Ärztliche Zweitmeinung: Sprechen Sie mit medizinischen Spezialisten

Inhalt der Seite:

Viele Menschen leiden unter Schulterschmerzen oder Hüftproblemen, schnell wird hier zu einem operativen Eingriff geraten. Doch ist das wirklich immer Notwendig? Gerade Eingriffe wie die Implantation einer Hüftendgelenkprothese gehört heute zu den meist durchgeführten Eingriffen. Auch wenn Studien zeigen, dass viele der empfohlenen Knieoperationen völlig unnötig sind, werden hierzulande solche Eingriffe wie diese häufig vorgenommen. Denn auch Ärzte sind Menschen und können sich irren. Aber gerade deshalb ist es ratsam, sich vor größeren Eingriffen oder einer wichtigen medizinischen Entscheidung eine zweite Expertenmeinung einzuholen.

Die medizinische Forschung entwickelt sich in unserer Zeit unglaublich schnell. Das ist gut so! Ein Mehr an Wissen, an Fachkompetenz von Ärzten, von Untersuchungsmethoden und Behandlungskonzepten, und von richtiger Medikationen, birgt auch ein Risiko für schnelle Entscheidungen. Entscheidungen, die schlimmstenfalls nicht mehr umkehrbar sind. Die schnelle Suche im Internet, die vielfältigen Meinungen von Patienten in Foren, können teilweise über das Ziel hinaus gehen und somit Ängste aufbauen und die Unsicherheit mancher Patienten verstärken.

Hier hilft es in jedem Fall, in Ruhe und mit Hilfe kompetenter Betreuung den Kontakt zu Fachärzten herzustellen, um sich ein zweites Urteil über die individuelle Krankengeschichte und ein optimales Behandlungskonzept in Erfahrung zu bringen und einzuleiten.

Zusätzliche Verwirrung oder verantwortungsvolle Notwendigkeit?

Gerade medizinische Eingriffe, die irreversibel sind, sollten vor der Durchführung sorgfältig bedacht und durch eine ärztliche Zweitmeinung bestätigt werden. Eine fachliche Zweitmeinung stärkt die Entscheidungskompetenz des Patienten.

Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient basiert auf der Basis von Fachmann und Laie. Dies führt zu einer gewissen Abhängigkeit des Patienten als Laie, der auf die ärztliche Meinung angewiesen ist. Vor allem aus dem Grund der Abhängigkeit des Entscheidungsträgers, sind wir dazu aufgefordert uns über weitere Meinungen und Möglichkeiten zu informieren.

Zudem gibt es sogar wissenschaftliche Belege, die beweisen, dass der Körper schneller heilt, wenn der Patient verantwortungsbewusst in den Heilungsprozess mit einbezogen ist. Die Möglichkeit, sich als Patient eine zweite ärztliche Meinung einzuholen, steigert die Verantwortlichkeit und Mündigkeit des Patienten. Demzufolge beginnt die Heilung einer Erkrankung möglicherweise schneller und besser, sobald sich der Betroffene nach der richtigen Behandlung bei verschiedenen Ärzten erkundigt. Das Einholen einer zweiten ärztlichen Meinung ist sogar juristisch in der Charta der Patientenrechte festgeschrieben und sichert damit das Recht eines jeden Patienten auf seine Gesundheit. Ziel einer zweiten fachärztlichen Meinung ist zusammenfassend die Stärkung des Patienten.

Wann ist eine Zweitmeinung sinnvoll?

Eine Zweitmeinung bietet Ihnen als Patient Sicherheit und Vertrauen! Wenn Sie den Eindruck haben, keine klare Diagnose bekommen zu haben, fordern Sie eine Zweitmeinung ein. Es ist Ihr Körper und Sie haben das Recht, von Ärzten so aufgeklärt zu werden, dass Sie vollends verstehen, woran Sie erkrankt sind und mit welcher Methode Sie tatsächlich schneller wieder gesund werden können.

Große Eingriffe, die auch den Einsatz prothetischer Ersatzteile beinhalten, sind später nicht mehr rückgängig zu machen. So ist im Vorfeld wohl abzuwägen, ob eine Prothese, ein neues Gelenk oder Ähnliches eingesetzt werden muss. Wenn Sie sich absichern wollen, ob ein größerer, möglicherweise irreversibler Eingriff sinnvoll und nötig ist, fordern Sie eine Zweitmeinung ein.

Wenn eine empfohlene Therapie keine Fortschritte zeigt, warten Sie nicht, sondern suchen Sie nach einer weiteren Meinung. Nicht selten schlägt eine Therapie bei dem einen Patienten an und bei dem anderen nicht. Wichtig hierbei ist es, zeitnah zu schauen, ob eine Therapie die gewünschte Besserung verspricht. Ist dies nicht der Fall, ist es völlig in Ordnung, neue Wege zu gehen. Bei der Vielzahl an Therapiemöglichkeiten gehört es dazu, neben dem ersten auch einen zweiten Versuch zu wagen.

Natürlich können Sie sich auch bei der Suche nach Alternativtherapien über unterschiedliche Meinungs- und Heilungsprozesse informieren. Jeder Arzt hat Methoden, die er bevorzugt anwendet, nicht jeder Arzt kann zu jedem Zeitpunkt über alle gängigen Methoden informiert sein. So kann es geschehen, dass eine Alternativtherapie, die genau zu Ihnen und Ihrem Krankheitsbild passen würde, Ihrem Arzt nicht bekannt ist, einem anderen Arzt dafür umso mehr.

Am Ende kommt es nur auf eines an: Sie sollen geheilt werden! Auch wenn der Weg hin und wieder schwierig oder anders sein mag, wir Menschen sind unterschiedlich und genauso unterschiedlich können die Methoden sein, die uns helfen gesundheitliche Fortschritte zu machen.

Wenn Sie durch die Diagnose Ihres Arztes verunsichert sind und eine Entscheidungshilfe benötigen, sollten Sie ebenfalls auf eine Zweitmeinung zurückgreifen. Gerade, wenn Sie krank sind und nicht in Ihrer gewohnten Kraft stehen, kann es schnell zu Überforderung und Unsicherheit kommen. Das muss nicht sein! Eine Zweitmeinung hilft schnell und zuverlässig. So gewinnen Sie neue Kraft und können mit der Therapie starten!

Zweitmeinung Orthopädie

Es gibt fast immer Alternativen zu einer Behandlungsmethode. Das gilt auch für die Orthopädie – besonders, wenn der Orthopäde oder Chirurg zu einer Operation rät. Gerade chirurgische Eingriffe an Knie, Hüfte oder Wirbelsäule wollen gut überlegt sein. Denn alle Operationen am Bewegungsapparat haben Einfluss auf die künftige Mobilität des Patienten. Bevor ein operativer Eingriff vorgenommen wird, sollten alle konservativen, also nicht-operativen, Therapiemethoden ausgeschöpft sein. Dies ist nicht immer der Fall. Besonders das Einsetzen eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenks oder die Notwendigkeit einer komplizierten Wirbelsäulenoperation bedarf einer genauen Überprüfung. Die unabhängige ärztliche Zweitmeinung eines Spezialisten der Orthopädie kann hier dem Patienten eine sichere Entscheidungsgrundlage geben. 

Zweitmeinung Augenarzt

Das Auge ist eines der wichtigsten Sinnesorgane – denn es ist essenziell für unsere Orientierungsfähigkeit in einer visuell geprägten Welt. Bei einem Eingriff an den Augen handelt es sich also um einen besonders sensiblen Bereich – schließlich steht hier die Sehfähigkeit des Patienten auf dem Spiel. Daher stehen Betroffene, denen der Augenarzt zu einem operativen Eingriff am Auge oder einer medikamentenintensiven Therapie rät, oft vor einer schwierigen Entscheidung. Besonders, wenn sie nicht sicher sein können, ob die angeratene Operation, Therapie oder Laserbehandlung wirklich erforderlich ist. Das ist für einen medizinischen Laien kaum zu beantworten – auch das Internet kann darauf keine Antworten geben. Denn ob eine bestimmte Therapie für den jeweiligen Patienten geeignet ist, hängt von vielen individuellen Faktoren ab, die nur die Zweitmeinung von einem Augenarzt zu beleuchten vermag. 

Zweitmeinung Zahnarzt

Wer heute Zahnersatz benötigt, sieht sich einer nie da gewesenen Fülle von Behandlungsoptionen gegenüber. Nie zuvor war es so schwer, den richtigen Zahnersatz für stark geschädigte oder verloren gegangene Zähne zu finden. Implantat, Veneers, Brücke, Krone oder doch Prothese? Und woher wissen, ob der vom Zahnarzt empfohlene Zahnersatz wirklich am besten für die eigene Ausgangssituation geeignet ist? Doch auch komplizierte Wurzelbehandlungen oder kieferchirurgische Maßnahmen werfen häufig Fragen auf. Eine Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Behandlung impliziert nicht nur Folgen für Gesundheit und Lebensqualität – sie ist auch oft mit erheblichem finanziellem Aufwand verbunden. Ein unabhängiger Zahnarzt kann hier mit einer fachlich fundierten Zweitmeinung helfen, Zweifel zu beseitigen. 

Zweitmeinung Radiologie

Die Beurteilung radiologischer Aufnahmen ist auch für Fachärzte nicht einfach und lässt viel Interpretationsspielraum zu. Nicht immer liefert die Radiologie zweifelsfreie Ergebnisse, die von allen Ärzten gleich bewertet werden. Die Radiologie ist ein weites Feld. Das Fachgebiet umfasst alle bildgebenden Verfahren, die zur Diagnostik und Therapie eingesetzt werden – vom Röntgen über Ultraschalluntersuchungen (Sonografie) bis hin zur Computertomografie (CT). Die korrekte Auswertung radiologischer Befunde ist von großer Bedeutung, denn darauf basiert die künftige Therapie – und die entscheidet über Gesundheit oder Krankheit des Patienten. Der radiologische Zweitbefund eines erfahrenen Radiologen mit Expertise erhöht die Sicherheit der Diagnosestellung erheblich und trägt so wesentlich zur Gesundung des Patienten bei. 

Zweitmeinung Onkologie

Gerade bei schwerwiegend Krebserkrankten trägt Sicherheit wesentlich zur Bewältigung des Schocks bei, den eine Krebsdiagnose naturgemäß mit sich bringt. Der Erkrankte möchte sicher sein können, dass alles Menschenmögliche getan wird, um den Krebs zu besiegen. Nicht von ungefähr trägt das Vertrauen in die verordnete Therapie wesentlich zum Gesundungsprozess eines Krebspatienten bei. Die Zahlen zeigen, wie wichtig eine Zweitmeinung gerade in der Onkologie sein kann. Laut Angaben der Ärztezeitung weicht eine onkologische Zweitmeinung in 40 Prozent der Fälle von der Ersteinschätzung ab. Bei jedem sechsten Patienten resultiert daraus eine entsprechende Veränderung der therapeutischen Maßnahmen. Eine Zweitmeinung kann in der Krebstherapie einen wichtigen Beitrag zur Patientensicherheit leisten und im Zweifelsfall Leben retten. 

Zweitmeinung online

Manche Patienten scheuen vor dem Einholen einer Zweitmeinung zurück, weil sie in vielen Fällen mit großem Aufwand verbunden ist. Zunächst will ein geeigneter Arzt gefunden werden, der auf dem entsprechenden Fachgebiet als Spezialist gilt. Gerade im ländlichen Raum ist es für kranke Menschen nicht einfach, den einmal gefundenen Experten dann auch aufzusuchen. Oft ist das aufgrund schlechter gesundheitlicher Verfassung mit großer körperlicher Anstrengung verbunden. Doch es geht auch einfacher – denn heute ist es glücklicherweise möglich, sich eine Zweitmeinung online einzuholen. Alle Unterlagen und Untersuchungsergebnisse des Patienten werden online an einen ausgewiesenen Spezialisten weitergeleitet und dann von ihm aus einem neuen Blickwinkel auf Herz und Nieren geprüft. So kommt der Patient online zu einer hilfreichen Zweitmeinung, ohne das Haus zu verlassen.

Wer hat Anspruch auf eine ärztliche Zweitmeinung?

In Deutschland gilt das Recht der freien Arzt- und Krankenhauswahl. Ebenso ist jeder Patient dazu berechtigt, einen zweiten Arzt zur Behandlung hinzuziehen. Dieser kann seine beratende Leistung im Rahmen der kassenärztlichen Gebührenordnung mit den Krankenkassen abrechnen. Eine ärztliche Zweitmeinung kann und sollte also von Patienten in bestimmten Situationen angefordert werden. Ebenso ist jeder Arzt verpflichtet, dem Patienten auf Anfrage Einblick in die Krankenakte zu geben. In der Regel verbleiben die Original-Dokumente beim behandelnden Arzt. Duplikate oder Kopien müssen gegen eine geringe Kostenerstattung dem Patienten überlassen werden. Davon ausgeschlossen sind rein subjektive Beurteilungen und möglicherweise Unterlagen im Rahmen einer psychiatrischen Behandlung.

Welche Rolle spielen die Krankenkassen?

Bevor der Patient sich auf den Weg macht, eine zweite ärztliche Meinung einzuholen, sollte der Hausarzt aufgesucht werden, um ihn um eine Überweisung zu einem weiteren Spezialisten zu bitten. Während diesem Schritt ist es sinnvoll, Gespräche mit seinem Berater bei der Krankenkasse zu führen und die Kasse damit auf dem Laufenden zu halten. Denn letztendlich ist es die Krankenkasse, die die Leistung des zweiten Facharztes bezahlen muss, um kostspielige Überraschung im Nachgang zu vermeiden.

Welcher ist der Weg zur ärztlichen zweiten Meinung?

Die Einholung einer zweiten Meinung kostet mit unserer Hilfe wenig Zeit und Kraft. Genau das, was einem kranken Menschen kaum zur Verfügung steht. Wir von PRIMO MEDICO übernehmen mit Ihrem Einverständnis alle notwendigen Formalitäten, damit Sie als Patient alle Informationen bekommen, um wieder gesund und fit zu werden.

Kontaktieren Sie uns jederzeit bei Fragen und wir werden Ihr Anliegen und Ihre Eingaben– für Sie kostenlos und datensicher – an die Spezialisten aus unserem PRIMO MEDICO-Netzwerk weiterleiten.

Wenn Sie schon einen passenden Spezialisten gefunden haben, können Sie auch über unsere Plattform direkten Kontakt aufnehmen. Natürlich gehört auch die Weiterleitung Ihrer Patientendaten und Unterlagen, mit zu unseren Leistungen und das alles kostenlos, zeitnah und kompetent!

Was bieten wir von PRIMO MEDICO Ihnen noch?

Neben den Kontakten zu den Spezialisten, stellen wir Ihnen noch weitere Angebote zur Verfügung. So finden Sie auf unserer Homepage zu vielen verschiedenen Themengebieten ärztliche Fachartikel. Die Aktualität und die Qualität dieser Fachartikel liegen uns hierbei besonders am Herzen. Unsere Spezialisten, allesamt Mitglieder bei PRIMO MEDICO, informieren gut verständlich und auf das Wesentliche konzentriert über Krankheiten, Präventionsmaßnahmen oder neuste Patientenstudien.

Wenn Sie sich hier auf die Suche begeben, werden Sie sicherlich fündig. Jeder Fachartikel gibt den Namen und das Fachgebiet des entsprechenden Arztes an, sodass Sie, als interessierter Patient, sich gerne bei weiteren Fragen direkt an den jeweiligen Spezialisten wenden können.  

Welchen Qualitätsmerkmalen unterliegen unsere Fachärzte

Ärzte, die Mitglieder im PRIMON MEDICO Netzwerk sind, zeichnen sich durch ihre Spezialisierung innerhalb eines medizinischen Fachbereichs aus. Außerdem genießen sie eine hohe Akzeptanzund sind Mitglieder in führenden Ärzteverbänden. Neben modernster technischer Ausstattung in ihren Praxen, sind sie dazu verpflichtet sich regelmäßig fortzubilden und auf dem aktuellsten Stand zu bleiben. Auch dadurch werden neusete Operations- und Behandlungstechniken garantiert.

PRIMO MEDICO – Ihre erste Wahl!

Ärzte, die Patienten bei PRIMO MEDICO beraten, sind ausgewählte Fachleute, die sich in ihren Fachgebieten durch Spezialkenntnisse und langjährige Erfahrungen auszeichnen. Die hohe Qualität der Beratung wird über kontinuierliche Fortbildungen und einen transparenten Austausch innerhalb der Fachteams, sichergestellt.

Neuste Wissenschaft und Forschung sind richtungsgebend in der Beratung. Das Wohl des Patienten bildet immer die Basis für eine Zweitmeinung.

PRIMO MEDICO – für Ihre Gesundheit!

 

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben