Spermiogramm: Ablauf, Auswertung & Fachärzte in Deutschland und der Schweiz

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren für Spermiogramm

Informationen zum Bereich Spermiogramm

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für die Erstellung eines Spermiogramms? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem ...

Zum kompletten Text

AUSGEWÄHLTE SPEZIALISTEN


Informationen zum Bereich Spermiogramm

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für die Erstellung eines Spermiogramms? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem Fachgebiet in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erfahren Sie mehr über den Ablauf und die Auswertung einer Spermauntersuchung und welche medizinischen Experten zuständig sind.

Was ist ein Spermiogramm?

Das Spermiogramm ist eine Untersuchung, mit der die Zeugungsfähigkeit (Fähigkeit Kinder zu bekommen) eines Mannes untersucht werden kann. Kann ein Paar beispielsweise keine Kinder bekommen, kann man die Ursache hierfür beim Mann suchen. Daneben kann man mittels eines Spermiogramms überprüfen, ob eine Vasektomie erfolgreich durchgeführt wurde.

Wie läuft ein Spermiogramm ab?

Die Samenprobe wird durch Masturbation vom Patienten erhalten. Dabei sollte ein steriles Gefäß genutzt und dieses in einem separaten Raum in der Praxis oder Klinik gefüllt werden. Das Gefäß wird dabei vom Arzt bereitgestellt. Unmittelbar danach wird das Gefäß mit der Samenprobe bei 37 Grad bzw. Raumtemperatur stehengelassen. Dabei verflüssigt sich die Flüssigkeit des Ejakulats aufgrund der Inhaltsstoffe. Allerdings darf die Probe nicht zu lange stehen gelassen werden, da sonst die Beweglichkeit der Spermien ab- und die Anzahl von toten Spermien zunimmt. Dies könnte die Probe verfälschen.

Die Analyse sollte daher 30 bis spätestens 60 Minuten nach der Abnahme durchgeführt werden. Um eine Diagnose stellen zu können werden mindestens 2 Ejakulatuntersuchungen innerhalb von 6 Wochen bis 3 Monaten durchgeführt, weil ein Spermatogenesezyklus (Zeit bis einmal komplett neues Sperma gebildet wurde) etwa 10 Wochen dauert. Die Analyse wird vom Arzt mithilfe eines Mikroskops durchgeführt (Lichtmikroskop mit 400-facher Vergrößerung).

Für die genaue Zählung der Spermien gibt es Geräte, die das korrekt verdünnte Ejakulat nach Spermien abzählen (Neubauer-improved-Kammer). Die erste Untersuchung unter dem Mikroskop ist die Untersuchung der Motilität (Beweglichkeit) der Spermien. Bei der Untersuchung der Form der Spermien werden verschiedene Färbetechniken verwendet, um verschiedene Bestandteile der Spermien anzufärben. Dabei dient die Untersuchung der Morphologie potentiell fruchtbare Spermien zu finden. Die Untersuchung wird immer mittels zwei Proben durchgeführt (Doppelbestimmung), wobei immer mindestens 400 Spermien ausgezählt und bewertet werden sollen.

Was wird beim Spermiogramm getestet?

Beim Spermiogramm werden folgende Parameter des Spermas untersucht und bewertet:

  • Konsistenz
  • Farbe
  • Geruch
  • pH-Wert
  • Volumen
  • Spermienkonzentration pro Milliliter
  • Spermiendichte pro Samenerguss
  • Spermienmorphologie (Form der Spermien)
  • Spermienmotilität (Beweglichkeit der Spermien)
  • Spermienvitalität und Leukozytenkonzentration (Zahl der Immunzellen im Sperma)

Daneben werden noch andere Stoffe untersucht, die bei Abweichung der Normwerte Aufschluss über eine Einschränkung der Nebenhodenpassage bieten (alpha-Glukosidase), eine Samenblasendysfunktion anzeigen (Fruktose) oder eine Einschränkung der Prostatasekretion nachweisen (Zink).

Die unteren Referenzgrenzen der verschiedenen Werte basieren auf weltweiten Untersuchungen und Studien fruchtbarer Männer, die innerhalb von 12 Monaten eine Schwangerschaft bei ihrer Partnerin eingeleitet haben. Die Werte geben also im Schnitt die mindeste Fruchtbarkeit an, die die Spermien eines Mannes benötigen, um eine Frau innerhalb eines Jahres zu schwängern.

Des Weiteren kann man das Ejakulat nach Spermienautoantikörpern untersuchen (MAR-Test). Dies wird vor allem dann gemacht, wenn trotz normaler Spermienanzahl und -beweglichkeit eine Störung der Furchtbarkeit vorliegt. Spermienautoantikörper bilden sich dadurch, dass der eigene Körper die Spermien als fremd erkennt und vernichten möchte.

Wo kann man eine Spermauntersuchung durchführen lassen?

Ein Spermiogramm wird in der Regel bei einem Fachrzt für Urologie erstellt. Aber auch bei einem Reproduktionsmediziner kann ein Spermauntersuchung durchgeführt werden, um die Zeugungsfähigkeit des Mannes abklären zu lassen. Bei uns finden Sie Spezialisten für ein Spermiogramm in folgenden Städten:

Quellen:
Hautmann, Gschwend; Springer-Verlag: Urologie


Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


HILFE BEI IHRER SUCHE

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


UNSERE PARTNER

Alle Partner anzeigen
Nach oben