Zum Hauptinhalt springen
Prof. Dr. med. Joachim Schmidt und  Dr. med. Ahmet Ercan - Portrait

Hüftchirurgie der Orthoparc Klinik Köln

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt und Dr. med. Ahmet Ercan

Spezialisten für Hüftchirurgie


+49 221 5714 3912
Privatpatienten & Selbstzahler

Hüftspezialisten Köln (NRW): Prof. Joachim Schmidt und Dr. med. Ahmet Ercan

Behandlungsfokus

  • Coxarthrose
  • Hüftimpingement
  • Periprothetische Fraktur
  • Hüft-TEP-Lockerung
  • Hüftkopfnekrose / Femurkopfnekrose
  • Hüftdysplasie

Kontakt

ATOS Orthoparc Klinik Köln
Abteilung Hüftchirurgie
Aachener Straße 1021 B, D-50858 Köln

T: +49 221 5714 3912(Privatpatienten & Selbstzahler) F: +49 221 4849 0590

Sprechzeiten:

Für Privatpatienten und Selbstzahler
Nach Vereinbarung

ATOS Orthoparc Klinik Köln - Logo

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Digitales Röntgen
  • Knochendichtemessung (DEXA)
  • Nervenleitgeschwindigkeit (NLG)

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

 

  • Physiotherapie
  • Minimalinvasive Hüft-TEP-Operation
  • Hüft-TEP-Wechseloperation
  • Revision bei fehlgeschlagener Osteosynthese
  • Osteosynthese oder Wechseloperation bei periprothetischer Fraktur
  • Arthroskopische Therapie bei Hüftimpingement

Weitere Informationen

Profil

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt und Dr. med. Ahmet Ercan sind Spezialisten für Hüftchirurgie an der Privatklinik ATOS Orthoparc Klinik Köln.

Unter der Leitung von Professor Schmidt und Doktor Ercan führt das erfahrene Team von Fachärzten erfolgreich Operationen an der Hüfte und anspruchsvolle Hüft-Endoprothetik durch. Die Klinik hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Patienten in den Mittelpunkt zu stellen, mit seiner ganz persönlichen Geschichte, individuellen Bewegungs- und Mobilitätseinschränkungen, mit Schmerzen und Ängsten.

Coxarthrose-Behandlung in Köln: Individualisierte Ansätze und modernste Therapie 

Coxarthrose ist eine degenerative Erkrankung des Hüftgelenks, die mit sukzessivem Verschleiß der schützenden Knorpelschicht über den gelenksbildenden Knochenflächen einhergeht. Infolgedessen wirkt ein starker Entzündungsreiz auf die beteiligten Knochen, der zu heftigen Schmerzen, Steifheit und Schonhaltungen führt.

Eine frühzeitige Diagnose durch Röntgenbilder und klinische Untersuchungen ist entscheidend, um den fortschreitenden Verschleiß der Knorpelflächen rechtzeitig abzubremsen.

Um dieses Ziel zu erreichen setzen Prof. Dr. med. Joachim Schmidt und Dr. med. Ahmet Ercan in der ATOS Klinik in Köln zunächst auf konservative Therapieoptionen wie Physiotherapie, Schmerzmittel und Gewichtsreduktion. Um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen, müssen heftige Belastungen auf die betroffenen Gelenke minimiert werden und dafür ein moderates Maß an Bewegung eingeführt werden.

Eine Schnittstelle zwischen konservativer und endoprothetischer Versorgung stellt die arthroskopische Therapie dar. Hierbei wird die Gelenkfläche über minimale Hautschnitte mittels Kamera inspiziert und über Arbeitskanäle können kleinere Korrekturen an den Knorpelflächen vorgenommen werden. Bringt die konservative Therapie nicht den gewünschten Erfolg kann ein operativer Hüftgelenkersatz notwendig sein, um die Lebensqualität zu verbessern und die Mobilität wiederherzustellen.

Operative Behandlung periprothetischer Frakturen 

Bricht ein Knochen, der bereits mit einer Hüftgelenksprothese in Verbindung steht, ist die Statik des künstlichen Gelenks schwer gefährdet. Bei einer sogenannten periprothetischen Fraktur ist neben einer adäquaten Schmerztherapie eine operative Versorgung zu Erhaltung einer normalen Gelenksfunktion unumgänglich.

In Abhängigkeit von der Bruchform kann eine alleinige Stabilisierungsoperation (Osteosynthese) ausreichen, oder aber ein Prothesenwechsel notwendig werden.

Größte Expertise bei Wechsel-Operationen künstlicher Hüftgelenke (Hüft-TEP) 

Eine Wechsel-Operation wird meist bei einer Lockerung des Hüftgelenk-Implantates notwendig. Neben einer infektiösen Ursache ist der häufigste Grund für eine Lockerung der Hüftprothese eine chronische Fehlbelastung des künstlichen Gelenks. Dies äußert sich meist in einem typischen Anlaufschmerz bei Belastungsbeginn. Auch eine zunehmende Beinlängendifferenz kann Anhalt für ein Einsinken des Prothesenschaftes in den Markraum des Oberschenkelknochens sein. Die Beurteilung der Knochenschäden erfolgt anhand einer Röntgenaufnahme oder Computertomographie.

Bei einer Implantatlockerung ist ein konservativer Behandlungsansatz nicht zielführend. Vor einer Wechsel-Operation muss in jedem Falle abgeklärt werden, ob es sich um eine infektiöse Ursache für die Prothesenlockerung handelt, da diese ein radikaleres Vorgehen gegen die bakteriellen Krankheitserreger erforderlich macht. 

Spezialisten für Hüftkopfnekrose: Diagnose & Therapie an der Orthoparc Klinik Köln 

Hüftkopfnekrose bezeichnet das Absterben des Knochengewebes am Hüftkopfes aufgrund von Blutversorgungsstörungen. Dies führt zu einer Degeneration des Hüftgelenks und infolgedessen zu Schmerzen, Steifheit und schädlichen Schonhaltungen.

Als Risikofaktoren gelten ein riskanter Alkoholkonsum, langfristige Cortisoneinnahme, ein schweres Trauma, bestimmte Krankheiten sowie eine genetische Veranlagung. Die frühzeitige Diagnose z.B. durch MRT ist entscheidend für den Behandlungserfolg. Konservative Therapieansätze wie Physiotherapie, schmerzlindernde Maßnahmen oder eine Druckentlastung durch Unterarmgehstützen können den Krankheitsverlauf nur in frühen Stadien positiv beeinflussen.

In fortgeschrittenen Stadien kann eine Hüftkopfanbohrung eine Druckentlastung erreichen, sowie die Durchblutungssituation im Knochen verbessern. Zudem kann patienteneigenes oder fremdes Knochenmaterial an den Hüftkopf verbracht werden, um einen etwaigen Defekt zu decken.

In schweren Fällen ist eine Umstellungsosteotomie angezeigt, wobei der Hüftkopf durchtrennt und anschließend wieder achsengerechter fixiert wird, um eine Druckentlastung zu erreichen. Gegebenenfalls kann eine totale Hüftendoprothese notwendig sein, um Mobilität und Lebensqualität wiederherzustellen.

Modernste medizinische Versorgung bei Hüftdysplasie 

Hüftdysplasie bezeichnet eine angeborene Fehlbildung oder erworbene Degeneration der Hüftpfanne und geht mit einem erhöhten Risiko für Luxationen, d.h. Ausrenkungen des Hüftkopfes einher. Als Folgeschäden können ein chronisches Schmerzsyndrom sowie eine Coxarthrose entstehen.

Bei Neugeborenen ist eine konservative Therapie durch Breitwickeln oder andere spreizende Verfahren meist ausreichend. Nur bei schweren Fehlstellungen oder bei erworbenen Dysplasien im Erwachsenenalter wird zunächst operativ versucht das Luxationsrisiko durch eine Umstellungsosteotomie zu minimieren. Als letzte Maßnahme bleibt eine totale Hüftendoprothese. 

Hüftspezialisten in Köln: Jahrzehntelange Erfahrung für eine rasche Genesung bei Erkrankungen der Hüfte   

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt und Dr. med. Ahmet Ercan haben sich an der renommierten ATOS Hüftklinik in Köln auf die Diagnose und Behandlung von Hüfterkrankungen spezialisiert. Dank ihrer jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich der Orthopädie und Hüftchirurgie gelingt es ihnen mithilfe modernster Technologien, interdisziplinärer Zusammenarbeit und einem ganzheitlichen Ansatz für die Patientenversorgung ihre Patienten schnell wieder auf die Beine zu stellen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der ATOS Orthoparc Klinik Köln.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Lebenslauf

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt  

seit 2023Stellv. Ärztlicher Direktor ATOS Orthoparc Klinik Köln
seit 2011Ärztlicher Direktor und Chefarzt Endoprothetik Orthoparc Klinik Köln
2011Eröffnung der Orthoparc Klinik in Köln Junkersdorf
2010Gründung Orthoparc Klinik Köln, Betriebsstätte im Dreifaltigkeits-Krankenhaus
2004 – 2010Belegarzt und Ärztlicher Direktor Park-Klinik Köln, Privatklinik für Orthopädie
1999 – 2010Chefarzt und Ärztlicher Direktor Dreifaltigkeits-Krankenhaus
2001Studium: Apl.-Professor der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
1997Stipendiat (USA, Kanada, GB) der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Fachgesellschaften für Orthopädie und Unfallchirurgie (ASG-Fellow)
1994Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
1989 – 1998Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Orthopädie der Universität Köln
1985 – 1989Facharztweiterbildung Klinik und Poliklinik für Orthopädie der Universität zu Köln
1984Chirurgische Weiterbildung Krankenhaus Maria-Hilf Bergheim
1983Sportmedizinische Abteilung, Sportschule der Bundeswehr Warendorf
1982Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
1976 – 1982Studium: Humanmedizin an der Universität zu Köln

 

Dr. med. Ahmet Ercan

seit 05/2021Chefarzt Endoprothetik Hüfte & Knie, ATOS Orthoparc Klinik Köln
01/2020 – 04/2021Klinik für Orthopädie Uniklinik RWTH Aachen, Oberarzt und Sektionsleiter für Endoprothetik und Gelenkchirurgie. Koordinator und Hauptoperateur im Europäischen EPZmax Aachen
10/2017 – 12/2019Marien Krankenhaus Bergisch Gladbach, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. Koordinator und Hauptoperateur im EPZ
01/2016 – 09/2017Maria-Hilf-Krankenhaus Mönchengladbach, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. Koordinator und Hauptoperateur der Erstzertifizierung als Endoprothesenzentrum Maria Hilf Mönchengladbach
10/2014 – 12/201525 % teilzeitbeschäftigt im MVZ St. Augustinus Aktiv Neuss: operativer Leiter Orthopädie/Unfallchirurgie
03/2014 – 12/2015Johanna-Etienne-Krankenhaus Neuss. Funktionsoberarzt in der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin 
04/2011 – 09/2014Johanna-Etienne-Krankenhaus Neuss. Assistenzarzt in der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin
01/2008 – 03/2011Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach, Assistenzarzt in der Klinik für Unfall-, Gelenk- und Wirbelsäulenchirurgie
03/2007 – 12/2007St. Josefs Krankenhaus Hilden, Assistenzarzt in der Klinik für Allgemein- und Unfallchirurgie
11/20063. Staatsexamen
10/2005 – 09/2006Praktisches Jahr:
- Innere Medizin: Universitätsklinik Freiburg
- Chirurgie: Universitätsklinik Cerrahpaşa (Istanbul)
- Orthopädie: Universitätsklinik Balgrist (Zürich)
04/2001 – 11/2006Studium an der Albert–Ludwigs–Universität Freiburg
10/2000 – 03/2001Studium an der Universität des Saarlandes
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forschung & Lehre

Mitgliedschaften Prof. Dr. med. Joachim Schmidt

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Berufsverband der Ärzte für Orthopädie
  • Süddeutsche Orthopäden-Vereinigung
  • Mitglied der Prüfungskommission der Ärztekammer Nordrhein

 

Mitgliedschaften Dr. med. Ahmet Ercan

  • Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE)
  • Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU)
  • Norddeutsche Orthopäden- und Unfallchirurgenvereinigung (NOUV)
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF)
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten

Verkehrsanbindung

Hauptbahnhof Köln9 km
Flughafen Köln/Bonn27 km
Flughafen Düsseldorf  51 km
Flughafen Frankfurt188 km

Stadtinfo Köln

Köln ist eine 2.000 Jahre alte, im Westen Deutschlands gelegene Stadt am Rhein und das kulturelle Zentrum seiner Region. Wahrzeichen der Stadt ist der gotische Dom mit seinen beiden Türmen. Er steht in der wiederaufgebauten Altstadt und ist bekannt für seinen Dreikönigsschrein und den Blick über den Rhein. Das nahe gelegene Museum Ludwig zeigt Kunst des 20. Jahrhunderts, darunter viele Werke Pablo Picassos. Das Römisch-Germanische Museum beherbergt Objekte aus der Römerzeit.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Excelsior Hotel Ernst Köln

Das Excelsior Hotel Ernst gehört zu den letzten privatgeführten Luxushotels der Welt. Seit 1863 in Familienbesitz fasziniert das 5 Sterne Luxushotel Gäste aus aller Welt. Als einziges Mitglied der Leading Hotels of the World in Köln verbindet das Excelsior Hotel Ernst stilvolle Tradition mit der…

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Steigenberger Hotel Köln

Im Herzen von Köln und nur wenige Minuten von historischen Sehenswürdigkeiten entfernt, befindet sich das denkmalgeschützte Steigenberger Hotel Köln. Den berühmten Kölner Dom sowie die Rheinuferpromenade erreichen Sie in ca. 20 Minuten zu Fuß. Zu weiter entfernten Hotspots gelangen Sie bequem mit…

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Steigenberger Grandhotel Petersberg

Mit dem Steigenberger Grandhotel Petersberg verbinden Gäste aus der ganzen Welt faszinierende Geschichte, großzügige Architektur sowie eine einzigartige Aussicht auf das wunderschöne Rheintal. Den Gästen präsentiert sich dort ein Hotel des Luxussegmentes sowie ein kulinarisches Angebot, welches von…

Living Hotel De Medici Düsseldorf

Das Living Hotel De Medici vereint Luxus, Kultur und Erholung auf höchstem Niveau. Mit seiner einzigartigen Kunstsammlung, dem großzügigen Wellness- und Fitnessbereich und den komfortablen Zimmern ist es der ideale Rückzugsort für anspruchsvolle Reisende, die einen unvergesslichen Aufenthalt in…

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Hüftchirurgie der Orthoparc Klinik Köln

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt und Dr. med. Ahmet Ercan

ATOS Orthoparc Klinik Köln

Abteilung Hüftchirurgie

Aachener Straße 1021 B, D-50858 Köln

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Hüftchirurgie der Orthoparc Klinik Köln

Prof. Dr. med. Joachim Schmidt und Dr. med. Ahmet Ercan

ATOS Orthoparc Klinik Köln

Abteilung Hüftchirurgie

Aachener Straße 1021 B, D-50858 Köln

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.