Zum Hauptinhalt springen
Dr. med. Axel Hempfing - Portrait

Dr. med. Axel Hempfing

Chefarzt

Spezialist für Paraplegiologie


+49 5621 902 3005

Zentrum für Paraplegiologie Bad Wildungen (Hessen): Dr. med. Axel Hempfing

Behandlungsfokus

  • Erstbehandlung bei frischer Querschnittlähmung
  • Lähmungsbedingte Deformitäten und Instabilitäten der Wirbelsäule
  • Orthopädische Komplikationen (Gelenkkontrakturen, Deformitäten, Knochenbrüche, Spastik)
  • Schmerztherapie bei neuropathischen und somatischen Schmerzen
  • Druckgeschwüre (Dekubitus) mit operativer und konservativer Behandlung
  • Neurogene Blasen- und Darmentleerungsstörungen (z.Bsp. Darmmanagement bei Darmlähmung, künstlicher Darmausgang)

Kontakt

Werner Wicker Klinik
Zentrum für Querschnittgelähmte, Abteilung für Paraplegiologie
Im Kreuzfeld 4, D-34537 Bad Wildungen

T: +49 5621 902 3005

Sprechzeiten:

Montag - Freitag
8:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Nach Vereinbarung

Werner Wicker Klinik - Logo

Impressionen

Werner Wicker Klinik - SporthalleWerner Wicker Klinik - AußenansichtWerner Wicker Klinik - OperationssaalDr. med. Hempfing - interdisziplinäre ZusammenarbeitWerner Wicker Klinik - Patient auf StationWerner Wicker Klinik - SpeisesaalWerner Wicker Klinik - interdisziplinäre ZusammenarbeitWerner Wicker Klinik - ImpressionWerner Wicker Klinik - PatientenzimmerWerner Wicker Klinik - PflegekräfteWerner Wicker Klinik - EmpfangWerner Wicker Klinik - PatientengesprächWerner Wicker Klinik - TherapiebeckenWerner Wicker Klinik - PatientengesprächWerner Wicker Klinik - RadiologieWerner Wicker Klinik - OperationssaalWerner Wicker Klinik - TherapiebeckenWerner Wicker Klinik - PhysiotherapieWerner Wicker Klinik - Cafeteria

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • Röntgenabteilung
  • MVZ mit MRT/CT/Knochendichtemessung
  • MVZ mit Neurologie (EEG, Elektrophysiologie)
  • Schluckdiagnostik (FEES)
  • Schlafapnoe Diagnostik (Polygraphie)
  • Spirometrie und PCF (Hustenstoßmessung)
  • Ultraschall
  • Labor
  • eigene Hygieneabteilung
  • Neuro-urologische Funktionsdiagnostik (Videoendoskopie, Video-Urodynamik, Uroflowmetrie, Zystoskopie)
  • Endoskopie (Gastroskopie, Koloskopie)
  • Darmkontinenzdiagnostik
  • Kontrastmitteldarstellung des Darms
  • Ergotherapie mit Sitzdruckmessung
  • Lebenslange Nachsorge
  • Verkehrsmedizinische Begutachtung

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

 

  • Konservative Komplexbehandlung bei allen Formen der Querschnittlähmung und umfassendes Angebot querschnittspezifischer operativer Therapien
  • Physiotherapie und physikalische Therapie (Atemtherapeutische Maßnahmen, Funktionelle Elektrostimulation, Myofeedbacktraining, Schlingentisch, Fascientherapie, Kinesiotape, Achtsamkeit, Bewegungstrainer, Beckenbodenbehandlung, Gangtherapie mit robotorgestützter Gangorthese (Lokomat Exoskelett), Manuelle Therapie, Osteopathie, neurophysiologische Methoden (Vojta, PNF, Bonath), Bewegungstherapie im Wasser, Virtual Reality Therapie (Cureosity), Manuelle Lymphdrainage und Ödemtherapie, Lymphtape, Thermotherapie, Narbenbehandlung, Elektrotherapie, Wärmetherapie, Colonmassage, klassische Massage)
  • Ergotherapie (individuelle Hilfsmittelversorgung und Sitzkissenanpassung, Rollstuhlwerkstatt, Umfeldkontrolle, Kommunikationshilfsmittel, Handlagerung, Alltagsorientiertes Training, Umweltanpassung, Gestaltungstherapie)
  • Psychologie
  • Sozialdienst
  • Logopädie
  • Sport- und Bewegungstherapie (Rollstuhltraining, medizinische Trainingstherapie/Krafttraining, Bogensport, Handbiking, Oberkörper Ergometertraining, Wassertherapie nach Halliwick)
  • Orthopädie-Technik-Firma im Klinikgebäude (Orthesenanpassung, Korsettbau, Hilfsmittel, Sitzschalen, Mieder)
  • Hochspezialisierte Pflege querschnittgelähmter Patienten (Wundbehandlung, Mobilisation, Lagerung, Konservatives Darmmanagement, Ernährungsberatung)
  • Schmerztherapie bei neuropathischen und somatischen Schmerzen (Multimodale Therapie, Akupunktur, Baroreflextraining, Schmerzpumpen, SCS – spinal cord stimulation, Infiltrationsbehandlung, Thermokoagulation, Diagnostik und Therapie perianaler Schmerzen)
  • Intensivmedizinische Therapie (Beatmung / Atmungstherapie / Trachealkanülenmanagement / Weaning)
  • Multimodale Spastikbehandlung (medikamentös, physiotherapeutisch, Elektrostimulation)
  • Konservative Dekubitus-Behandlung (Spezialbetten, Vaccuumbehandlung, Wundreinigung mit Ultraschall, Wundauflagen, extrakorporale Stoßwellenbehandlung)

 

Operative Schwerpunkte:

  • Osteosynthese bei Frakturen
  • Plastische Operationen bei Dekubitalulcera (Plastische Deckung, Hauttransplantation, Lappenplastiken)
  • Viszeralchirurgische Operationen bei neurogener Darmlähmung (Anus praeter)
  • Bariatrische Operationen
  • Anlage Magenfistel (PEG)
  • Korrektur und Stabilisierungen der Wirbelsäule
  • Schulterchirurgie
  • Rekonstruktive Operationen bei Kontrakturen und Fehlstellungen
  • Entfernung von gelenknahen Verknöcherungen (POA)
  • Urologische Operationen (u.a. Zystoskopie, sakrale Deafferentation, Brindley Operation, Zystektomie, Suprapubische Katheter, Ileum Conduit, künstlicher Blasenschliessmuskel)

Weitere Informationen

Profil

Dr. med. Axel Hempfing ist Spezialist für Paraplegiologie und Leiter der Abteilung für Paraplegiologie im Zentrum für Querschnittgelähmte der Werner Wicker Klinik in Bad Wildungen. Zuvor war Dr. Hempfing Chefarzt der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie / Deutsches Skoliose Zentrum der Klinik.

In der von der deutschsprachigen Gesellschaft für Paraplegiologie als Querschnitt-Zentrum anerkannten Spezialklinik behandelt die Klinik unter der Leitung von Dr. Hempfing querschnittgelähmte Patienten sowohl akut als auch lebenslang bei allen Folgen einer Querschnittlähmung.

Ein kompetentes und erfahrenes Team von Ärzten mit unterschiedlichen Schwerpunkten arbeitet eng zusammen mit einem hochqualifizierten Therapeutenteam von Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeitern.

Erstversorgung und Behandlung von querschnittgelähmten Patienten am Zentrum für Querschnittgelähmte Bad Wildungen

Die Diagnose Querschnittlähmung bedeutet für Patienten und Angehörige einen massiven Einschnitt in das Leben. Die Plötzlichkeit und Schwere eines solchen Ereignisses bedürfen einer intensiven und vielschichtigen Behandlung und Betreuung der Betroffenen. Ein schwerer Sport- oder Arbeitsunfall, aber auch Tumore und Durchblutungsstörungen können zu einer Schädigung des Rückenmarks mit unterschiedlich ausgeprägten Lähmungen führen. Die Lähmungen sind dabei abhängig von der Höhe der Rückenmarksschädigung, es treten komplette sowie inkomplette Lähmungen mit möglichem Erhalt von motorischen Restfunktionen auf.

Die Schädigung des Rückenmarks durch einen Unfall bringt so gravierende motorische, sensible und vegetative Folgen mit sich, dass eine intensive Akutbehandlung erfolgen muss. In der Regel werden die Betroffenen zunächst auf der Intensivstation versorgt, denn es gilt wichtige Körperfunktionen zu stabilisieren. Viele hochgelähmte Patienten müssen dazu initial beatmet werden. Im Anschluss an die Akutversorgung auf der Intensivstation, erfolgt ebenfalls im stationären Kontext, die spezifische Erstbehandlung.

Das Team um Dr. Hempfing der Abteilung für Paraplegiologie in Bad Wildungen legt großen Wert auf einen intensiven interdisziplinären Austausch mit den Kollegen mitbehandelnder Fachrichtungen, sowie auf ein patientennahes Vorgehen unter Einbeziehung der Angehörigen. Intensive Kommunikation und Raum für Fragen und Sorgen werden in der Klinik großgeschrieben.

Die langjährige Erfahrung in der Behandlung von Querschnittlähmungen macht die schwierige und intensive Behandlung und das Umsetzen individueller Anforderungen jedes Patienten möglich. Es wird viel Augenmerk auf Aufmerksamkeit, Sensibilität und Empathie gelegt und auf diese Weise ein vertrauensvoller Rahmen durch das komplette Behandlungsteam geschaffen.

Das Hand-in-Hand-Arbeiten von Pflegepersonal, Ärzteteam und Physio- sowie Ergotherapeuten dient der Umsetzung eines vielschichtigen und individuellen Behandlungskonzeptes, welches das Zentrum für Querschnittgelähmte in Bad Wildungen zu einem besonderen Behandlungsstandort macht.

Wirbelsäulenprobleme bei Querschnittlähmung: Modernste Therapie bei lähmungsbedingten Deformitäten und Instabilitäten

Aufgrund der Immobilisierung und dem damit einhergehenden Abbau von Muskelmasse, kann die fehlende Stabilisierung durch die Rückenmuskulatur zu Deformitäten und Instabilitäten der Wirbelsäule führen. Es können Fehlstellungen, aber auch Frakturen und Engstellen des Wirbelkanals resultieren, die Probleme hervorrufen können.

Das Team der Spezialklinik arbeitet zur Diagnose und Behandlung von Wirbelsäulenproblemen eng mit der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie / Deutsches Skoliosezentrum zusammen. Ein gemeinsames Behandlungskonzept wird entworfen und die Notwendigkeit einer chirurgischen Therapie abgewogen.

Orthopädische Komplikationen bei Querschnittlähmung: Spastik, Kontrakturen & Knochenbrüche 

Nach Abklingen des initialen spinalen Schocks mit schlaffer Lähmung kommt es bei fast allen Patienten zu einer Spastik, die mit weiteren Begleitkomplikationen einhergehen kann. Eine Spastik bedeutet, dass die Muskulatur einen erhöhten Grundtonus aufweist und Muskelgruppen verkrampfen können. Dieses Verkrampfen entsteht aufgrund der durch den Rückenmarkschaden unterbrochenen zentralen Steuerungsmechanismen des Gehirns.

Die konservative Spastikbehandlung beinhaltet passive Bewegung durch erfahrene Physiotherapeuten, sowie den Einsatz von krampflösenden Medikamenten. Das Zentrum für Querschnittgelähmte bietet zudem die Möglichkeit einer Infiltrationstherapie an, wodurch sich die verkrampften Muskeln vorübergehend entspannen können. An operativen Therapien steht unter anderem die Implantation einer programmierbaren Medikamentenpumpe zur Behandlung der Spastik zur Verfügung.

Weitere orthopädische Komplikationen werden durch das erhöhte Risiko von Knochenbrüchen aufgrund einer verminderten Knochendichte hervorgerufen. Die Gefahr einer Fraktur wird dabei durch das Risiko von Stürzen aus dem Rollstuhl bei plötzlich auftretender Spastik noch verstärkt. Über solche Eventualitäten wird ausführlich mit den Betroffenen gesprochen, um das Risiko möglichst gering zu halten zu können.

Schmerzen bei Querschnittlähmung: Höchste Expertise in der Schmerztherapie querschnittgelähmter Patienten

Ein sehr wichtiges Thema in der Behandlung von Rückenmarkverletzten, sind Schmerzen und Missempfindungen in den gelähmten Körperbereichen. Diese paradoxen Schmerzen unterhalb der Lähmungshöhe können die Lebensqualität der Betroffenen deutlich einschränken und müssen aus diesem Grund intensiv und vielschichtig beleuchtet werden.

Die Schmerztherapie in Bad Wildungen erfolgt interdisziplinär und multimodal durch das behandelnde Ärzteteam, Schmerztherapeuten und Physio- und Psychotherapeuten, um alle Schmerzfacetten optimal angehen zu können. Das umfangreiche Team verschiedener Fachrichtungen bringt dabei langjährige Erfahrung mit sich, sodass Patienten mit ihren Schmerzen jederzeit ein offenes Ohr und kompetente Hilfe finden.

Das Vorbeugen der Entwicklung eines ausgeprägten chronischen Schmerzprofiles ist dabei von hoher Bedeutung. Zudem wird viel Aufmerksamkeit auf die Gefahr von Depressionen und einem schmerzbedingten Rückzug aus dem sozialen Umfeld gelegt und versucht, die Betroffenen im Rahmen der Behandlung zur sozialen Anbindung zu motivieren.

Operative und konservative Behandlung von Druckgeschwüren

Menschen mit Querschnittlähmung verbringen situationsbedingt viel Zeit im Sitzen und Liegen. Der langanhaltende Druck auf das Gewebe bei einer verminderten Durchblutung kann äußerst schnell zu Druckgeschwüren führen.

Die Aufklärung und der Umgang mit Druckgeschwüren, sowie die wichtige Dekubitusprophylaxe ist entscheidend und wird den Betroffenen und Angehörigen vom Team um Dr. Hempfing mit an die Hand gegeben. Aufgrund der fehlenden Sensibilität der betroffenen Körperregionen werden die Druckstellen von den Patienten nicht wahrgenommen und müssen aus diesem Grund genau von Pflegenden und Angehörigen kontrolliert werden.

Regelmäßige Lagewechsel und Lagerungstechniken, Polsterungen und nötige Hilfsmittel zur Schonung der Weichteile im Rollstuhl sind von höchster Relevanz. Ein bereits ausgebildeter Dekubitus erfordert ein hohes Maß an Erfahrung und wird durch spezialisierte Fachkräfte im Zentrum für Querschnittgelähmte in Bad Wildungen behandelt.

Das spezialisierte Behandlungsteam kümmert sich um ein korrektes Wundmanagement, die Überprüfung und Optimierung der Hilfsmittelversorgung sowie die Planung möglicherweise notwendiger chirurgischer Maßnahmen.

Darmmanagement bei Querschnittlähmung: Ganzheitlich abgestimmte Therapie für Betroffene

Ein großes Problem bei der Versorgung von Menschen mit Rückenmarkschädigung kann das Thema der Inkontinenz darstellen. Viele Patienten empfinden starke Schamgefühle, sodass in manchen Fällen aus diesem Grund von einer Teilhabe am sozialen Leben abgesehen wird oder dieses stark eingeschränkt wird.

Der Darm bei Querschnittlähmung kann sowohl eine schlaffe Symptomatik mit unwillkürlichem Stuhlabgang zeigen, als auch eine spastische Störung, welche Obstipation und erschwerte Stuhlabgabe bedingt. Die gestörte Darmpassage kann zu weiteren Komplikationen führen, die dauerhaft im Auge behalten werden müssen. Dazu zählen beispielsweise Blähungen, Mangelernährung, aber auch die Gefahr des Darmverschlusses. In einigen Fällen erfolgt die Anlage eines künstlichen Darmausganges. Die Kollegen der proktologischen Chirurgie korrigieren mögliche Probleme mit viel Feingeschick und in enger Rücksprache.

Eigenständige Abteilung für Neuro-Urologie im Zentrum für Querschnittgelähmte

Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Marcus Nehiba bietet die eigenständige Abteilung für Neuro-Urologie im Zentrum für Querschnittgelähmte unter Anwendung moderner operativer und konservativer Verfahren eine differenzierte Abklärung und Therapie neurogener Harnblasenfunktionsstörungen, die z.B. infolge einer Querschnittlähmung, einer Multiplen Sklerose, eines Parkinsonsyndroms oder anderer neurologischer Erkrankungen auftreten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Werner Wickler Klinik Bad Wildungen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Lebenslauf

Seit Januar 2023Chefarzt, Werner Wicker Klinik, Zentrum für Rückenmarkverletzte, Bad Wildungen
03/2020 – 12/2022Chefarzt, Werner Wicker Klinik, Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie/Deutsches Skoliose Zentrum, Bad Wildungen
seit Juli 2015Leitender Oberarzt
10/2007 – 06/2015Oberarzt
08/2006 – 09/2007Stellvertretender Oberarzt
02/2006 – 07/2006Assistenzarzt, Werner Wicker Klinik, Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie/Deutsches Skoliose Zentrum, Bad Wildungen
25.01.2006Weiterbildung: Facharzt für Orthopädie (Landesärztekammer Baden-Württemberg)
07/2004 – 12/2006Assistenzarzt, Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg Chefarzt: Prof. Ewerbeck
06/2001 – 06/2004Assistenzarzt, Werner Wicker Klinik, Zentrum für
Wirbelsäulenchirurgie/Deutsches Skoliose Zentrum, Bad Wildungen Chefarzt: Dr. Metz-Stavenhagen
10/1999 – 05/2001Assistenzarzt, Orthopädische Chirurgie, Inselspital Bern Wissenschaftlicher Assistent, Departement Klinische Forschung,
Universität Bern, Schweiz Chefarzt: Prof. Ganz
05/2000Promotion: Die Bedeutung des generellen sonographischen Neugeborenen-Screening für die Prophylaxe und effektive Frühtherapie der Hüftdysplasie – eine Untersuchung an 10.064 Hüften
1997 – 1999Arzt im Praktikum, Klinik für Orthopädie, Universitätskrankenhaus Eppendorf, Hamburg Chefarzt: Prof. Rüther
10/1997Ärztliche Prüfung (3. Abschnitt)
02/1997 – 05/1997Wahlfach Orthopädische Chirurgie, Inselspital Bern, Schweiz
1996-1997Praktisches Jahr: Innere Medizin und Chirurgie, Albert-Schweitzer Krankenhaus Northeim
08/1996Ärztliche Prüfung (2. Abschnitt)
04/1994Ärztliche Prüfung (1. Abschnitt)
03/1992Ärztliche Vorprüfung
1990Immatrikulation für Humanmedizin, Georg-August-Universität, Göttingen
1988 – 1990Zivildienst: Gemeindekrankenpflege (Eschwege)
1988Allgemeine Hochschulreife (Eschwege)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Ärzteteam

  • Uwe Riess
    Leitender Oberarzt, Schwerpunkt Allgemeine Paraplegiologie und Obere Extremität, Ärztlicher Leiter Physikalische Therapie
  • Dr. Cornelia Wolf
    Oberärztin, Schwerpunkt Intensivmedizin / Beatmung
  • Jens Schmücker
    Oberarzt, Schwerpunkt Plastische Chirurgie
  • Dr. Alfred Cassebaum
    Leitender Arzt Viszeralmedizin
  • Dr. Indira Rakshit
    Oberärztin, Schwerpunkt Innere Medizin
  • Dr. Christian Pilkahn
    Oberarzt, Schwerpunkt Traumatologie / Wirbelsäule
  • Dr. Ulf Schmidt
    Oberarzt, Schwerpunkt Traumatologie / Fußchirurgie
  • Dr. Robert Flieger
    Oberarzt, Schwerpunkt Plastische Chirurgie
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Extras

  • Therapie-Schwimmbecken mit hydraulischem Hubboden
  • Turnhalle (Tischtennis, Badminton, Bogenschießen, Luftgewehrschießen, Rollstuhl Hockey, Kajaktraining)
  • Außenparcours für Rollstuhlfahrer
  • Freizeitangebot
  • Forschungsabteilung (Dekubitus, Genanalyse)
  • DMGP zertifiziertes Zentrum
  • Teilnahme an Registerarbeit (Datenbank zur Erhebung der Versorgungsqualität querschnittgelähmter Patienten)
  • Unterbringung einer Begleitperson
  • Unterbringung mit Komfortleistung
  • Dolmetscherservice
  • Vielzahl an Pflegefachkräften mit Zusatzqualifikation (Fachpflege für Paraplegiologie, Experten für neurogene Darmfunktionsstörungen, Wundexperten, Algesiologische Fachassistenz)
  • Ausbildungszentrum der internationalen Vojtagesellschaft e.V.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten

Verkehrsanbindung

Bahnhof Bad Wildungen6 km
Kassel Airport62 km
Flughafen Frankfurt/Main151 km

Fachbeiträge

Stadtinfo Bad Wildungen

Bad Wildungen ist eine deutsche Kleinstadt in Nordhessen und als Heilbäder-Zentrum und Kurort bekannt. Umgeben von viel Wald und Natur bietet die „Wohlfühlstadt“ seinen Gästen viele Möglichkeiten zur Erholung und ein großes Kultur- und Freizeitangebot. Ganz in der Nähe befindet sich der Edersee mit seiner eindrucksvollen Talsperre.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Dr. med. Axel Hempfing

Chefarzt

Werner Wicker Klinik

Zentrum für Querschnittgelähmte, Abteilung für Paraplegiologie

Im Kreuzfeld 4, D-34537 Bad Wildungen

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Dr. med. Axel Hempfing

Chefarzt

Werner Wicker Klinik

Zentrum für Querschnittgelähmte, Abteilung für Paraplegiologie

Im Kreuzfeld 4, D-34537 Bad Wildungen

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.