Carsten Rückert

Bereichsleitung Thoraxchirurgie (CCM/CVK), Stellvertretender Leiter Charité Lungenkrebszentrum

Charité Universitätsmedizin Berlin

Chirurgische Klinik | CCM | CVK - Thoraxchirurgie

Charitéplatz 1, D-10117 Berlin

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Prof. Dr. med. Jens-Carsten Rückert

Bereichsleitung Thoraxchirurgie (CCM/CVK), Stellvertretender Leiter Charité Lungenkrebszentrum

Charité Universitätsmedizin Berlin

Chirurgische Klinik | CCM | CVK - Thoraxchirurgie

Charitéplatz 1, D-10117 Berlin

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.