Neue Zähne an einem Tag


Zahnimplantate

Moderne Implantationsverfahren ermöglichen es zahnlosen oder teilbezahnten Patienten, die bisher eine Prothese tragen, innerhalb eines Tages einen neuen, festsitzenden Zahnersatz zu erhalten, erklärt Dr. med. Andreas Jauch, Spezialist für Zahnchirurgie und Implantatchirurgie, sowie Ärztlicher Leiter der Airport Clinic Freising bei München.

Interview: Susanne Amrhein, PRIMO MEDICO

 

Was sind die Voraussetzungen dafür, innerhalb eines Tages neue festsitzende dritte Zähne zu erhalten?

Dr. med. Andreas Jauch, Spezialist für Zahnchirurgie und Implantatchirurgie

Dr. Jauch: „Als Basis für die Möglichkeit, neue Zähne an einem Tag zu erhalten, sollte bei den Patienten ausreichend Restknochen vorhanden sein, um die Implantate sicher verankern zu können. Oder zumindest so viel, dass wir ohne Risiko gleichzeitig mit dem Setzen der Implantate Knochen aufbauen können. Dieses Angebot wird von drei wesentlichen Patientengruppen genutzt: Das sind zum einen Patienten, die bereits zahnlos sind, bisher eine herausnehmbare Prothese verwenden und diesen Zustand ändern möchten. Zweitens sind es Patienten, bei denen noch vorhandene Zähne gezogen werden müssen und die vielleicht aus beruflichen Gründen nicht ohne feste Zähne herumlaufen möchten. Und zum Dritten gibt es Patienten, denen das konventionelle Verfahren mit acht bis zehn Implantaten pro Kiefer und monatelangen Einzelheiten zu lange dauert und die daher den Wunsch äußern, mit der All-on-4 oder All-on-6- Zahnersatzmethode versorgt zu werden. Auch Angstpatienten lassen sich lieber innerhalb eines Tages Zahnimplantate einsetzen, statt zahlreiche Sitzungen aushalten zu müssen.

Was genau bedeutet „All-on-4“ bzw. „All-on-6“?

Dr. Jauch: „Statt jeden einzelnen, fehlenden Zahn durch ein Implantat zu ersetzen, werden bei diesen Verfahren pro Kieferbogen nur vier bzw. sechs Implantate gesetzt, die Zahnbrücken tragen. Mit vier Implantaten kann man insgesamt zehn Zähne ersetzen, mit sechs Implantaten zwölf.“

Welche Vorteile bieten diese Implantationsverfahren?

Dr. Jauch: „Durch diese Methoden ist sofort eine Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz möglich. Der Patient wacht aus der Narkose aus und hat neue Zähne. Wir verwenden für die Brücken harten Kunststoff, sogenannten PEEK Kunststoff, der so lange im Mund verbleiben kann, bis die definitive Arbeit, meist aus Keramik, eingesetzt wird.“

Welche einzelnen Behandlungsschritte sind erforderlich?

Dr. Jauch: Wir können alles in einer Sitzung erledigen. Wir erklären unseren Patienten das Verfahren. Anschließend erhalten sie in Vollnarkose die Implantate und die vorübergehende Kunststoffversorgung. Das ist alles.“

Wie schmerzhaft ist das Verfahren?

Dr. Jauch: „ Viele unserer Patienten haben große Angst, dass sie Schmerzen leiden, weil so viele Behandlungsschritte in einer Sitzung erfolgen. Es ist nicht schmerzhafter als in Einzelschritten, im Gegenteil. Eine Software-Planung errechnet für uns aufgrund von CT-Daten (Computertomographie) die beste Position für die Implantate. Eine eigens angefertigte Bohrschablone gibt die Position und Winkelung der Implantate vor, so dass Abweichungen und unnötige Verletzungen vermieden werden. Das ist auch der Grund, weil die meisten Patienten nach der Behandlung mit sehr gering dosierten Schmerzmitteln auskommen.“

Wann sind die neuen Implantate voll funktionsfähig?

Dr. Jauch: „Bereits am ersten Tag können unsere Patienten weiche Nahrung, wie z.B. Nudeln, zu sich nehmen. Mit härteren Speisen, wie z.B. hartem Brot, sollte man aufgrund des Wundschmerzes etwa eine Woche warten. Weil sofort eine normale Nahrungsaufnahme möglich ist, müssen die Wunden allerdings gut gespült werden. Wir geben unseren Patienten ein entsprechendes Set mit und erklären genau, worauf es ankommt.“

Welche Nachsorge ist erforderlich?

Dr. Jauch: „Innerhalb einer Woche nach der Operation sollte eine Kontrolle des Bisses erfolgen, um zu überprüfen ob alles zusammen passt. Unser Kauen und Beißen sind ja mechanische Vorgänge. Damit diese reibungslos ablaufen können, müssen wir manchmal an den Kunststoffbrücken etwas nachschleifen. Drei Monate später wollen die meisten dann den nächsten Schritt angehen und die dauerhafte Keramikversorgung einsetzen lassen.“

Für welche Patientengruppen ist dieses Verfahren besonders geeignet?

Dr. Jauch: „Von dem Verfahren, innerhalb eines Tages mit festsitzenden, neuen Zähnen versorgt zu werden, profitieren vor allem Angstpatienten und solche, die sich beim Zahnarzt nicht wohl fühlen. Wir haben durch unsere gute Lage am Flughafen auch zahlreiche Medizintouristen, vor allem aus Russland und den arabischen Ländern. In diesen Fällen verwende ich selbstauflösende Fäden. Eine mögliche Korrektur des Bisses kann auch sofort nach dem Einsetzen erfolgen, nicht zwingend erst nach einer Woche.“

Liegen die Kosten der All-on-4 bzw. All-on-6-Verfahren deutlich über den Kosten der konventionellen Implantation?

Dr. med. Andreas Jauchs Team

Dr. Jauch: Eine Versorgung mit der All-on-4-Methode inklusive Computertomographie (CT), Bohrschablonen und der provisorischen Versorgung kostet im Schnitt etwa 6.000 Euro und ist damit etwa 1.000 Euro teurer als ein konventionelles, vorübergehendes Verfahren.  Für All-on-6 müssen man noch einmal 2.000 Euro hinzu gerechnet werden. D.h. insgesamt liegen die Chirurgiekosten inkl. der provisorischen Versorgung mit einer PEEK Brücke bei vier Implantaten bei ca. 6000 €, bei sechs Implantaten bei ca. 8000 Euro. Dafür haben die Patienten den Vorteil, alles in einer Sitzung hinter sich zu haben und sofort ein fertiges Gebiss präsentieren und normal essen zu können.“

 

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben