Kniespezialist Zürich - Kniechirurg Prof. Steinwachs

Prof. h.c. PD Dr. med. Matthias Steinwachs

Spezialist für Kniechirurgie
Zürich, Schweiz

SportClinic Zürich - Logo

Behandlungsfokus

  • Arthroskopie
  • Meniskusschäden (Menikusläsionen, Meniskusersatz, Menikustransplantation)
  • Knorpeltherapie
  • Kreuzbandverletzungen, Seitenbandverletzungen
  • Orthobiologische Sporttraumatologie
  • Kniescheibenluxation, Patellaspitzensyndrom, Patellasehnenriss

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Röntgen und Ultraschall

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Knorpeltherapie: Knorpelzelltransplantation (ACT), Osteochondrale Transplantation, Stammzellverfahren, Microfrakutierung
  • Meniskusregenration: Meniskusnaht, Teilresektionen, Meniskusstimulation, Meniskustransplantation
  • Kreuzbandverletzungen: Bandplastiken des vorderen Kreuzbandes, Gelenknahe Fixation durch selbstauflösende Interferenzschrauben, operative Behandlung gelockerter und teilgerissener Kreuzbänder
  • Kniescheibe: Kniescheibenluxation, Patellaspitzensyndrom, Patellasehnenriss

Über

Prof. h.c. PD Dr. med. Matthias Steinwachs ist ein international anerkannter Kniespezialist an der SportClinic Zürich der Klinik Hirslanden in Zürich.

Mit seiner langjährigen Erfahrung in der minimalinvasiven Chirurgie und der Arthroskopie behandelt Prof. Steinwachs Verletzungen und Abnutzungsschäden des Bewegungsapparates, insbesondere des Kniegelenks. Dabei setzt Prof. Steinwachs zuallererst auf regenerative Verfahren, um die Entstehung einer Arthrose im Knie sowie die Implantation einer Knieprothese zu verhindern oder zumindest zu verzögern.

International führender Spezialist für regenerative Verfahren bei Knorpelschaden

Durch seine langjährige Forschungstätigkeit und klinische Erfahrung ist Prof. Steinwachs, Spezialist für Knie, Gelenk und Orthopädie, ein international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Knorpelregeneration. Regenerative Verfahren können Knorpelschädigungen reparieren und so die Entstehung einer Kniearthrose vorbeugen oder verzögern. Prof Steinwachs setzt dabei alle modernen Verfahren der Knorpelregeneration, z.B. AMIC, MF, MACT, OATS, Knochenmarkkonzentrat (BMAC), PRP und eine Vielzahl von Biomaterialen sowie Spendergewebe (Allografts), ein. Wichtig ist dabei, dass der Knorpel- oder Meniskusschaden so früh wie möglich behandelt wird. Ist der Knorpel erst großflächig zerstört, kann er auch mithilfe spezieller Behandlung nicht mehr regeneriert werden. Neben den starken Schmerzen im Knie muss dann schlimmstenfalls über eine Implantation einer Knieprothese nachgedacht werden, die das Kniegelenk zum Teil oder aber ganz ersetzt.

Kniespezialist auch im Bereich Meniskusregeneration

Die Menisken im Kniegelenk haben eine bedeutende Funktion zum Schutz des Gelenkknorpels. Darum legt Prof. Steinwachs als Knie Experte im Bereich Sportchirurgie großen Wert auf den Erhalt eines geschädigten Meniskus. Mittels arthroskopischer Knieoperation kann ein Meniskusschaden durch Teilresektion oder Meniskusnaht erhalten werden. Dabei werden z.B. Eigenblutbestandteile (PRGF/PRP) zur Verbesserung der Heilung eingesetzt. Ist dies nicht möglich kann ein stark geschädigter Meniskus auch durch ein Transplantat ersetzt werden. Welches Verfahren zum Einsatz kommt, wird nach den Bedürfnissen des Patienten, die in einem persönlichen Beratungsgespräch detailliert besprochen werden, und dem Schweregrad der Schädigung individuell entschieden.

Kniespezialist für Kreuzband- und Seitenbandverletzungen in Zürich

Kreuz- und Seitenbänder stabilisieren das Kniegelenk. Bei einer Verletzung der Kreuzbänder muss eine Instabilität vermieden werden, um einer Vorzeitigen Abnutzung des Gelenkknorpels vorzubeugen. Nicht immer muss ein Kreuzbandriss operativ behandelt werden. Häufig ist das Ziel bei sportlich bedingten Verletzungen einen gezielten Muskelaufbau anzugehen. Denn dieser kann das Kniegelenk ebenfalls stabilisieren. Für wen eine Kreuzbandoperation in Frage kommt entscheidet Prof. Steinwachs individuell anhand der persönlichen Situation des Patienten. Sollte eine Kreuzband-OP durchgeführt werden, handelt es sich in den meisten Fällen um eine Kreuzbandersatzplastik mit körpereigenen Sehnen und Bändern oder um ein Spendertransplantat. Die Rehabilitation nach einer Kreuzband-OP ist langwierig und erfordert neben spezieller Behandlung und Betreuung auch eine intensive Mitarbeit des Patienten.

SportClinic Zürich: Eine Klinik mit Herz für Sportmedizin

Nicht nur Patienten mit chronischen oder alltagsbezogenen Erkrankungen werden in der SportClinic Zürich mit großer Sorgfalt betreut und behandelt. Ebenso wird eine umfassende Betreuung für Leistungs- und Freizeitsportler angeboten. Sportlich verursachte Knieverletzungen, wie z.B. Kreuzbandverletzungen, Kniescheiben und Meniskus Probleme werden besonders häufig behandelt

Es treffen mögliche konservative Maßnahmen, wie zum Beispiel ein muskuläres Aufbautraining, auf neuste sportchirurgische Versorgungen. Bei diesen Verfahren wird bei jedem Patienten auf die individuellen Bedürfnisse wie Alter, Aktivität, Begleitverletzungen und Instabilitätsmuster geachtet und dementsprechend eine optimale Therapie geplant.

Zur Website von Prof. Steinwachs kommen Sie hier.

Lebenslauf

1983-1990 Medizinstudium Universität Heidelberg und Göttingen (D)
1987-1989 Forschungstätigkeit & Promotion am Dept. für Pharmakologie und Toxikologie, Universität Göttingen
1990 3. Staatsexamen für Humanmedizin und Approbation als Arzt, Universität Göttingen
06/1990-12/1990 Arzt im Praktikum & Forschungstätigkeit am Dept. für Pharmakologie und Toxikologie, Universität Göttingen
01/1991-03/1992 AIP-Tätigkeit & Assistenzarzttätigkeit in der Abteilung für Traumatologie der Chirurgischen Klinik des St. Bernward-Krankenhaus Hildesheim, Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen
04/1992-11/1992 Forschungstätigkeit am Dept. für Pharmakologie und Toxikologie, Universität Göttingen
1992 Dissertation MD/PhD, Universität Göttingen
12/1992-1997 Facharztausbildung Orthopädie, Klinik für Orthopädie, Universitätsklinikum Freiburg (D)
1993-2004 Experimentelle Forschung im Bereich Zellkultivierung und Tissue Engineering, Universitätsklinikum Freiburg
1995 Ausbildung bei Prof. L. Peterson, GMC Göteborg, Schweden
1997 Anerkennung zum Facharzt für Orthopädie, Ärztekammer Südbaden, Freiburg
1997-2001 Projektleiter Forschungsprojekt: „Cartilage Engineering", Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg
1997-2003 Oberarzt am Dept. für Orthopädie Universitätsklinikum Freiburg mit Weiterbildung im Bereich Arthroskopischer Kniechirurgie & Knorpelregeneration
1998-2007 Mitglied des Gründungskommitees des Valley Tissue Engineering Center Universitätsklinikum Freiburg
1998 bis heute Leiter der "Cartilage Research Group" (Forschungsgruppe Knorpel), Valley Tissue Engineering Center", Universitätsklinikum Freiburg
2003-2007 Ernennung zum Ärztlichen Leiter der Sektion Knorpeltransplantation Universitätsklinikum Freiburg
2004 Habilitation Fach Orthopädie (Prof. Reichelt) Universität Freiburg
2005 Ernennung zum Privatdozenten mit Erteilung der „Venia lengendi“ für das Fach Orthopädie, Medizinische Fakultät der Universität Freiburg
2006 Anerkennung für Sportmedizin, Ärztekammer Südbaden, Freiburg
2006 Ernennung zum “Honorary Professor, Institut of Sports Medicine, Peking University
2008 Anerkennung zum Facharzt für Orthopädie & Unfallchirugie, Ärztekammer Südbaden, Freiburg
04/2007-2014 Chefarzt für Orthobiologie & Knorpelregeneration, Schulthess Klinik Zürich

Forschung & Lehre

Kommissionen

2005-2014 Mitglied des Gutachtergremiums "Regenerative Medizin" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), Berlin, Deutschland
2005-2015 Mitglied des Advisory Board Arthroscopy & Sports Medicine des international Journals "Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery"
Seit 2005 Gutachter für verschiedene Internationale Journals und Gesellschaften z.B. Tissue Engineering, Biomechanics, Arthroscopy u.v.m. ICRS, GOTS, EFORT
Seit 2006 Beratungs- und Lehrtätigkeit im Bereich Sportmedizin an der Peking University, China
2007-2014 Mitglied des Editorials „Leading Opinions"
2007-2012 Berater des Paul-Ehrlich-Instituts, Division Medical Biotechnology, Langen, Deutschland
2008 Experte bei der „European Medicines Agency" (EMEA), London, England und Paul-Ehrlich-Institut (PEI, Langen)
2012 Ernennung zum Accredited ESSKA Teaching Center for Arthroscopy & Sports Medicine
Seit 2013 Ernennung AGA Instruktor
2013-2017 Vorsitzender des Knie-, Knorpel-, Meniskuskomitees der AGA
Seit 2013 Mitglied der Schweizerischen Expertengruppe Knie (EGK) der SGOT

Lehrtätigkeit

Seit 1997 Lehrtätigkeit im Fach Orthopädie an der Universität Freiburg, Associate Professor
Seit 2013 Lehrtätigkeit an der ETH Zürich, Associate Professor

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery an Arthroscopy (ESSKA)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
  • Deutsche Vereinigung für Orthopädische Sporttraumatologie (DVOST)
  • International Cartilage Repair Society (ICRS)
  • Schweizerische Ärztegesellschaft (FMH)
  • Schweizerische Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (SGOT)
  • Zürcher Ärztegesellschaft (AGZ)

Veröffentlichungen

Hier finden Sie einen Auszug aus den Veröffentlichungen von Prof. Steinwachs.

Ärzteteam

  • Dr. med. Ute Guhlke-Steinwachs
    Physikalische und Rehabilitative Medizin
    SportClinic Zürich Sihlcity
    Giesshübelstrasse 15
    8045 Zürich

Videos

Professor Steinwachs - Sportclinic

Video, Länge 1:02

Professor Steinwachs berät eine Patientin mit einer komplexen Kniegelenksverletzung

Physiotherapeut David Beer begleitet Patientin mit Kniebeschwerden

Video, Länge 0:34

Physiotherapeut David Beer begleitet im Video eine Patientin auf ihrem Behandlungsweg

AMIC® - Knorpelregeneration im Kniegelenk Deutsch (Geistlich Surgery)

Video, Länge 4:28

AMIC® offene Technik Operation: Prof. Matthias Steinwachs Zürich, Schweiz


Standort

Hauptbahnhof Zürich 5 km
Flughafen Zürich 15 km

Stadtinfos Zürich

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren in Zürich

Die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons ist gleichzeitig die größte Stadt der Schweiz, geografisch liegt sie nördlich in der Ostschweiz. Zürich liegt an der Limmat, direkt am Ausfluss des Zürichsees und wird so auch als „Limmatstadt“ bezeichnet.

MEHR

Vorteilsprogramm vor Ort

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

MEHR

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

MEHR

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

MEHR

Kontakt

Prof. h.c. PD Dr. med. Matthias Steinwachs

SportClinic Zürich
Klinik Hirslanden
Witellikerstrasse 40, CH-8032 Zürich

T: +41 44 387 29 77
F: +41 44 387 29 88
E: steinwachs@primomedico.com

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Nach oben