Röntgendiagnostik

Bei einer Röntgenuntersuchung befindet sich der Körper des Patienten vor einem Film, der durch die Röntgenstrahlung belichtet wird. Je nachdem welche Organe angeschaut werden sollen, findet die Röntgenuntersuchung entweder im Stehen, im Liegen und im Sitzen statt. Um die für die Untersuchung nicht relevanten Organe vor der Strahlung zu schützen, wird dem Patienten eine Bleischürze angelegt.

ZUM KOMPLETTEN TEXT

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Röntgendiagnostik

Ärzteliste Röntgendiagnostik


Informationen zum Bereich Röntgendiagnostik

Was ist Röntgen?

Röntgenstrahlen sich nach ihrem Entdecker Wilhelm Conrad Röntgen benannt und bezeichnen elektromagnetische Wellen einer bestimmten Wellenlänge. Die Röntgenstrahlen sind durch ihre hohe Energie in der Lage, bei Aufprall auf Atome, deren Elektronen herauszuschlagen.

Was kann man auf Röntgenbildern sehen?

Bei einer Röntgenuntersuchung befindet sich der Körper des Patienten vor einem Film, der durch die Röntgenstrahlung belichtet wird. Heutzutage werden die Strahlen nicht mehr auf einem Film aufgenommen, sondern durch elektrische Sensoren registriert und in ein digitales Signal umgewandelt und anschließend in ein digitales Röntgenbild. Das Prinzip ist allerdings geblieben.

Das Bild hängt davon ab, welches Gewebe die Strahlen vorher passiert haben, bevor sie auf den Röntgenfilm treffen. Ein Organ mit geringer Dichte lässt viel Strahlung durch, sodass die Strahlung den Film dunkel färben können. Dichtes Gewebe hingegen absorbiert die meiste Strahlung, sodass das Röntgenbild dahinter hell bleibt. Gewisse Organe lassen sich in regulären Aufnahmen kaum erkennen. Mit Hilfe von Kontrastmittel, welches sich sehr dicht gegenüber Röntgenstrahlen verhält, können diese Organe sichtbar gemacht werden. Das Kontrastmittel kann als Getränk oder Infusion in den Körper eingebracht werden.

Die Computertomografie (CT) wird ebenfalls zu den Röntgenuntersuchungen gezählt. Dabei werden viele Schnittbilder des Patienten angefertigt und anschließend digital zu einem 3D Bild zusammengefügt.

Wie läuft eine Röntgenuntersuchung ab?

Je nachdem welche Organe angeschaut werden sollen, findet die Röntgenntersuchung entweder im Stehen, im Liegen und im Sitzen statt. Um die für die Untersuchung nicht relevanten Organe vor der Strahlung zu schützen, wird dem Patienten eine Bleischürze angelegt. Damit sollen vor allem die Geschlechtsorgane geschützt werden, da diese sehr sensibel reagieren. Nachdem die Lagerung des Patienten durchgeführt wurde, werden kurzzeitig Röntgenstrahlen gesendet, welche durch den Körper dringen und dann auf einem Röntgenfilm aufprallen. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden.

Gibt es Risiken?

Röntgenstrahlung kann, in großen Mengen oder über einen langen Zeitraum einwirkend, zur Entstehung von Krebs beitragen. Konventionelle Aufnahmen haben eine deutlich geringe Strahlenbelastung als Aufnahmen bei einer Computertomographie. Mit diesem Hintergrund sollte vor jeder Röntgenuntersuchung deren Nutzen gegen deren Risiken vom behandelten Arzt abgewogen werden.

Häufige Röntgenuntersuchungen

Röntgen Thorax

Ein Röntgen-Thorax bezeichnet die Röntgen-Aufnahme des Brustkorbs und ist heutzutage die häufigste durchgeführte konventionelle Röntgenaufnahme. Da Atembewegungen die Aufnahme verwackeln können, muss der Patient kurzzeitig den Atem anhalten. In dieser Aufnahme können unter anderem die Lunge, die Rippen, der Magen, das Zwerchfell, das Herz und die großen Blutgefäße beurteilt werden.

Röntgen Abdomen

Beim Röntgen-Abdomen wird eine Aufnahme des Bauchs erstellt. Diese Untersuchung zählt zusammen mit der Ultraschalluntersuchung zur Basisdiagnostik des Bauchraums und steht daher in der Reihenfolge an bildgebenden Untersuchungen an erster Stelle. Die Aufnahme wird im Stehen, in Rückenlage und Linksseitenlage erstellt.

Röntgen der Knochen

Bei Verdacht auf eine Verletzung von Knochen oder Gelenken wird eine Röntgenuntersuchung angeordnet. Theoretisch kann jeder Knochen des Körpers geröntgt werden. Grob unterscheidet man Aufnahmen des Körperrumpfs von Aufnahmen der Extremitäten. Für die Begutachtung der Schädelknochen wird in der Regel eine Computertomographie durchgeführt.

Mammografie

Die Mammografie ist eine Röntgenuntersuchung zur Erkennung von Brustkrebs. Bei Frauen unter 50 wird die Untersuchung durchgeführt, falls ein konkreter Brustkrebsverdacht besteht. Zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr wird allen Frauen eine vorsorgliche Mammografie im Abstand von zwei Jahren empfohlen. Die Kosten dafür trägt die Krankenkasse.

Zahnröntgen

Durch ein Zahnröntgen kann der behandelnde Zahnarzt frühzeitig Schäden an den Zähnen und am umliegenden Gewebe erkennen. Häufig beginnen die Schäden im Zahnfleisch, sodass sie anfangs mit bloßem Auge von außen nicht zu erkennen sind.

Wo finde ich Kliniken und Spezialisten im Bereich Röntgendiagnostik?

Wer einen Arzt benötigt, möchte für sich die beste medizinische Versorgung. Darum fragt sich der Patient, wo finde ich die beste Klinik für mich? Da diese Frage objektiv nicht zu beantworten ist und ein seriöser Arzt nie behaupten würde, dass er der beste Arzt ist, kann man sich nur auf die Erfahrung eines Arztes verlassen.

Wir helfen Ihnen einen Experten für Ihre Erkrankung zu finden. Alle gelisteten Ärzte und Kliniken sind von uns auf Ihre herausragende Spezialisierung im Bereich Röntgendiagnostik überprüft worden und erwarten Ihre Anfrage oder Ihren Behandlungswunsch.

Quellen:

  • Vogl et al.: Diagnostische und interventionelle Radiologie. Springer 2010, ISBN: 978-3-540-87667-0.
  • Herold et al.: Innere Medizin. Eigenverlag 2012, ISBN 978-3-981-46602-7.


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben