Zum Hauptinhalt springen
Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie

Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie

Prof. Dr. med. Florian Würschmidt und Prof. Dr. med. Bodo Lippitz

Spezialisten für Strahlentherapie / Gamma Knife


+49 40 79 72 42 65

Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie Hamburg: Prof. Dr. med. Lippitz & Prof. Dr. med. Würschmidt

Behandlungsfokus

  • Einzelne und multiple Hirnmetastasen
  • Rezidive von Hirnmetastasen
  • Rezidive von kleineren malignen Hirntumoren wie Glioblastomen
  • Gefäßmissbildungen des Gehirns
  • Trigeminusneuralgie
  • Gutartige Tumore des Gehirns und der Hirnhäute (Meningiome, Hypophysenadenome)
  • Akustikusneurinom (Vestibularisschwannom)

Kontakt

Mörkenstraße 47, D-22767 Hamburg

T: +49 40 79 72 42 65 F: +49 40 32 55 52 219

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung

Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie - Logo

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • Magnetresonanztomographie
  • Computertomographie
  • Mammadiagnostik
  • Nuklearmedizin
  • Angiographie
  • Digitales Röntgen
  • PET/CT
  • Neuroradiologie
  • Knochendichte

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

 

  • Hirnmetastasen bei unterschiedlichen Krebserkrankungen
  • Rezidive von Hirnmetastasen nach vorheriger Operation oder Bestrahlung
  • Rezidive von kleineren malignen Hirntumoren
  • Gefäßfehlbildungen des Gehirns
  • Trigeminusneuralgie
  • Gutartige Tumore des Gehirns und der Hirnhäute
    • Meningiome
    • Akustikusneurinome
    • Hypophysenadenome

Weitere Informationen

Profil

Das interdiszilinäre Zentrum für Radiochirurgie (iCERA) unter der Leitung von Prof. Dr. med. Florian Würschmidt und Prof. Dr. med. Bodo Lippitz beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der stereotaktischen Bestrahlung von Tumoren und Gefäßmissbildungen des Kopfes. Die Praxis in Hamburg ist die einzige in ganz Norddeutschland, die auf diesem Gebiet mit der vollen technologischen Bandbreite spezialisiert ist. iCERA ist Teil der Radiologischen Allianz Hamburg, eine ärztlich geführte, überörtliche Gemeinschaftspraxis von 11 radiologischen Praxen. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit kann so das gesamte Leistungsspektrum radiologischer, nuklearmedizinischer und strahlentherapeutischer Verfahren auf höchstem Niveau angeboten werden.

Gamma Knife Bestrahlung Hamburg

Die Radiochirurgie ist eine Form der Hochpräzisionsbestrahlung und wird vorwiegend zur Behandlung von Erkrankungen des Gehirns eingesetzt – ganz ohne Schnitte. Der erkrankte Hirnbereich wird submillimetergenau und dreidimensional in hoher Dosis bestrahlt, so dass in der Regel eine einzige Sitzung ausreicht. Die Behandlung erfolgt ambulant. Nach der Bestrahlung kann der Patient direkt wieder seinen normalen Alltagsbeschäftigungen nachgehen.

Prof. Dr. med. Würschmidt und Prof. Dr. med. Lippitz verwenden im Interdiszipliären Zentrum für Radiochirurgie in Hamburg u.a. das Gamma Knife. Mit diesem hochpräzisen Strahlentherapiegerät können auch Gehirntumore behandelt werden, die anderweitig, z.B. durch ihre komplexe Lage in der Nähe wichtiger Hirnstrukturen, nicht für eine Therapie zugänglich wären. Selbst multiple Hirnmetastasen werden im Gamma Knife in einer Sitzung behandelt. Dank der modernen Radiochirurgie können auch Gefäßmissbildungen im Gehirn ohne Operation behandelt werden, um das Risiko für eine Hirnblutung zu vermindern.

Schonende Präzisionsbestrahlung auch für größere Tumore

Für die Behandlung größerer Zielgebiete im Gehirn verwenden die Fachärzte bei iCERA Hamburg einen der modernsten Linearbeschleuniger, den Varian Truebeam STX. Auch bei diesem mehrwöchigen Verfahren wird das umliegende gesunde Gewebe maximal geschont. Das wichtigste Ziel von Prof. Dr. med. Würschmidt und Prof. Dr. med. Lippitz ist die optimale Versorgung ihrer Patienten und der Erhalt ihrer Lebensqualität. In einigen Fällen kommt die Radiochirurgie als Ergänzung zu einem chirurgischen Eingriff zum Einsatz. In anderen Fällen macht sie eine Operation sogar überflüssig.

Operieren ohne Messer mit dem Gamma Knife

Die Wirkung des Gamma Knifes kann man sich wie die eines Brennglases vorstellen:  Über zweihundert niedrig dosierte Strahlen werden in einem zuvor berechneten Punkt gebündelt. Die auf den Zehntelmillimeter genaue, hochkonzentrierte Strahlungsdosis kann einen Tumor komplett auslöschen und gleichzeitig das umliegende Gewebe verschonen.

Hirnmetastasen und Rezidive von Hirntumoren

Bei etwa 30 Prozent der Tumoren im Gehirn handelt es sich um Hirnmetastasen. Da sie ähnliche Symptome verursachen, werden sie genauso behandelt wie ein primärer Gehirntumor. Das Gamma Knife macht es möglich, nicht nur einzelne, sondern auch multiple Hirnmetastasen in nur einer Sitzung zu bestrahlen. Das gleiche gilt für das Wiederauftreten (Rezidive) von Hirnmetastasen und kleineren Tumoren wie Glioblastomen. Eine herkömmliche Bestrahlung würde entweder das gesunde Hirngewebe zu sehr schädigen oder – in niedriger Dosis – nicht die gewünschte Wirkung erzielen. 

Gefäßmissbildungen des Gehirns

Die meisten Gefäßmissbildungen im Gehirn sind angeboren, einige werden durch Bluthochdruck oder Rauchen begünstigt. Sie bleiben in der Regel lange unentdeckt. Wenn überhaupt Symptome auftreten, dann äußern sich diese in Form von Kopfschmerzen, Krampfanfällen oder Lähmungen. Gefäßmissbildungen, wie z.B. eine Aussackung (Aneurysma), können bedingt durch ihre ungünstige Form platzen und zu lebensgefährlichen Hirnblutungen führen. Mit Hilfe der Gamma Knife-Radiochirurgie können die erkrankten Blutgefäße erfolgreich behandelt werden, ohne dass invasive Chirurgie in Form eines Katheters oder eine offene Operation notwendig sind.

Trigeminusneuralgie

Die Trigeminusneuralgie ist ein Gesichtsschmerz, der durch eine Schädigung des sogenannten Drillingsnervs (nervus trigeminus) an der Kopfseite verursacht wird. Die Betroffenen leiden und plötzlich auftretenden und extrem heftigen Schmerzen im Bereich der Augen, der Wange und des Ober- und Unterkiefers. Diese Schmerzanfälle dauern zwischen wenigen Sekunden und mehreren Minuten und können mehrmals am Tag auftreten. Sofern eine medikamentöse Therapie keine Linderung bringt, kann als Alternative zu einer offenen Operation ein radiochirurgischer Eingriff mit dem Gamma Knife erfolgen. Ohne vorausgegangene Operation ist diese Therapie bei etwa 75 Prozent der behandelten Patienten erfolgreich.

Gutartige Tumore des Gehirns und der Hirnhäute

Auch gutartige Hirntumore wie Meningiome, Akustikusneurinome oder Hypophysenadenome können unangenehme und gefährliche Symptome verursachen. Durch ihre Raumforderung können sie u.a. Kopfschmerzen, Krämpfe, Sehstörungen, Lähmungen, Sprach- und Hormonstörungen auslösen. Bei Patienten mit nicht zu großen Tumoren in empfindlichen Hirnbereichen oder bei Patienten mit einem hohen Operationsrisiko stellt die Strahlentherapie mit dem Gamma Knife eine schonende und effektive Behandlungsvariante dar. Sie führt in 90 Prozent der Fälle zu einem Schrumpfen oder dauerhaften Stillstand des Tumorwachstums. Bei sehr großen oder hartnäckigen Tumoren kann die Gamma Knife Behandlung auch als Folgetherapie einer Operation angewandt werden, um zurück gebliebene Tumorreste nachhaltig zu zerstören.

Radiologische Allianz Hamburg: Diagnostik und Therapie auf höchstem Niveau

Die Radiologische Allianz ist ein Zusammenschluss von 11 Praxen in denen mehr als 50 hochqualifizierte Ärzte tätig sind. In Kombination mit modernsten Geräten können Patienten so bestmöglich versorgt und Erkrankungen frühzeitig erkannt werden. Alle Patienten erhalten in angenehmer Atmosphäre eine individuelle Betreuung und Behandlung auf dem neusten Stand der Medizin. Das Angebot der Radiologischen Allianz umfasst das gesamte Leistungsspektrum radiologischer, nuklearmedizinischer und strahlentherapeutischer Verfahren. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des interdisziplinären Zentrums für Radiochirurgie.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Lebenslauf

Prof. Dr. med. Florian Würschmidt

1980 - 1987Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg und der Universität Hamburg, UKE
1987Dissertation (Dr. med.) am Institut für Biophysik & Strahlenbiologie (Dir.: Prof. Jung), UKE, Hamburg bei Prof. Beck-Bornholdt
1987 - 1990
1994 - 1996
Postdoc am Institut für Biophysik & Strahlenbiologie (Dir.: Prof. Jung), UKE, Hamburg bei Prof. Beck-Bornholdt
1990Forschungsaufenthalt am Academisch Medisch Centrum AMC, Amsterdam, Radiobiology Lab., Prof. J. Haveman
1990 - 1997Assistenzarzt am Hermann-Holthusen-Institut für Strahlentherapie, Facharzt, AK St. Georg. (Dir.: Prof. H.-P. Heilmann)
1997Oberarzt an der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie (Dir.: Prof. Alberti), UKE, Hamburg
1998Habilitation (Priv. Dozent Dr.med.), Universität Hamburg, UKE
1998Erlangung des Akademischen Grads Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil., Technische Universität München, Klinikum rechts der Isar
1998 - 2002Oberarzt an der Klinik & Poliklinik für Radioonkologie und Strahlentherapie (Dir.: Prof. M. Molls) am Klinikum rechts der Isar, TU München
seit 2013apl. Professor, Technische Universität München, Klinikum rechts der Isar
2003 - 2009Gesellschafter an der Praxis für Radiologie und Radioonkologie in der Mörkenstr., Hamburg
seit 2009Partner & Gründungsmitglied der Radiologischen Allianz Hamburg
seit 2015Geschäftsführer des ICERA, MVZ für Neuroradiochirurgie, Hamburg

Prof. Dr. med. Bodo Lippitz

  • Stereotaktisches und mikrochirurgisches Training an den Universitätskliniken Homburg/Saar und Aachen
  • Forschungsjahr an der Duke University, Durham, USA
  • Oberarzt an der Neurochirurgischen Universitätsklinik in Aachen
  • Ab 1995 Oberarzt am Karolinska Krankenhaus in Stockholm
  • 1995 - 2005 medizinische Verantwortung für die internationalen Gamma Knife Ausbildungskurse am Karolinska Krankenhaus in Stockholm
  • 2000 - 2001  und 2006 - 2008 Leiter des Karolinska Gamma Knife Centers
  • Seit 2008 Co-Direktor des Gamma Knife Centres am Bupa Cromwell Hospital in London neben der Tätigkeit am Karolinska Krankenhaus in Stockholm
  • Seit 10/2006 außerplanmäßige (apl) Professur für Neurochirurgie an der Rheinisch Westfälischen Technischen Universität Aachen
  • 2007 - 2011 Präsident der Europäischen Gamma Knife Society (EGKS)
  • Seit 2015 Geschäftsführer des ICERA, MVZ für Neuroradiochirurgie, Hamburg
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Ärzteteam

Strahlentherapie

  • Prof. Dr. med. Florian Würschmidt
    Facharzt für Strahlentherapie
  • Dr. med. Birgit Naß-Beck
    Fachärztin für Strahlentherapie

Neurochirurgie

  • Prof. Dr. med. Bodo Lippitz
    Facharzt für Neurochirurgie

Neuroradiologie

  • PD Dr. med. Thomas Kucinski
    Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie

Radiologie

  • Dr. med. Jörn Blume
    Facharzt für Radiologie
  • Dr. med. Gainel Weißflog
    Fachärztin für Diagnostische Radiologie
  • Dr. med. Thomas Wenzel
    Facharzt für Radiologie und Strahlentherapie
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten

Verkehrsanbindung

Hauptbahnhof Hamburg6 km
Flughafen Hamburg14 km

Fachbeiträge

Hirnmetastasen gezielt behandeln

Hirnmetastasen gezielt behandeln

Die moderne Radiochirurgie ermöglicht die erfolgreiche Therapie von multiplen Hirnmetastasen in nur einer Sitzung.

WEITERLESEN

Stadtinfo Hamburg

Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes liegt im Norden Deutschlands an den drei Flüssen Elbe, Bille und Alster. Von touristischem Interesse sind besonders die Stadtteile der Stadtmitte. Als Freie und Hansestadt gilt Hamburg seit dem Mittelalter und in dieser Tradition ist der Hamburger Hafen an der Elbe sowohl wirtschaftlicher Umschlagpunkt als auch touristische Attraktion.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Ruby Hotel Hamburg - Lean Luxury Design Hotel

Ruby Hotels Hamburg – Lean Luxury Design Hotel – Fünf-Sterne-Zimmer in charmanter zentraler Lage der Stadt zum Preis eines Budget-Hotels. Klein aber fein -  Zimmer mit bester Ausstattung im lässigem Stil.

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Hotel TORTUE HAMBURG

Inmitten der Hamburger Innenstadt befindet sich das TORTUE HAMBURG. Es ist die Welt en minature – Refugium, Zuhause, Zuflucht, Caféhaus, Séparée, Wohnzimmer, Versteck, Theater, Laufsteg und große Oper zugleich.

Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie

Prof. Dr. med. Florian Würschmidt und Prof. Dr. med. Bodo Lippitz

Mörkenstraße 47, D-22767 Hamburg

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie

Prof. Dr. med. Florian Würschmidt und Prof. Dr. med. Bodo Lippitz

Mörkenstraße 47, D-22767 Hamburg

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.