Radionuklidtherapie

Sie suchen Informationen zur Radionuklidtherapie und Spezialisten für die Behandlung oder Operation? Hier finden Sie ausschließlich erfahrene Fachärzte und Kliniken in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Informieren Sie sich über Indikationen, Methoden und Ablauf oder kontaktieren Sie unsere Experten.

ZUM KOMPLETTEN TEXT

Ärzteliste Radionuklidtherapie


Informationen zum Bereich Radionuklidtherapie

Was ist eine Radionuklidtherapie?

Das Konzept der Radionuklidtherapie basiert auf der Entdeckung, dass die entarteten Zellen bestimmter Tumorarten gewebsspezifische Merkmale auf ihrer Oberfläche tragen, die als Zielscheibe für sogenannte Radionuklide dienen, d.h. radioaktiv strahlende Atome, die sich im Tumorgewebe dank der präzisen Navigation anreichern und die Krebszellen sehr lokal bestrahlen.

Dabei werden die radioaktiven Substanzen von den Zielzellen selbst, gleichsam einem trojanischen Pferd in die Tumorsubstanz eingeschleust. Für die Therapie bösartiger Krebserkrankungen entwickelt, findet die Methode inzwischen auch bei der Behandlung gutartiger Erkrankungen Anwendung.

Der Strahlungsradius der verwendeten radioaktiven Elemente liegt im Mikrometerbereich, sodass die Schäden an anderen Organen sowie im umliegenden Gewebe auf ein Minimum reduziert werden können.

Bei welchen Erkrankungen wird eine Radionuklidtherapie angewendet?

Bei einigen Tumorarten konnten charakteristische Oberflächenmerkmale identifiziert werden, die eine pharmazeutische Konstruktion neuer Medikamente erst ermöglicht.

Mit dem heutigen wissenschaftlichen Kenntnisstand lassen sich Prostatakrebs , Neuroendokrine Tumore , Knochenmetastasen , Schilddrüsenkrebs , Non-Hodgkin-Lymphome sowie gutartige Erkrankungen der Schilddrüse oder entzündliche Erkrankungen der Gelenke effektiv behandeln.

Welche Therapieformen gibt es?

Die am häufigsten angewendeten Therapieformen sind die Radiojodtherapie zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen , die Radiosynoviorthese zur Therapie entzündlicher Gelenkserkrankungen, bei der das Medikament direkt in den betroffenen Gelenksspalt injiziert wird. Auch als nebenwirkungsarme Linderung metastasenbedingter Skelettschmerzen bei Brustkrebs und Prostatakrebs ist der Einsatz von Radiopharmaka inzwischen etabliert.

Ablauf und die Dauer

Das radioaktive Medikament wird ambulant über einen Gefässzugang in den Körper verbracht und gelangt mit dem Blutstrom zu den Zielzellen. Ein stationärer Aufenthalt ist in der Regel nicht notwendig. Durch die „Bestrahlung von innen“ werden die betreffenden Zellen zerstört. Somit können Metastasenschmerzen mit einem Wirkungseintritt innerhalb weniger Tage effektiv gelindert werden. Vor Therapiebeginn erfolgt häufig eine PET/CT als radiologische Bildgebung zur Lokalisation der Tochtergeschwüre.

Risiken und Nebenwirkungen

Aufgrund des sehr lokalen Strahlungseintrags am Zielgewebe treten unter dieser Therapieform nur selten gravierende Nebenwirkungen auf. Auch die Schonung umliegender Gewebsstrukturen reduziert das Risiko einer strahlenbedingten Entartung benachbarter Organe.

Selten treten in den ersten Tagen nach Injektion vorübergehende Beschwerden des Magen-Darm-Traktes auf.

Da die Ausscheidung des Medikaments über die Nieren erfolgt, ist vor Therapiebeginn eine Kontrolle der Nierenfunktion unabdingbar, nach Therapiebeginn ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.

Als einzige schwere Nebenwirkung wurde eine Knochenmarksdepression beschrieben, also eine Störung jener Blutzellen im Knochen, die der Blutgerinnung und Immunabwehr dienen. Die blutbildenden Zellen im Knochenmark können sich von der Beeinträchtigung in der Regel erholen. Nichtsdestotrotz ist ein stabiles Blutbild unbedingt Voraussetzung für den Einsatz einer Radionuklidtherapie.

Kosten und Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Die Kosten einer Radionuklidtherapie zur Behandlung von metastasenbedingten Knochenschmerzen mit dem Präparat Xofigo werden von gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Bei anderen, neuartigeren Verfahren muss gegebenenfalls ein individueller Kostenübernahmeantrag gestellt werden. Darin muss der behandelnde Arzt seine Therapieentscheidung gegenüber dem Kostenträger rechtfertigen.


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben