SIE SUCHEN AUSGEZEICHNETE ÄRZTE UND KLINIKEN IM FACHBEREICH Kinderpneumologie

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Kinderpneumologie

INFORMATIONEN ZUM FACHBEREICH Kinderpneumologie

Was ist die Kinder-Pneumologie?

Die Kinder-Pneumologie ist ein Spezialfach der Kinderheilkunde (Pädiatrie). Pneuma ist altgriechisch und bedeutet Luft. Dementsprechend beschäftigt sich die ...

ZUM KOMPLETTEN TEXT

AUSGEWÄHLTE SPEZIALISTEN


BEHANDLUNGSFOKUS Kinderpneumologie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

INFORMATIONEN ZUM FACHBEREICH Kinderpneumologie

Was ist die Kinder-Pneumologie?

Die Kinder-Pneumologie ist ein Spezialfach der Kinderheilkunde (Pädiatrie). Pneuma ist altgriechisch und bedeutet Luft. Dementsprechend beschäftigt sich die Kinder-Pneumologie mit der Kinder- und Jugend-Lungenheilkunde.

Altersspezifisch können bei Neugeborenen, Säuglingen, Kindern und Jugendlichen bestimmte Krankheiten auftreten, die sich durch ihr körperliches Erscheinen (Symptome) und ihre Ursachen wesentlich von den Lungenerkrankungen im Erwachsenenalter unterscheiden. Deshalb befassen sich spezialisierte Kinderpneumologen und Kinderpneumologinnen mit den Lungenerkrankungen von Kindern und Jugendlichen.

Welche Fachärzte sind Lungenspezialisten für Kinder und Jugendliche?

Nicht jeder/-e Kinderarzt/Kinderärztin ist auf die Lungenheilkunde im Kindes- und Jugendalter spezialisiert. Kinderpneumologen absolvieren neben der Facharztausbildung zum Kinderarzt eine dreijährige Weiterbildung. In diesen drei Jahren verbringt das ärztliche Fachpersonal während der Facharztausbildung und nach der Ausbildungszeit insgesamt 36 Monate im Bereich der Kinder-Pneumologie. Nach dieser Spezialausbildung schließt der Arzt oder die Ärztin die Ausbildung mit einer Prüfung ab und ist Kinderpneumologe/-in.

Welche Krankheiten werden von Kinderpneumologen/-innen behandelt?

Ärztliches Fachpersonal der Kinder-Pneumologie ist mit einer Reihe von Lungenerkrankungen konfrontiert. Hier eine kurze Auflistung von Krankheiten die von fachärztlichen Personal der Kinder-Pneumologie behandelt werden:

Angeborene Fehlbildungen der Atemwege und der Lunge

  • Die Mukoviszidose (zystische Fibrose). Sie ist die häufigste vererbbare Erkrankung in der weißen Bevölkerung. Es kommt zu einem vererbbaren Defekt (genauer Chloridkanaldefekt), der dazu führt, dass das Zellsekret (Zellflüssigkeit) sehr zäh dickflüssig wird, anstatt normalflüssig zu sein. Dies führt zu einem relativen Flüssigkeitsmangel u.a. auch in der Lunge. Dadurch können sich Keime leichter ansiedeln und es kommt zu schwerverlaufenden Infektionen. Eine Mukoviszidose gehört unbedingt von Geburt an therapiert um das Überleben des Kindes ins höhere Alter zu garantieren.
  • Primäre ziliäre Dyskinesie
  • Alpha-1-Antitrypsinmangel

Akute und chronische Entzündungen der Atemwege

Hierzu zählen Entzündungen:

  • Der Nasenschleimhaut (Rhinitis)
  • Des Kehlkopfes (Pseudokrupp)
  • Des Kehldeckels (Epiglottitis; besonders gefürchtet da es zu einer Schwellung des Kehldeckels kommt, was zu einer erschwerten Atmung führt)
  • Der Bronchien (Bronchitis) und der kleineren Bronchiolen (Bronchiolitis).

Akute und chronische Entzündungen der Lunge

  • Asthma Bronchiale. Bei Asthma Bronchiale handelt es sich um eine chronische (langandauernde) Entzündung der Lungen. Die Entzündung führt zu einer Überempfindlichkeit des Lungengewebes, welches durch diverse Auslöser wie Allergene, Rauch, Infektionen, Stress etc. so gereizt werden kann, dass es zu einem Asthma Anfall kommt und Betroffene unter Atemnot leiden.Mehr als 50% der Erstanfälle passieren im Kindesalter. Durch eine passende Therapie sind mehr als 40% der Betroffenen im Pubertätsalter beschwerdefrei.
  • Entzündung des Lungengewebes (Pneumonie)
  • Allergische Alveolitis. Bei der allergischen Alveolitis kommt es durch diverse Staubarten (Vogelmist, Schimmelpilze) zu einer allergischen Reaktion in den Alveolen (kleinstes Element der Atmungszyklus- hier tauschen Lunge und Blut den Sauerstoff aus). Durch die allergische Reaktion kommt es zu einer Entzündung

Spezielle Lungenerkrankungen

  • Verschlucken (Aspiration) von Flüssigkeiten und Fremdkörpern. 
  • Broncheolitis obliterans. Durch verschiedene Krankheitsprozesse kann es zu einem irreversiblen schädigenden Umbau der Atemwege kommen.
  • Bronchiektasen. Bei dieser sehr seltenen Erkrankung bei Kinder, kommt es zu einer irreversiblen Erweiterung der Bronchien, was zu einem partiellen Funktionsverlust der Lunge führt.
  • Lungentumore. Zum Glück äußerst selten im Kindesalter.
  • Pleuritis. Eine Entzündung des Brustfells, das die Lunge einkleidet.
  • Verletzung des Brustkorbes (Thoraxtrauma) bei z.B. Unfällen.
  • Neuromuskuläre Erkrankungen. Diese können dazu führen, dass die Atemmuskulatur nicht mehr richtig funktioniert.
  • Schädigung des Atemzentrums und dessen Kontrollinstanzen.
  • Systemerkrankungen die auch die Lunge betreffen (Sarkoidose, Xanthomatosen etc.)

 

Quellen:

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V.

http://www.dgkj.de/eltern/spezialisten_portraits/paediatrische_pneumologie/ (Zugriff 24.10.2016)

Pädiatrie (4 Auflage); Speer Christian, Manfred Gahr; Springer Verlag

Duale Reihe Pädiatrie (3. Auflage); Friedrich Karl Sitzmann; Thieme Verlag


MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


HILFE BEI IHRER SUCHE

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


UNSERE PARTNER

Alle Partner anzeigen
Nach oben