Sie suchen ausgezeichnete Ärzte und Kliniken im Bereich Knorpelschaden

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Knorpelschaden

Informationen zum Bereich Knorpelschaden

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für den medizinischen Bereich Knorpelschaden? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem ...

Zum kompletten Text

AUSGEWÄHLTE SPEZIALISTEN


Informationen zum Bereich Knorpelschaden

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für den medizinischen Bereich Knorpelschaden? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem Fachgebiet in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Was ist ein Knorpelschaden?

Die Bezeichnung „Knorpel“ stammt aus dem 15. Jh. und meint vor allem den härteren Teil der Ohrmuschel. Knorpelgewebe wird in drei Typen unterteilt und kommt als formgebende und druckelastische Struktur in vielen Teilen des Körpers vor. 
In Gelenken mit Gelenkspalt sind die Gelenkflächen von hyalinem Knorpel überzogen. Dieser sorgt für eine Verteilung der Spannung und nimmt eine Stoßdämpferfunktion gegenüber dem darunter liegenden Knochen ein.
Knorpel ist nur sehr begrenzt regenerationsfähig. Der Verlust des Knorpelgewebes steht im Mittelpunkt jeder Gelenkerkrankung.

Wie entsteht eine Schädigung von Gelenkknorpel?

Zur Schädigung von Gelenkknorpel tragen vorwiegend mechanische und biologische Faktoren bei.
Durch Traumen, akute und chronische Überbeanspruchung infolge von Formabweichungen des Gelenks kann es zu einer mechanischen Schädigung kommen.
Ernährungsstörungen, die altersbedingt oder im Rahmen anderer Erkrankungen auftreten können, sowie enzymatische Abbauprozesse z.B. ausgelöst durch eine bereits bestehende Knorpelschädigung, sind Hauptursachen für eine Störung der Gelenkbiologie.

Welche Gelenke können von einem Knorpelschaden betroffen sein?


Das hängt vom Hintergrund der Schädigung ab. Prinzipiell können alle Gelenke betroffen sein.
Häufig von degenerativen Gelenkerkrankungen, Arthrose, betroffen sind als stark belastete Gelenke die Wirbelsäule, Knie-, Schulter- und Hüftgelenk.
Bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen stehen auch oft die Fingergelenke im Vordergrund.


Welche Symptome treten bei einer Schädigung des Knorpels auf?

Knorpel selbst besitzt keine Nervenendigungen und löst deshalb keine Schmerzen aus. Meist zeigen sich Symptome erst durch Reizung der Gelenkinnenhaut.
Die Beschwerden können persönlich sehr unterschiedlich wahrgenommen werden. Im Verlauf der Erkrankung kann es zu Bewegungseinschränkungen, Instabilität der Gelenke, Schmerzen und Muskelkontrakturen kommen.

Was tun bei Knorpelschaden?

Eine zunehmende Rolle spielt die Vorbeugung degenerativer Gelenkerkrankungen. Bei einem bereits bestehenden Schaden kommen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zum Einsatz.

Behandlung von Knorpelschäden: Welche Therapieverfahren gibt es.

Allgemein kommen symptomatisch ausgerichtete Therapien infrage, die sich an den Hauptsymptomen orientieren.
Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen können durch Krankengymnastik, medikamentös und je nach Stadium mit Wärme oder Kälte gelindert werden. Auch orthopädische Hilfsmittel können hilfreich sein.
Außerdem stehen unterschiedliche operative Maßnahmen zur Verfügung, mit denen versucht wird, die Gelenksbelastung zu verringern, die Durchblutung zu fördern, Schmerzen zu mindern und/oder die Funktion des Gelenks wiederherzustellen.

Knorpelschaden Knie

Durch die oberflächennahe Lage sind konservative Maßnahmen gut anwendbar. Es kommen physikalische Therapien zum Einsatz, um die Beweglichkeit zu fördern und Entzündungen zu hemmen.
Das Tragen eines Handstocks auf der Gegenseite oder eine Sohlenerhöhung je nach Fehlstellung können entlasten.
Je nach Verschleiß können Teile oder das gesamte Gelenk operativ ersetzt werden. Eine weitere Möglichkeit örtlich begrenzte Knorpelschäden zu behandeln stellt die Züchtung und Rückverpflanzung von menschlichem Knorpelgewebe dar. Langzeitergebnisse liegen dazu noch nicht vor.

Knorpelschaden Schulter

Zunächst wird auch hier meist eine symptomatische, lokale Therapie angestrebt. Bei ausgeprägten Schmerzen kann eine Prothese in Erwägung gezogen werden.

Knorpelschaden Sprunggelenk

Um Schmerzen zu senken und die Funktion zu verbessern verwendet man Sohlenrollen und spezielle Stiefel. Operativ kann das Gelenk versteift oder ersetzt werden.

Wie kann man einem Knorpelschaden vorbeugen?


Durch Gewichtsreduktion, gesunde Ernährung und angemessene Bewegung, sowie Aufmerksamkeit für Fehlhaltungen können Erkrankungen der Gelenke vorgebeugt werden.

Welche Ärzte behandeln einen Knorpelschaden?

Je nach Therapie sind Hausärzte, Orthopäden und Schmerzmediziner Behandler eines Knorpelschadens und leiten auch nichtärztliche Therapien wie Krankengymnastik ein.

Welche Fachärzte und Kliniken sind Spezialisten für Knorpelschäden?

Wer einen Arzt benötigt, möchte für sich die beste medizinische Versorgung. Darum fragt sich der Patient, wo finde ich die beste Klinik für mich? Da diese Frage objektiv nicht zu beantworten ist und ein seriöser Arzt nie behaupten würde, dass er der beste Arzt ist, kann man sich nur auf die Erfahrung eines Arztes verlassen.
Wir helfen Ihnen einen Experten für Ihre Erkrankung zu finden. Alle gelisteten Ärzte und Kliniken sind von uns auf Ihre herausragende Spezialisierung im Bereich Knorpelschaden überprüft worden und erwarten Ihre Anfrage oder Ihren Behandlungswunsch.

Quellen:
Lüllmann-Rauch, Renate (2012): Histologie, 4. Aufl. Thieme, Stuttgart.
Niethard, Fritz Uwe/Pfeil, Joachim/Biberthaler, Peter (2014): Orthopädie und Unfallchirurgie, 7. Aufl. Thieme, Stuttgart.
Schünke, Michael (2011): Prometheus-Lernatlas der Anatomie, 3. Aufl. Thieme, Stuttgart.


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


HILFE BEI IHRER SUCHE

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


UNSERE PARTNER

Alle Partner anzeigen
Nach oben