Zum Hauptinhalt springen

Schonende Therapie bei Lymphomen

Prof. Dr. med. Weber - Portrait

Prof. Dr. med. Weber

Direktor und Chefarzt

Strahlentherapie & Radioonkologie

Zum Profil

Lymphome

Lymphome sind bösartige Tumore, die sich aus den Zellen des Lymphsystems entwickeln. Rechtzeitig behandelt sind sie dank moderner Verfahren gut heilbar, erklärt  Prof. Dr. med. Damien C. Weber, Spezialist für Strahlentherapie und Radioonkologie, Leiter und Chefarzt im Zentrum für Protonentherapie (ZPT) am Paul Scherrer Institut (PSI) in Villigen in der Schweiz.

Interview: Susanne Amrhein, PRIMO MEDICO

Welche unterschiedlichen Lymphome gibt es?

Prof. Weber: „Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Lymphomen. Bei jungen Erwachsenen beobachtet man eher das Hodgkin-Lymphom (HL). Dann gibt es die Gruppe der Non-Hodgkin-Lymphome (NHL), die verschiedene Grade der Aggressivität aufweisen. Lymphome werden in der Regel mit Chemo- und Strahlentherapie behandelt, je nach Subtyp.“

Welche Symptome bzw. Warnsignale lösen Lymphome aus?

Paul Scherrer Institut PSI

Prof. Weber: „Bei Patienten mit einem Lymphom können verschiedene Funktionsstörungen auftreten, da befallene Lymphknoten auf wichtige Strukturen drücken. Ein junger Mann mit Hodgkin-Lymphom im Bereich der Halswirbelsäule (Zervikalbereich) hätte beispielsweise Probleme beim Rasieren. Bei fortgeschrittener Erkrankung kann es zu nächtlichen Schweißausbrüchen, unfreiwilligem Gewichtsverlust, Müdigkeit und Fieber kommen.“

Wie gefährlich sind Lymphome?

Prof. Weber: „Ein niedrig-gradiges Non-Hodgkin-Lymphom (NHL), das in der Regel bei älteren Patienten auftritt, wird meist nur entdeckt und behandelt, wenn Beschwerden auftreten oder bei wiederkehrenden Infektionen. Bei manchen Formen von NHL können Antibiotika helfen. Hochgradige Lymphome, einschließlich Hodgkin-Lymphomen, sind lebensbedrohlich und müssen aggressiv behandelt werden, um den Patienten zu retten.“

Stimmt es, dass Lymphome häufig als Nebenwirkungen von Krebstherapien wie Bestrahlung oder Chemotherapie auftreten?

Prof. Weber: „Eine Behandlung gegen Krebs kann zu sekundären Tumoren führen. Lymphome sind nicht unbedingt die häufigsten dieser Art. Aber tatsächlich können einige dieser herausfordernden, seltenen Gewebeneubildungen (Neoplasien) als sekundäre bösartige Tumore bei Krebsüberlebenden auftreten. Viren können auch ein Grund sein, aber die meisten Lymphome treten ohne erkennbare Ursache auf.“

Gibt es Patientengruppen, die besonders gefährdet sind, Lymphome zu entwickeln?

Prof. Weber: „Patienten mit einem Immunschwächesyndrom (AIDS oder nach einer Transplantation) haben ein erhöhtes Risiko für eine Lymphom-Erkrankung.“

Wie werden Lymphome diagnostiziert?

Prof. Weber: „Die Diagnosesicherung erfolgt üblicherweise mit einer Biopsie, einer Gewebeentnahme zur Bestimmung des möglichen Tumors. Eine Operation, bei der z.B. Lymphknoten entnommen werden, ist daher meist keine therapeutische Option. Ausnahmen gibt es bei einer sehr seltenen Form von Hodgkin-Lymphomen. Zur Abklärung gehören auch Blutanalysen, CT-Scan mit oder ohne Ultraschall und eine Knochenmarksbiopsie.“

Wie werden Lymphome behandelt?

Zentrum für Protonentherapie ZPT

Prof. Weber: „Viele Lymphom-Patienten sind jung und haben, wenn sie geheilt sind, noch ein langes Leben vor sich. Entsprechend sind sie einem höheren Risiko ausgesetzt, Komplikationen durch die Krebstherapie zu entwickeln. Da die Gesamtprognose dieser Patienten sehr gut ist, ist im aktuellen Protokoll/den Richtlinien eine therapeutische Deeskalation vorgesehen – das heißt, weniger Chemotherapie und/oder weniger Strahlentherapie.

Die Protonentherapie ist eine sehr präzise und schonende Art der Strahlentherapie. Daher kann sie bei ausgewählten Lymphom-Patienten sehr ratsam sein, sofern eine Bestrahlung angezeigt ist. So kann bei Patientinnen mit einem Lymphom im Brustraum das Risiko eines sekundären Brusttumors durch Bestrahlung mit Protonen gesenkt werden. Oder wenn das Lymphom sehr dicht am Herzen liegt, kann das Organ mit Protonentherapie vielleicht besser geschont werden als mit herkömmlicher Bestrahlung. In jedem Fall sollte für den Patienten die beste Behandlungsstrategie in einem fachübergreifenden Tumorboard diskutiert und festgelegt werden.“

Wie läuft die Protonentherapie bei Lymphom ab?

Prof Weber: „Die Bestrahlung von Lymphom-Patienten ist im Vergleich zu anderen Tumorarten relativ kurz. Sie dauert etwa 2 bis 3 Wochen. Die Patienten kommen montags bis freitags täglich für eine Bestrahlungs-Einheit ans PSI. Wenn die tägliche Anreise von zuhause zu weit ist, können die Patienten während der Behandlung in einem Appartement in der Nähe des PSI wohnen. Unser Sekretariat ist gerne bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft behilflich.“

Podcast Protonentherapie mit Hightech

Können sich Patienten direkt an das PSI wenden oder benötigen Sie eine Überweisung?

Prof. Weber: „Patienten können sich gerne direkt an mich wenden. Ich werde sie dann an einen medizinischen Onkologen überweisen, da die meisten Patienten auch eine Chemotherapie brauchen. Ich empfehle die Protonentherapie für Lymphome in folgenden Fällen:

  • Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen, wenn das Herz wahrscheinlich im Zielgebiet der Bestrahlung liegt.
  • Patienten mit Risiko für Lungenkrebs (z.B. Raucher), wenn ein Grossteil der Lunge bestrahlt werden müsste.
  • Patientinnen, bei denen das Lymphom im unteren Brustraum sitzt und/oder Lymphknoten der Achselregion befallen sind, so dass mit einer Bestrahlung ein erhöhtes Brustkrebsrisiko verbunden wäre.

Wie sind die Heilungs- bzw. Überlebenschancen bei Lymphomen?

Prof. Dr. med. Damien C. Weber

Prof. Weber: „Die Heilungs- und Überlebenschancen sind ausgezeichnet. Das Management von Lymphom-Erkrankungen ist eine Erfolgsgeschichte in der Onkologie.“

Wie häufig kommt es nach einer Lymphombehandlung zu einem Rückfall?

Prof. Weber: „Die Behandlung nach einem Rückfall nennt sich Salvage- oder Rettungs-Therapie. Sie besteht in der Regel aus Chemotherapie mit oder ohne Strahlentherapie. Jeder einzelne Behandlungsfall muss in einem fachübergreifenden Tumorboard besprochen werden, da es sich nicht um eine Standard-Behandlung handelt.“

Gibt es aktuell Forschungen oder Studien, die weitere Fortschritte in Bezug auf die Lymphom-Behandlung ermöglichen könnten?

Prof. Weber: „In verschiedenen Studien wird der Wert von zielgerichteten Wirkstoffen gegen Lymphome untersucht. Wie schon erwähnt, verfolgt die aktuelle therapeutische Strategie weniger Chemotherapie und/oder weniger Strahlentherapie. Die Möglichkeiten dieses Deeskalationskonzepts werden derzeit ebenfalls im Rahmen prospektiver Studien weiter untersucht.“

Fachbeiträge zum Thema Strahlentherapie & Radioonkologie

Podcast
Podcast Akustikus-Neurinom AN / Vestibularis-Schwannom – CyberKnife Centrum Mitteldeutschland - Dr. Susanne Fichte

Akustikus-Neurinom AN / Vestibularis-Schwannom

Bei Ohrgeräuschen oder einseitigem Hörverlust muss das nicht direkt mit dem Ohr zu tun haben! Es ist möglich, dass eine gutartige Geschwulst, ein…

Protonentherapie – Erste Behandlungserfolge am neuen Protonen-Bestrahlungsgerät

Erste Behandlungserfolge am neuen Protonen-Bestrahlungsgerät

Vor drei Monaten wurde am Paul Scherrer Institut (PSI) in Villingen/Schweiz das neue Protonen-Bestrahlungsgerät Gantry 3 in Betrieb genommen.

Welche Chancen bietet eine Kombination von Strahlen- und Immuntherapie?

Welche Chancen bietet eine Kombination von Strahlen- und Immuntherapie?

Verschiedene Studien beschäftigen sich aktuell mit der Wirkung, die sich bei bestimmten Krebserkrankungen erreichen lässt.

Ein Hybrid zum Aufspüren von Krebserkrankungen

Ein Hybrid zum Aufspüren von Krebserkrankungen

Bei der Kombination aus Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und Computertomographie (CT) entsteht ein Fusionsbild, mit dem mögliche Tumore präzise…

Podcast
Podcast Bei Hirntumor setzt Prof. Timmermann auf Protonentherapie

Bei Hirntumor setzt Prof. Timmermann auf Protonentherapie

Operieren im Gehirn ist oft nur eingeschränkt möglich. Unser Gehirn steuert alle wichtigen Körperfunktionen sowie unsere Sinne. Bei einer…

Podcast
Podcast Hochpräzise Bestrahlung von Metastasen mit Prof. Würschmidt

Hochpräzise Bestrahlung von Metastasen mit Prof. Würschmidt

Zur medizinischen Versorgung von Metastasen kommen Chemo- sowie moderne Radiotherapien zum Einsatz. Durch hochpräzise, stereotaktische Verfahren…

Protonentherapie - Schonende Alternative bei Prostatakrebs

Protonentherapie – Schonende Alternative bei Prostatakrebs

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Jedes Jahr werden allein in Deutschland mehr als 60.000 Neuerkrankungen registriert.

Physik gegen Krebs: Paul Scherrer Institut

Buchvorstellung: Physik gegen Krebs / Physics Against Cancer - Wie das Schweizer Zentrum (PSI, ZPT) der modernen Protonentherapie den Weg ebnete.

Podcast
Radiotherapie bei Metastasen: Prof. Florian Würschmidt, Radiologische Allianz

Radiotherapie bei Metastasen

Prof. Würschmidt der Radiologischen Allianz illustriert das Verfahren der hochpräzisen Bestrahlung von Metastasen mit moderner Radiotherapie, wobei…

Hirnmetastasen gezielt behandeln

Hirnmetastasen gezielt behandeln

Die moderne Radiochirurgie ermöglicht die erfolgreiche Therapie von multiplen Hirnmetastasen in nur einer Sitzung.

Schonende Bestrahlung bei Hirntumoren

Schonende Bestrahlung bei Hirntumoren

Jedes Jahr erkranken über 7000 Erwachsene in Deutschland an Tumoren des Zentralen Nervensystems, dazu kommen etwa weitere 500 Kinder.

Podcast
Akustikusneurinom: Prof. Alexander Muacevic (ERC Munich)

Akustikusneurinom: Prof. Alexander Muacevic (ERC Munich)

Das Vestibularisschwannom ist ein gutartiger benigner Hirntumor am Gleichgewichts- und Hörnerv und ist am Europäischen Radiochirurgie Centrum München…

Schonende Behandlung bei Tumoren am Kopf

Schonende Behandlung bei Tumoren am Kopf

Bei Tumorerkrankungen im Bereich des Kopfes oder Halses stellt die Bestrahlung mit Protonen eine effektive, aber nebenwirkungsarme Therapiemethode…

Stereotaktische Bestrahlung bei Metastasen

Stereotaktische Bestrahlung bei Metastasen

Bei einer Oligo-Metastisierung hat ein Tumor nur einzelne Metastasen im Körper abgesetzt. In dieser Stufe der Krebserkrankung bietet die…

Podcast
Podcast Metastasen bei Krebs: Dr. Hans-Ulrich Herold, wann CyberKnife?

Metastasen bei Krebs: Dr. Hans-Ulrich Herold, wann CyberKnife?

Jede Krebsart kann Metastasen bilden und die Palette bösartiger Tumore ist weit! Wenn sich Metastasen bilden, ist die Krebserkrankung meist schon…

Podcast
Tumor im Ohr – Akustikusneurinom – Was tun, Prof. Bodo Lippitz?

Tumor im Ohr - Akustikusneurinom – Was tun, Prof. Bodo Lippitz?

Verschlechtertes Hörvermögen auf einem Ohr, Ohrgeräusche, Hörsturz, diffuser Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen sind Symptome, die auf einen…

Podcast
Podcast Krebs-Therapie für Kinder mit Protonen am Paul Scherrer Institut

Krebs-Therapie für Kinder mit Protonen am Paul Scherrer Institut

Krebserkrankungen bei Kindern können nicht genauso wie bei Erwachsenen behandelt werden. Das wichtigste ist, dass Kinder oder Jugendliche nicht durch…

Podcast
Podcast Hirnmetastasen Bestrahlung mit Prof. Bodo Lippitz

Hirnmetastasen Bestrahlung mit Prof. Bodo Lippitz

Hirnmetastasen sind für viele Krebspatienten ein großer Schock. Die wichtigsten Fragen rund um das Thema Gamma Knife Bestrahlung von Hirnmetastasen…

Podcast
Meningeome: Prof. Alexander Muacevic, ERCM

Meningeome: Prof. Alexander Muacevic, ERCM

Die häufigsten aber meist gutartigen Hirntumore lassen sich Dank moderner Radiochirurgie am Europäischen Radiochirurgie Centrum in München gut ohne…

Podcast
Podcast Prostatakrebs – Cyberknife – Europäisches Radiochirurgie Centrum München

Prostatakrebs – Cyberknife – Europäisches Radiochirurgie Centrum München

Prostatakrebs tritt vor allem mit zunehmenden Lebensalter häufig auf. Allein in Deutschland erkranken jährlich mehr als 60.000 Männer an einem…

Schmerzfreie Tumorbehandlung ohne Operation

Schmerzfreie Tumorbehandlung ohne Operation

Ein Akustikusneurinom ist ein eher seltener, gutartiger Tumor im inneren Gehörgang und Kleinhirnbrückenwinkel.

Podcast
Extreme Hypofraktionierung: Dr. Hans-Ulrich Herold

Extreme Hypofraktionierung bei Prostatakrebs mit CyberKnife

Dr. Hans-Ulrich Herold vom CyberKnife Centrum Mitteldeutschland erklärt die spezielle Strahlentherapie mit kaum Nebenwirkungen zur Abhilfe von…

Podcast
Podcast Protonentherapie – sanfteste Kur bei Krebs, selbst für Kinder

Protonentherapie – sanfteste Kur bei Krebs, selbst für Kinder

Obwohl es die Therapie mit Protonen schon seit Jahrzehnten gibt und es die schonendste Krebsbehandlung ist, sogar für Kinder, ist das Verfahren noch…

Podcast
Podcast Prof. Daniel Aebersolds Prostatakrebs Strahlentherapien

Prof. Daniel Aebersolds Prostatakrebs Strahlentherapien

Die sogenannte Vorsteherdrüse eines Mannes, die Prostata, die sich direkt unterhalb der Harnblase befindet, die Harnröhre umschließt und ungefähr wie…

Sehr geehrte Interessent:in,

wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.

Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder