PD Dr. med. Arsov: Urologie- & Prostatakrebs-Spezialist in Mönchengladbach

PD Dr. med. Christian Arsov
Chefarzt der Urologie, Leiter des Zentrums für Prostataerkrankungen
Spezialist für Prostatakrebs
Mönchengladbach, Deutschland

Städtische Kliniken Mönchengladbach - Logo

Behandlungsfokus

  • Prostatakrebs-Diagnostik (Prostata-MRT, Serum-PSA-Bestimmung (PSA=Prostataspezifisches Antigen, Tumormarker), Fusionsbiopsie)
  • Prostatakrebs-Therapie ("Beobachten und Abwarten" (watchful waiting) und "aktives Beobachten" (Active Surveillance), Hormontherapie, Chemotherapie, Strahlentherapie, LDR-Brachytherapie (Seed-Implantation))
  • Prostatakrebs-Operation (Funktionserhaltende radikale Prostatektomie (nervschonend), offen chirurgische Prostatektomie (retroperitoneal), offen chirurgische Prostatektomie (perineal))

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Serum-PSA-Bestimmung
  • Mulitparametrische Magnetresonanztomographie
  • Prostatabiopsie (3D-Fusionsbiopsie)

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Funktionserhaltende radikale Prostatektomie (nervschonend)
  • Offen chirurgische Prostatektomie über retroperitonealen Zugang
  • Offen chirurgische Prostatektomie über perinealen Zugang)
  • LDR-Brachytherapie (Seed-Implantation)
  • Chemotherapie
  • Hormontherapie

Über PD Dr. med. Christian Arsov

PD Dr. med. Christian Arsov ist als Spezialist für Prostatakrebs Chefarzt der Urologie und Leiter des Prostatazentrums am Elisabeth-Krankenhaus Rheydt in Mönchengladbach.

Das Prostatazentrum in Mönchengladbach hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Prostataerkrankungen interdisziplinär und auf höchstem Niveau zu diagnostizieren und operativ exzellent zu behandeln. Die Zusammenarbeit von Urologen und Radiologen am Zentrum macht es möglicht, dass jeder Patient eine sehr präzise Diagnostik und individuelle breitgefächerte Therapie erhält.

Spezialist für Prostatakrebs – umfangreiches Behandlungsspektrum  

Die Prostata oder auch Vorsteherdrüse genannt, findet sich beim Mann unterhalb der Harnblase. Als akzessorische Geschlechtsdrüse produziert sie einen Teil der Ejakulationsflüssigkeit. Im höheren Lebensalter leidet etwa die Hälfte aller Männer unter einer gutartigen Vergrößerung des normalerweise kastaniengroßen Organs. Auch ein bösartiges Prostata-Karzinom gilt als häufigste Krebserkrankung des Mannes.

Als Urologe mit der Zusatzbezeichnung Andrologie ist Herr PD Dr. med. Christian Arsov auf die Behandlung von bösartigen Neubildungen der Prostata spezialisiert.

Am Elisabeth-Krankenhaus in Mönchengladbach stehen nicht nur chirurgische Therapieoptionen zur Wahl, sondern auch diverse nicht-invasive Möglichkeiten zur Verfügung.

Die sogenannten Brachytherapie kann als lokale Bestrahlungsmethode eine Alternative zur Operation darstellen. Außerdem steht in enger kollegialer Kooperation mit den Onkologen im Haus auch die gesamte Bandbreite an medikamentöser Chemotherapie zur Verfügung. Ferner ist PD Dr. med. Arsov auch in der hormonellen Therapie mit Androgen-Antagonisten sehr versiert.

Multiparametrische Prostata-MRT 

Diese Kombination dreier radiologischer Aufnahmemethoden ermöglicht eine äußert präzise Diagnosestellung bei Verdacht auf ein Prostata-Karzinom. Ist das Gewebe entartet, lässt sich der Tumor mittels multiparametrischer MRT millimetergenau im Organ lokalisieren; darüber hinaus lassen sich bereits Aussagen über die Ausdehnung und die Aggressivität des Tumors tätigen.

Tumorgewebe weist aufgrund der unkontrollierten Zellteilungsrate abnormal hohe Zelldichten auf, außerdem lässt sich mittels Kontrastmitteluntersuchung die stärkere Durchblutung innerhalb der Raumforderung nachweisen. Dank der Kombination dieser Parameter kann ein tumoröser Prozess innerhalb der Prostata sehr sicher diagnostiziert werden.

Liefert die multiparametrische Prostata-MRT hingegen keinen auffälligen Befund, kann ein bösartiger Prozess mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden.

3D-Fusionsbiopsie: Modernste Diagnostik bei Verdacht auf Prostatakrebs 

Ebenfalls dient die dreidimensionale Fusionsbiopsie der Abklärung eines Verdachts auf ein Karzinom der Prostata. Bei dieser Methode werden in einem ersten Schritt multiparametrische MRT-Aufnahmen der karzinomverdächtigen Prostata angefertigt. Erhärtet sich dadurch der Krebsverdacht, werden die digitalen MRT-Bilder während einer Ultraschalluntersuchung in Echtzeit auf dem Bildschirm fusioniert, sodass die verdächtigen Areale nun auch im Ultraschall sichtbar sind. So profitieren die Urologen um PD Dr. Arsov von einer exakte Ultraschall-Navigation zwecks Entnahme einer Stanzbiopsie.

Prostatakarzinom unter Beobachtung: Watchful Waiting & Active Surveillance 

Da Prostata-Karzinome in der Regel sehr langsam wachsen, ist häufig eine abwartende Kontrolle anzuraten, ohne direkt therapeutisch aktiv zu werden.

Mit dem sogenannten Watchful Waiting wird bei Männern im höheren Lebensalter, oder bei Patienten, deren Lebenserwartung bereits durch andere Erkrankungen stark reduziert ist, ein palliativer Therapieansatz verfolgt, der die Lebensqualität in den Mittelpunkt stellt. Erst wenn ein verdrängendes Wachstum des Tumors zu Symptomen führt, wie beispielsweise ein erschwertes Harnlassen, wird therapeutisch interveniert um die Lebensqualität zu erhalten.

Davon abzugrenzen ist die Active Surveillance, bei der jüngere Patienten mit normaler Lebenserwartung engmaschige Kontrollen durchlaufen, die in eine radikale Therapie einmünden, sobald das Tumorwachstum eine kritische Grenze überschreitet oder Symptome auftreten.

Hohe Expertise in der Therapie von Prostatakrebs 

Entscheidet man sich im Rahmen einer Active Surveillance zur Einleitung weiterer Schritte, bietet das Team um PD Dr. med. Arsov am Elisabeth-Krankenhaus in Mönchengladbach ein breites Spektrum aller Therapieoptionen an.

Nicht immer ist eine chirurgische Entfernung des Tumors notwendig. Auch die Behandlung mit Androgen-Antagonisten, einer Gruppe von Medikamenten, die Rezeptoren für männliche Sexualhormone blockieren können, kann das Tumorwachstum hemmen und die Tumormasse einschmelzen lassen.

Neben den klassischen Methoden der Krebstherapie, wie Bestrahlung und Chemotherapie, kommt beim Prostata-Karzinom auch eine sogenannte Brachytherapie zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine spezielle Form der lokalen Bestrahlung, bei der kleine Strahlungsquellen (sog. Seeds) unter Ultraschallkontrolle in das Prostatagewebe implantiert werden und den Tumor von innen heraus bestrahlen.

Spezialklinik für Prostatakrebs-Operationen in Mönchengladbach 

Bei Patienten mit Prostata-Karzinomen, die eine reelle Chance auf komplette Entfernung und Heilung haben, sollte eine radikale Prostatektomie, also eine totale Entfernung der Prostata und der Bläschendrüse durchgeführt werden. Bei diesem Eingriff steht der Funktionserhalt als zweites wichtiges Behandlungsziel im Mittelpunkt. Dabei gilt es, jene Nervenstränge zu schonen, die für die Steuerung der Harnentleerung und Erektionsfunktion notwendig sind. Durch die hohen Fallzahlen und damit einhergehende klinische Routine ist PD Dr. med. Christian Arsov und sein Team bei der Durchführung dieser Operation für den Funktionserhalt dieser wichtigen Leitungsbahnen besonders sensibilisiert. 

Bezüglich der Zugangswege existieren mehrere Möglichkeiten. Die konventionellen offenen Zugänge werden immer mehr von den minimal-invasiven oder gar von roboterassistierten Eingriffen abgelöst. Je nach Tumorbefund und individueller Risikoausstattung kann auch ein offener Zugangsweg über einen Dammschnitt oder oberhalb des Schambeins empfehlenswert sein. Bei diesen Zugangswegen wird außerhalb der Bauchhöhle operiert, wodurch das Infektionsrisiko reduziert wird.

Weitere Informationen zu PD Dr. Arsov erhalten Sie auf der Website des Elisabeth-Krankenhaus Rheydt.

 

Ärzteteam

  • Prof. Dr. med. Dirk Blondin
    Chefarzt der Radiologie, Facharzt für Diagnostische Radiologie & Neuroradiologie

Videos

Video-Beitrag Prostatabiopsie

Video, Länge 2:38

Im Video-Beitrag wird das moderne Verfahren der Prostatabiopsie mittels MRT- und Ultraschall-Fusionsbild erläutert.

Video-Beitrag zum Thema Prostata und Fusionsbiopsie

Video, Länge 11:52

Im Video-Beitrag von "Eli-TV" wird die Prostata erläutert und mögliche Erkrankungen sowie Diagnostikverfahren vorgestellt.


Standort

Hauptbahnhof Mönchengladbach 6 km
Flughafen Düsseldorf 43 km
Flughafen Weeze 68 km
Flughafen Köln/Bonn 82 km

Stadtinfos Mönchengladbach

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren in Mönchengladbach

Die kreisfreie deutsche Großstadt Mönchengladbach befindet sich im Westen Nordrhein-Westfalens. Mönchengladbach ist gut angebunden und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit mehr als 271.000 Einwohnern zählt sie als größte Stadt am linken Niederrhein. Eine bunte Mischung aus historischen Gemäuern und moderner Architektur lässt sich in den verschiedenen Stadtteilen bewundern. Im Stadtteil Rheydt findet man mit dem Marktplatz einen charmanten zentralen Treffpunkt, der auch als Schauplatz für viele Großveranstaltungen dient. Neben vielen Möglichkeiten seiner Sportleidenschaft nachzugehen, bietet Mönchengladbach auch ein imposantes Sportstadion den Borussia-Park.

MEHR

Vorteilsprogramm vor Ort

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

MEHR

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

MEHR

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

MEHR

Steigenberger Parkhotel Düsseldorf

Am Anfang von Düsseldorfs wunderbarer Königsallee erwartet Sie das Steigenberger Parkhotel. Das elegante Hotel zählt zu den besten Hotels in Düsseldorf und steht seit mehr als 114 Jahren für Tradition und Moderne, herzliche Gastlichkeit und wundervolle kulinarische Erlebnisse.

MEHR

Steigenberger Grandhotel Petersberg

Mit dem Steigenberger Grandhotel Petersberg verbinden Gäste aus der ganzen Welt faszinierende Geschichte, großzügige Architektur sowie eine einzigartige Aussicht auf das wunderschöne Rheintal. Den Gästen präsentiert sich dort ein Hotel des Luxussegmentes sowie ein kulinarisches Angebot, welches von großer Vielseitigkeit und Exklusivität geprägt ist.

MEHR

Sheraton Essen Hotel

Erleben Sie Essen von seiner schönsten Seite. Zentral gelegen und doch nah an der Natur bietet Ihnen das Sheraton Essen Hotel modern ausgestattete Zimmer & Suiten, alle mit Blick auf die City oder in den idyllischen Stadtpark.

MEHR

Kontakt

PD Dr. med. Christian Arsov
Chefarzt der Urologie, Leiter des Zentrums für Prostataerkrankungen

Städtische Kliniken Mönchengladbach – Elisabeth-Krankenhaus Rheydt
Prostatazentrum
Hubertusstraße 100, D-41239 Mönchengladbach

T: +49 2166 274 3878
F: +49 2166 394 2728

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Nach oben