Sie suchen ausgezeichnete Ärzte und Kliniken im Bereich Kinderorthopädie

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Kinderorthopädie

Informationen zum Bereich Kinderorthopädie

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für den medizinischen Bereich Kinderorthopädie? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem ...

Zum kompletten Text

AUSGEWÄHLTE SPEZIALISTEN


Informationen zum Bereich Kinderorthopädie

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für den medizinischen Bereich Kinderorthopädie? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem Fachgebiet in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Welche Aufgaben hat die Kinderorthopädie?

Die Kinderorthopädie ist ein Spezialgebiet der Orthopädie. Sie beschäftigt sich mit angeborenen und erworbenen Erkrankungen und Fehlbildungen des Stütz- und Bewegungsapparats, sowie mit Knochenbrüchen und Luxationen und den jeweiligen Folgen.

Wie auch schon im Wort „Orthopädie“ enthalten ist (ortho – gerade, richtig; paideia – Erziehung (Kind)), geht es darum, behindernde Faktoren zu beseitigen und gesundes Wachstum zu ermöglichen. Das heißt, die Kinderorthopädie hat auch die Aufgabe ungehindertes Aufwachsen zu ermöglichen und spätere Haltungs- und Bewegungsstörungen zu vermeiden.

Welche Erkrankungen werden von Kinderorthopäden behandelt?

Das Spektrum der Erkrankungen, die von einem Kinderorthopäden behandelt werden ist sehr weit, da es alle Krankheiten und Fehlbildungen des Stütz- und Bewegungsapparates umfasst. Grob kann man die Erkrankungen in systemische und organ-/gelenkbezogene Erkrankungen einteilen. Ein paar wichtige Beispiele sollen im Folgenden kurz genannt werden.

Zu einigen der systemischen Erkrankungen kommt es durch einen erblichen Defekt. Stellvertretend für eine Vielzahl seien hier das Marfan-Syndrom (Bindegewebsdefekt) und die „Glasknochenkrankheit“ (Osteogenesis Imperfecta) genannt. Im Gegensatz zur „Glasknochenkrankheit“ die sehr früh erkannt wird, kann ein Marfan-Syndrom auch erst später (im Jugendalter) auffallen.

Des Weiteren gibt es noch systemische entzündliche Erkrankungen, die Knochen und Gelenke befallen können. So zum Beispiel die juvenile chronische Arthritis (verschiedene Gelenkentzündungen). Diese werden jedoch häufig nicht nur vom Kinderorthopäden, sondern auch vom Rheumatologen behandelt.

Ein originär kinderorthopädischen Bereich stellen dann wieder die organ-/gelenkbezogenen Erkrankungen dar. Hier sind zum einen jegliche skelettalen Fehlbildungen zu nennen, zum anderen Deformitäten. Zu den Fehlbildungen sind die Hüftgelenksdysplasien zu rechnen, also eine unzureichende Ausbildung des Hüftgelenkes. Prominente Beispiele für Deformitäten sind X- und O-Beine (Genu varum/valgum), Fußfehlstellungen (Spreiz-, Senk-, Knick-, Klumpfuß) oder Wirbelsäulenverdrehungen (z.B. Skoliose).

Ein Weiterer Bereich mit dem sich die Kinderorthopädie beschäftigt sind, wie oben erwähnt, Traumata und ihre Folgen. Unter Traumata versteht man zum einen Frakturen (Knochenbrüche) und zum anderen Luxationen („ausgerenktes Gelenk“). Wichtig ist hierbei vor allem die korrekte Reposition und Ausheilung um Spätfolgen zu vermeiden.

Behandlungsmethoden der Kinderorthopädie

Wie behandelt wird, hängt natürlich sehr von der jeweiligen Erkrankung ab. Allgemein gilt jedoch in der Kinderorthopädie vielleicht noch mehr als in anderen Bereichen der Medizin, „Vorbeugen ist besser als Heilen“.

Das Spektrum der Behandlungsmethoden reicht so von Beratung und Krankengymnastik über Schuheinlagen und Korsett, zur Haltungskorrektur, bis hin zu operativen Eingriffen.

Besonders bei Fehlstellungen und Haltungen gilt, je früher sie erkannt werden, desto geringer ihr Ausmaß und desto moderater die Therapie.

Welche Ärzte sind Spezialisten für Kinderorthopädie?

Der Schwerpunkt Kinderorthopädie ist im deutschen Medizinwesen eine Zusatzbezeichnung. Das heißt, man kann die Qualifikation für diese Zusatzbezeichnung durch eine bestimmte Weiterbildung erlangen, die nicht in der Facharztausbildung integriert ist.

Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie können diese Zusatzbezeichnung erwerben und können dann als Spezialisten für Kinderorthopädie bezeichnet werden.

Wer einen Arzt benötigt, möchte für sich die beste medizinische Versorgung. Darum fragt sich der Patient, wo finde ich die beste Klinik für mich? Da diese Frage objektiv nicht zu beantworten ist und ein seriöser Arzt nie behaupten würde, dass er der beste Arzt ist, kann man sich nur auf die Erfahrung eines Arztes verlassen.
Wir helfen Ihnen einen Experten für Ihre Erkrankung zu finden. Alle gelisteten Ärzte und Kliniken sind von uns auf Ihre herausragende Spezialisierung im Bereich Kinderorthopädie überprüft worden und erwarten Ihre Anfrage oder Ihren Behandlungswunsch.

Quellen:

Vereinigung für Kinderorthopädie

http://www.kinderorthopaedie.org

Duale Reihe Orthopädie und Unfallchirurgie; Niethard, Pfeil, Biberthaler 7. Auflage Thieme Verlag

Kinderorthopädie; Niethard; 2. Auflage Thieme Verlag


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


HILFE BEI IHRER SUCHE

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


UNSERE PARTNER

Alle Partner anzeigen
Nach oben