Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie Hamburg: Prof. Lippitz & Prof. Würschmidt

Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie
Prof. Dr. med. Florian Würschmidt und Prof. Dr. med. Bodo Lippitz
Spezialisten für Strahlentherapie / Gamma Knife
Hamburg, Deutschland

 Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie - Radiologische_Allianz_Logo

Behandlungsfokus

  • Einzelne und multiple Hirnmetastasen
  • Rezidive von Hirnmetastasen
  • Rezidive von kleineren malignen Hirntumoren wie Glioblastomen
  • Gefäßmissbildungen des Gehirns
  • Trigeminusneuralgie
  • Gutartige Tumore des Gehirns und der Hirnhäute (Meningiome, Akustikusneurinome, Hypophysenadenome)

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Magnetresonanztomographie
  • Computertomographie
  • Mammadiagnostik
  • Nuklearmedizin
  • Angiographie
  • Digitales Röntgen
  • PET/CT
  • Neuroradiologie
  • Knochendichte

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Hirnmetastasen bei unterschiedlichen Krebserkrankungen
  • Rezidive von Hirnmetastasen nach vorheriger Operation oder Bestrahlung
  • Rezidive von kleineren malignen Hirntumoren
  • Gefäßfehlbildungen des Gehirns
  • Trigeminusneuralgie
  • Gutartige Tumore des Gehirns und der Hirnhäute
    • Meningiome
    • Akustikusneurinome
    • Hypophysenadenome

Über die Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie

Das interdiszilinäre Zentrum für Radiochirurgie (iCERA) unter der Leitung von Prof. Dr. med. Florian Würschmidt und Prof. Dr. med. Bodo Lippitz beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der stereotaktischen Bestrahlung von Tumoren und Gefäßmissbildungen des Kopfes. Die Praxis in Hamburg ist die einzige in ganz Norddeutschland, die auf diesem Gebiet mit der vollen technologischen Bandbreite spezialisiert ist. iCERA ist Teil der Radiologischen Allianz Hamburg, eine ärztlich geführte, überörtliche Gemeinschaftspraxis von 11 radiologischen Praxen. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit kann so das gesamte Leistungsspektrum radiologischer, nuklearmedizinischer und strahlentherapeutischer Verfahren auf höchstem Niveau angeboten werden.

Gamma Knife Bestrahlung Hamburg

Die Radiochirurgie ist eine Form der Hochpräzisionsbestrahlung und wird vorwiegend zur Behandlung von Erkrankungen des Gehirns eingesetzt – ganz ohne Schnitte. Der erkrankte Hirnbereich wird submillimetergenau und dreidimensional in hoher Dosis bestrahlt, so dass in der Regel eine einzige Sitzung ausreicht. Die Behandlung erfolgt ambulant. Nach der Bestrahlung kann der Patient direkt wieder seinen normalen Alltagsbeschäftigungen nachgehen.

Prof. Würschmidt und Prof. Lippitz verwenden im Interdiszipliären Zentrum für Radiochirurgie in Hamburg u.a. das Gamma Knife. Mit diesem hochpräzisen Strahlentherapiegerät können auch Gehirntumore behandelt werden, die anderweitig, z.B. durch ihre komplexe Lage in der Nähe wichtiger Hirnstrukturen, nicht für eine Therapie zugänglich wären. Selbst multiple Hirnmetastasen werden im Gamma Knife in einer Sitzung behandelt. Dank der modernen Radiochirurgie können auch Gefäßmissbildungen im Gehirn ohne Operation behandelt werden, um das Risiko für eine Hirnblutung zu vermindern.

Schonende Präzisionsbestrahlung auch für größere Tumore

Für die Behandlung größerer Zielgebiete im Gehirn verwenden die Fachärzte bei iCERA Hamburg einen der modernsten Linearbeschleuniger, den Varian Truebeam STX. Auch bei diesem mehrwöchigen Verfahren wird das umliegende gesunde Gewebe maximal geschont. Das wichtigste Ziel von Prof. Würschmidt und Prof. Lippitz ist die optimale Versorgung ihrer Patienten und der Erhalt ihrer Lebensqualität. In einigen Fällen kommt die Radiochirurgie als Ergänzung zu einem chirurgischen Eingriff zum Einsatz. In anderen Fällen macht sie eine Operation sogar überflüssig.

Operieren ohne Messer mit dem Gamma Knife

Die Wirkung des Gamma Knifes kann man sich wie die eines Brennglases vorstellen:  Über zweihundert niedrig dosierte Strahlen werden in einem zuvor berechneten Punkt gebündelt. Die auf den Zehntelmillimeter genaue, hochkonzentrierte Strahlungsdosis kann einen Tumor komplett auslöschen und gleichzeitig das umliegende Gewebe verschonen.

Hirnmetastasen und Rezidive von Hirntumoren

Bei etwa 30 Prozent der Tumoren im Gehirn handelt es sich um Hirnmetastasen. Da sie ähnliche Symptome verursachen, werden sie genauso behandelt wie ein primärer Gehirntumor. Das Gamma Knife macht es möglich, nicht nur einzelne, sondern auch multiple Hirnmetastasen in nur einer Sitzung zu bestrahlen. Das gleiche gilt für das Wiederauftreten (Rezidive) von Hirnmetastasen und kleineren Tumoren wie Glioblastomen. Eine herkömmliche Bestrahlung würde entweder das gesunde Hirngewebe zu sehr schädigen oder – in niedriger Dosis – nicht die gewünschte Wirkung erzielen. 

Gefäßmissbildungen des Gehirns

Die meisten Gefäßmissbildungen im Gehirn sind angeboren, einige werden durch Bluthochdruck oder Rauchen begünstigt. Sie bleiben in der Regel lange unentdeckt. Wenn überhaupt Symptome auftreten, dann äußern sich diese in Form von Kopfschmerzen, Krampfanfällen oder Lähmungen. Gefäßmissbildungen, wie z.B. eine Aussackung (Aneurysma), können bedingt durch ihre ungünstige Form platzen und zu lebensgefährlichen Hirnblutungen führen. Mit Hilfe der Gamma Knife-Radiochirurgie können die erkrankten Blutgefäße erfolgreich behandelt werden, ohne dass invasive Chirurgie in Form eines Katheters oder eine offene Operation notwendig sind.

Trigeminusneuralgie

Die Trigeminusneuralgie ist ein Gesichtsschmerz, der durch eine Schädigung des sogenannten Drillingsnervs (nervus trigeminus) an der Kopfseite verursacht wird. Die Betroffenen leiden und plötzlich auftretenden und extrem heftigen Schmerzen im Bereich der Augen, der Wange und des Ober- und Unterkiefers. Diese Schmerzanfälle dauern zwischen wenigen Sekunden und mehreren Minuten und können mehrmals am Tag auftreten. Sofern eine medikamentöse Therapie keine Linderung bringt, kann als Alternative zu einer offenen Operation ein radiochirurgischer Eingriff mit dem Gamma Knife erfolgen. Ohne vorausgegangene Operation ist diese Therapie bei etwa 75 Prozent der behandelten Patienten erfolgreich.

Gutartige Tumore des Gehirns und der Hirnhäute

Auch gutartige Hirntumore wie Meningiome, Akustikusneurinome oder Hypophysenadenome können unangenehme und gefährliche Symptome verursachen. Durch ihre Raumforderung können sie u.a. Kopfschmerzen, Krämpfe, Sehstörungen, Lähmungen, Sprach- und Hormonstörungen auslösen. Bei Patienten mit nicht zu großen Tumoren in empfindlichen Hirnbereichen oder bei Patienten mit einem hohen Operationsrisiko stellt die Strahlentherapie mit dem Gamma Knife eine schonende und effektive Behandlungsvariante dar. Sie führt in 90 Prozent der Fälle zu einem Schrumpfen oder dauerhaften Stillstand des Tumorwachstums. Bei sehr großen oder hartnäckigen Tumoren kann die Gamma Knife Behandlung auch als Folgetherapie einer Operation angewandt werden, um zurück gebliebene Tumorreste nachhaltig zu zerstören.

Radiologische Allianz Hamburg: Diagnostik und Therapie auf höchstem Niveau

Die Radiologische Allianz ist ein Zusammenschluss von 11 Praxen in denen mehr als 50 hochqualifizierte Ärzte tätig sind. In Kombination mit modernsten Geräten können Patienten so bestmöglich versorgt und Erkrankungen frühzeitig erkannt werden. Alle Patienten erhalten in angenehmer Atmosphäre eine individuelle Betreuung und Behandlung auf dem neusten Stand der Medizin. Das Angebot der Radiologischen Allianz umfasst das gesamte Leistungsspektrum radiologischer, nuklearmedizinischer und strahlentherapeutischer Verfahren. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des interdisziplinären Zentrums für Radiochirurgie.

Lebenslauf

Prof. Dr. med. Florian Würschmidt

1980 – 1987 Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg und der Universität Hamburg, UKE
1987 Dissertation (Dr. med.) am Institut für Biophysik & Strahlenbiologie (Dir.: Prof. Jung), UKE, Hamburg bei Prof. Beck-Bornholdt
1987 – 1990
1994 - 1996
Postdoc am Institut für Biophysik & Strahlenbiologie (Dir.: Prof. Jung), UKE, Hamburg bei Prof. Beck-Bornholdt
1990 Forschungsaufenthalt am Academisch Medisch Centrum AMC, Amsterdam, Radiobiology Lab., Prof. J. Haveman
1990 - 1997 Assistenzarzt am Hermann-Holthusen-Institut für Strahlentherapie, Facharzt, AK St. Georg. (Dir.: Prof. H.-P. Heilmann)
1997 Oberarzt an der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie (Dir.: Prof. Alberti), UKE, Hamburg
1998 Habilitation (Priv. Dozent Dr.med.), Universität Hamburg, UKE
1998 - 2002 Oberarzt an der Klinik & Poliklinik für Radioonkologie und Strahlentherapie (Dir.: Prof. M. Molls) am Klinikum rechts der Isar, TU München
1998-2013 Erlangung des Akademischen Grads Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil., Technische Universität München, Klinikum rechts der Isar
seit 2013 apl. Professor, Technische Universität München, Klinikum rechts der Isar
2003 - 2009 Gesellschafter an der Praxis für Radiologie und Radioonkologie in der Mörkenstr., Hamburg
seit 2009 Partner & Gründungsmitglied der Radiologischen Allianz Hamburg
seit 2015 Geschäftsführer des ICERA, MVZ für Neuroradiochirurgie, Hamburg

Ärzteteam

Strahlentherapie

  • Prof. Dr. med. Florian Würschmidt
    Facharzt für Strahlentherapie
  • Dr. med. Birgit Naß-Beck
    Fachärztin für Strahlentherapie

Neurochirurgie

  • Prof. Dr. med. Bodo Lippitz
    Facharzt für Neurochirurgie

Neuroradiologie

  • PD Dr. med. Thomas Kucinski
    Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie

Radiologie

  • Dr. med. Jörn Blume
    Facharzt für Radiologie
  • Dr. med. Gainel Weißflog
    Fachärztin für Diagnostische Radiologie
  • Dr. med. Thomas Wenzel
    Facharzt für Radiologie und Strahlentherapie

Standort

Hauptbahnhof Hamburg 6 km
Flughafen Hamburg 14 km

Stadtinfos Hamburg

spezialisierte Ärzte und medizinische Zentren in Hamburg

Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes liegt im Norden Deutschlands an den drei Flüssen Elbe, Bille und Alster. Von touristischem Interesse sind besonders die Stadtteile der Stadtmitte. Als Freie und Hansestadt gilt Hamburg seit dem Mittelalter und in dieser Tradition ist der Hamburger Hafen an der Elbe sowohl wirtschaftlicher Umschlagpunkt als auch touristische Attraktion.

MEHR

Vorteilsprogramm vor Ort

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

MEHR

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

MEHR

SIDE Design Hotel Hamburg

Das SIDE Design Hotel liegt im schönen Stadtkern von Hamburg nahe der Binnenalster und den City-Einkaufspassagen. Es ist das erste und einzige 5-Sterne-Design Hotel der Stadt und bietet seinen Gästen neben einem umfassenden Wellness-Service (SIDE Wellness & SPA) auch Tagungs- bzw. Konferenzräume - ausgestattet mit modernster Technik und in verschiedenen auf die Anforderungen zugeschnittenen Größen.

MEHR

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

MEHR

Privathotel Lindtner Hamburg

Das Privathotel Lindtner Hamburg ist eines der schönsten Hideaways im Grünen. Gut an die Innenstadt angebunden und in unmittelbarer Nähe des Asklepios Klinikums Harburg finden Sie hier Ruhe und Erholung. Eine Atmosphäre von viel Licht und großen Räumen mit spürbarer Liebe zu Kunst und Details, die den Aufenthalt perfekt ergänzen.

MEHR

Ruby Hotel Hamburg - Lean Luxury Design Hotel

Ruby Hotels Hamburg – Lean Luxury Design Hotel – Fünf-Sterne-Zimmer in charmanter zentraler Lage der Stadt zum Preis eines Budget-Hotels. Klein aber fein -  Zimmer mit bester Ausstattung im lässigem Stil.

MEHR

Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

Das Hotel Atlantic Kempinski Hamburg wurde vor über 100 Jahren als klassisches Grandhotel für Erste-Klasse-Passagiere weltweit berühmter Luxusliner eröffnet. Der denkmalgeschützte Hotelkomplex gilt heute als Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg und ist eines der letzten Grandhotels in einer deutschen Metropole. Zentral zwischen Hamburger Hauptbahnhof, dem Rathaus der Hansestadt und an der Außenalster gelegen, offeriert das „Weiße Schloss“ perfekte Aufenthalte für anspruchsvolle Geschäfts- und Privatreisende.

MEHR

Kontakt

Radiologische Allianz - Interdisziplinäres Zentrum für Radiochirurgie
Prof. Dr. med. Florian Würschmidt und Prof. Dr. med. Bodo Lippitz


Mörkenstraße 47, D-22767 Hamburg

T: +49 40 79 72 42 65
F: +49 40 32 55 52 219
E: zentrum.sh@primomedico.com

Sprechstunde:

Nach Vereinbarung

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Nach oben