Klumpfuß

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für den medizinischen Bereich Klumpfuß? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem Fachgebiet in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

ZUM KOMPLETTEN TEXT

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Klumpfuß

Ärzteliste Klumpfuß


Informationen zum Bereich Klumpfuß

Was ist ein Klumpfuß?

Der Klumpfuß (Pes equinovarus) stellt die häufigste orthopädische Fehlbildung bei Neugeborenen dar. Etwa zwei von 1000 Säuglingen sind davon betroffen. Dabei kann er ein- oder beidseitig auftreten. Ebenso kann diese Fehlstellung auch bei neurologischen Patienten in Erscheinung treten. Die Stellung der Füße ist bei betroffenen dabei eine Kombination aus mehreren Fußfehlstellungen. Neben einer Varusstellung (Innenkippung des Fersenbeines) zeigen sich zudem ein Spitzfuß (equinus), Hohlfuß (cavus), Sichel- und Anspreizfuß (adductus und supinatus). In dieser Kombination zeigt sich auch eine Verkürzung der Achillessehne. In einem Klassifikationssystem mit den Graden I-IV werden die Betroffenen nach der Schwere der Deformation eingeteilt. Ohne Behandlung dieser Deformität, würde es betroffenen Kindern unmöglich sein ein natürliches Gangbild zu entwickeln.

Ursachen: Wie entstehen Klumpfüße?

Beim erworbenen Klumpfuß handelt es sich meist um ein Neuromuskuläres (Nerven und Muskeln betreffendes) Problem. Es kann eine Schädigung der Nerven für die Unterschenkelmuskulatur, oder der Muskeln selbst als Ursache vorliegen.
Die Ursachen für den angeborenen Klumpfuß sind letztlich noch nicht genau geklärt. Experten sind sich uneinig, was genau zu der Entwicklungsstörung führt. So existieren verschiedene Theorien wie z.B. die Lage des Embryos im Mutterleib, eine genetische Komponente oder auch teilweise Fehlbildungen des späteren Nervensystems.

Klumpfuß Therapie mit Schiene oder OP?

Abhängig des Schweregrades der Deformität, entscheidet sich die Art der Therapie. So können 90-95% der Patienten (Grade I-II, teilweise auch III) konservativ mit einer Kombination aus Gipsschiene und spezieller Physiotherapie bestens versorgt werden. Sehr wichtig ist es, mit der Therapie schon in den ersten Lebenstagen des Säuglings zu beginnen. In schweren Fällen reicht dies nicht aus und die einzige effektive Behandlung ist eine Operation. Generell handelt es sich bei Klumpfüßen um einen langwierigen Behandlungsverlauf.

Klumpfuß Schiene

Als populärste konservative Behandlung für Klumpfuß-Deformitäten wird die Therapie nach Ponseti durchgeführt. Dabei wird mittels Gipsschienen eine sog. Redression des Fußes vorgenommen, um eine physiologische Stellung zu erreichen. Durch mehrmaliges, schrittweises Anpassen von Schienen (im mittel ca. sechs Mal für mehrere Tage), soll der Fuß in eine korrekte anatomische Position gebracht werden. Dies geschieht bereits in den ersten Lebenstagen des Kindes. Außerdem muss das Kind in den ersten Lebensjahren nachts eine Schiene tragen, um einen Rückfall zu verhindern. Unterstützend wird dabei auch Physiotherapie empfohlen. Da in nicht allen Fällen die verkürzte Achillessehne die gewünschte Länge erhält, wird diese Methode auch in Kombination mit einer späteren operativen Achillessehnenverlängerung kombiniert.

Klumpfuß Operation

In schweren Fällen ist eine Operation von Klumpfüßen notwendig. Es zeigte sich, dass im Bereich der 12. Lebenswoche ein optimaler Zeitpunkt hierfür ist. Das Ziel des Operateurs ist eine möglichst anatomisch korrekte Rückführung aller Komponenten der Sprunggelenkanteile. So wird ebenfalls verkürzte Sehnen des Unterschenkels, wie die Achillessehne verlängert und verkürzte Bandstrukturen durchtrennt. Trotz OP ist es dennoch möglich, dass es zu einem Rezidiv, d.h. Wiederauftreten eines Klumpfußes im späteren Verlauf kommen kann.

Welche Ärzte und Kliniken sind Spezialisten für eine Klumpfuß Behandlung?

Da es sich beim Patientenklientel vornehmlich um Säuglinge und Kinder handelt, sind Fachärzte für Pädiatrie die ersten Ansprechpartner. Handelt es sich um eine schwere Ausprägung, die einer Operation bedarf, wendet man sich am besten an Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie. In Zentren, welche ihren Schwerpunkt auf Erkrankungen des Bewegungsapparates haben, finden sich Spezialisten für Fußchirurgie und Kinderorthopädie. Bei Patienten mit erworbenem Klumpfuß, ist auch ein Neurologe ein Ansprechpartner.

Wer einen Arzt benötigt, möchte für sich die beste medizinische Versorgung. Darum fragt sich der Patient, wo finde ich die beste Klinik für mich? Da diese Frage objektiv nicht zu beantworten ist und ein seriöser Arzt nie behaupten würde, dass er der beste Arzt ist, kann man sich nur auf die Erfahrung eines Arztes verlassen.

Wir helfen Ihnen einen Experten für Ihre Erkrankung zu finden. Alle gelisteten Ärzte und Kliniken sind von uns auf Ihre herausragende Spezialisierung im Bereich Klumpfuß überprüft worden und erwarten Ihre Anfrage oder Ihren Behandlungswunsch.

Quellen :

Standartverfahren der operativen Orthopädie und Unfallchirurgie, Thieme Verlag (2014)

Prometheus Anatomie, Thieme Verlag

Kindernetzwerk e.V.

Der Klumpfuß, Springer Verlag (1999)


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben