Zum Hauptinhalt springen
Prof. Dr. med. Ulrich, MBA - Portrait

Prof. Dr. med. Alexis Ulrich, MBA

Chefarzt

Spezialist für Onkologische Chirurgie


+49 2131 537 9006

Onkologische Chirurgie Neuss (NRW): Prof. Dr. med. Alexis Ulrich

Behandlungsfokus

Onkologische Chirurgie von:

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Leberkrebs
  • Magen- und Speiseröhrenkrebs
  • Darm- und Mastdarmkrebs
  • Neuroendokrine Tumoren

Kontakt

Rheinland Klinikum Lukaskrankenhaus
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Preußenstraße 84, D-41464 Neuss

T: +49 2131 537 9006 F: +49 2131 888 3099

Sprechzeiten:

Privatsprechstunde:
täglich 08:30 - 10:00 Uhr
Nach Vereinbarung

Prof. Dr. med. Ulrich, MBA - Klinikum_Logo

Medizinisches Angebot

Diagnostisches Leistungsspektrum

 

  • (Interventionelle) Endoskopie
  • CT-/MRT-Diagnostik
  • Angiographie
  • Sonographie
  • Sonographisches Elastogramm

 

Therapeutisches Leistungsspektrum

 

  • Interventionelle Radiologie
  • Interventionelle Endoskopie
  • Offene, „klassisch“ minimal-invasive, robotische Chirurgie (daVinci)
  • Onkologie / Hämatologie

Weitere Informationen

Profil

Prof. Dr. med. Alexis Ulrich ist Spezialist für Onkologische Chirurgie und Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Lukaskrankenhaus des Rheinland Klinikums Neuss.

Patienten mit Krebserkrankungen erhalten am Lukaskrankenhaus in Neuss eine optimale Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Standards, wenn möglich unter Einsatz von minimalinvasiver, teils Roboter-assistierter Chirurgie. Dabei ist dem hoch motivierten, qualifizierten Team um Prof. Ulrich wichtig, dass die Strukturen und Prozesse auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten abgestimmt werden und neben der medizinischen Versorgung auch die persönliche Zuwendung und Einfühlungsvermögen gewährleistet sind.

Onkologische Chirurgie auf höchstem Niveau: Modernste Behandlungskonzepte bei Krebserkrankungen

Die Abteilung der onkologischen Chirurgie des Rheinland Klinikum in Neuss bietet ein breites Spektrum von großen und kleinen chirurgischen Eingriffen im Bereich der Onkologie.

Mit viel Erfahrung und Expertise auf dem Gebiet der roboterassistierten Chirurgie und minimalinvasiver Eingriffe gewährleistet das Team um Prof. Ulrich den Patienten eine exzellente Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Standards.

Als deutschlandweites Referenzzentrum ist das Team aktiv in klinischer Forschung und der Ausbildung für Chirurgen. Anhand der engen Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen wie der Strahlenmedizin, medizinischen Onkologie, Anästhesie, interventionellen Radiologie oder Pathologie können ausgefeilte und umfassende Behandlungskonzepte erstellt werden, die fortlaufend von allen Abteilungen reevaluiert werden.

Auf diese Weise erhalten die Betroffenen eine individuelle und professionelle Therapie ihrer Krebserkrankung. Mit viel Einfühlungsvermögen unterstützt das Team der onkologischen Chirurgie die Patienten rund um Diagnose, Operation und Nachbehandlung.

Bauchspeicheldrüsenkrebs Diagnose & Operation: Neueste Methoden und langjährige Erfahrung

Die Bauchspeicheldrüse, fachsprachlich auch Pankreas genannt, ist ein wichtiges Organ des Verdauungsapparates, welche eine große Rolle bei der Produktion von Verdauungsenzymen und in der Insulinproduktion spielt.

Eine maligne Entartung des Pankreasgewebe gehört zwar zu den selteneren Tumorformen, zeigt jedoch in der Regel einen äußerst aggressiven Verlauf. Bislang konnte das Pankreaskarzinom zudem häufig erst in späteren und somit fortgeschrittenen Stadien diagnostiziert werden. Aufgrund modernster Forschungsergebnisse und neuer Therapieansätze kann jedoch allmählich eine Prognoseverbesserung der Erkrankung verzeichnet werden.

Das Team der onkologischen Chirurgie am Lukaskrankenhaus arbeitet nach aktuellsten wissenschaftlichen Standards, eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung zu neuesten Erkenntnissen wird von den Ärzten in Neuss motiviert umgesetzt.

Ursächlich für die Entstehung von Bauchspeicheldrüsenkrebs können chronische Entzündungen des Gewebes sein, selten spielt auch die genetische Belastung eine Rolle. Weitere Risikofaktoren, soweit bekannt, sind der chronische Alkoholkonsum und das langjährige Rauchen.

Die Behandlung des Pankreaskarzinom stellt oft eine Herausforderung dar. Das Team um Prof. Ulrich bringt hier langjährige Erfahrung und Fingerspitzengefühl mit, sodass ein ausgefeiltes Behandlungskonzept erstellt werden kann. Die möglichen Hauptbausteine der Behandlung stellen die operative Therapie und die Chemotherapie dar. Interdisziplinär wird entschieden, ob eine sofortige Operation möglich wäre, oder eine vorherige Chemotherapie dem Erreichen eines operablen Zustands dienen kann. So können Patienten ggf. noch operiert werden, denen früher eine Operation vorenthalten werden mußte.

Dank stetiger medizinischer Weiterentwicklung auf diesem Gebiet können modernste Operationsmethoden angewandt werden, die vom Spezialisten für Onkologische Chirurgie am Rheinland Klinikum präzise und mit ausgefeilten Techniken umgesetzt werden.

Therapie von Leberkrebs: Größte Expertise in der Behandlung bösartiger Tumore der Leber

Man kann drei verschiedene Arten von Leberkrebs unterscheiden, die Einteilung hängt dabei vom Ursprungsgewebe des Tumors aus. Das hepatozelluläre Karzinom geht von den Leberzellen selbst aus, während das Cholangiozelluläre Karzinom von den Gallengängen ausgeht. Beide Tumorentitäten sind bösartig und werden zum Leberkrebs gezählt. Den dritten Bereich stellen die Lebermetastasen dar, die als Tumorabsiedlungen aus anderen Organen in die Leber gestreut werden.

Risikofaktoren für eine maligne Entartung sind vor allem chronische Entzündungen der Leber, beispielsweise durch Alkoholmissbrauch und daraus folgender Leberzirrhose, aber auch Schimmelpilzbelastung, bestimmte virale Erkrankungen und Speicherstörungen.

Je nach Ursprungsgewebe kommt ein anderes Therapieregime zum Tragen, weshalb eine genaue Abklärung der Herkunft von hoher Bedeutung ist. Auch hier wird fächerübergreifend eine Strategie zur optimalen Behandlung festgelegt.

Diagnostik und Therapie von Magen- und Speiseröhrenkrebs in Nordrhein-Westfalen

Magenkrebs gehört nach wie vor zu den häufigeren Krebsarten. Zu den größten Risikofaktoren für die Entwicklung eines Magenkarzinoms zählen chronische Magenschleimhautentzündungen, Nikotinkonsum und eine familiäre Veranlagung. Auch Infektionen mit Helicobacter Pylori verursachen eine chronische Entzündung der Magenschleimhaut und erhöhen folglich das Risiko für Magenkrebs. In der Regel zeigen sich zunächst nur unspezifische Symptome, es kann zu Magenschmerzen, Appetitverlust und Gewichtsverlust kommen.

Speiseröhrenkrebs hingegen macht sich beispielsweise durch Schluckstörungen, Heiserkeit und Schmerzen bemerkbar. Risikofaktoren für die Entwicklung von Speiseröhrenkrebs sind Rauchen, Alkoholkonsum und jahrelanges Sodbrennen.

Die Spezialisten in Neuss führen zur Diagnosesicherung eine Speiseröhren- und Magenspiegelung mit Probenentnahme durch. Weiterhin wird in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Radiologie ein Staging mittels CT- oder MRT-Bildgebung angewandt. Im Anschluss wird fächerübergreifend ein Behandlungsplan entworfen und ein Chemotherapie Regime festgelegt. Welche Schritte im Anschluss auf die Betroffenen zukommen, wird gemeinsam mit den Ärzten ausführlich besprochen. Für Fragen und Sorgen steht genügend Zeit zur Verfügung, sodass Patienten jederzeit vom Team in dieser schwierigen Lebensphase an die Hand genommen werden.

Die operative Entfernung des Tumors und befallener Lymphknoten erfordert höchste medizinische Fachkompetenz und langjährige Erfahrung. Je nach Ausdehnung des Tumors stehen sowohl beim Magen- als auch beim Speiseröhrenkrebs verschiedene Operationsverfahren zur Auswahl. Im Bereich der Roboterchirurgie zeigt das chirurgische Team unter der Leitung von Prof. Ulrich herausragende Expertise und Geschick.

Darm- und Mastdarmtumoren: Langjährige wissenschaftliche und klinische Erfahrung in einem Kompetenzzentrum

Karzinome des Dickdarms, Rektums (Mastdarm) und Afters sind von der Schleimhaut dieser Darmabschnitte ausgehende börsartige Tumorerkrankungen. Darmkrebs ist aktuell die dritthäufigste Krebserkrankung in Deutschland.

Nach Sicherung der Diagnose durch eine während der Darmspiegelung entnommenen Gewebeprobe sind weitere Untersuchungen notwendig, um die Ausdehnung der Krebserkrankung zu bestimmen. So werden mit Hilfe bildgebender Verfahren (Ultraschall, Röntgen, Computertomographie sowie Magnetresonanztomographie) die Ausdehnung des Tumors und mögliche Streuherde untersucht. Anschließend wird die Erkrankung des Patienten in der interdisziplinären Tumorkonferenz von Gastroenterologen, Onkologen, Chirurgen und Pathologen diskutiert, um das weitere Behandlungskonzept festzulegen.

Bei einem Großteil der Betroffenen wird der Darmkrebs operiert. In unserer Chirurgischen Klinik kommen die aktuellsten minimal-invasiven und robotischen Verfahren sowie moderne Narkoseverfahren zum Einsatz. Die Kombination aus minimal-invasiver Chirurgie sowie eine dem aktuellsten Wissensstand entsprechende Behandlung nach der Operation (Fast-Track Chirurgie) ermöglicht eine rasche Genesung und Entlassung nachhause oder in eine Rehabilitationseinrichtung, je nach Bedürfnis des Patienten.

Nach Analyse des entfernten Tumors durch unsere hauseigene Pathologie besprechen wir das Ergebnis erneut in unserer Tumorkonferenz.

Neuroendokrine Tumoren: Medizinische Fachkompetenz und minimalinvasive OP-Verfahren

Neuroendokrine Tumore sind eine sehr seltene und vielfältige Gruppe von Krebserkrankungen, die sich in verschiedenen Organen des Körpers manifestieren können. Der Tumor geht aus hormonproduzierenden Zellen hervor und kann sich sowohl hormonaktiv als auch inaktiv darstellen.

Bei aktiver Hormonproduktion kann sich eine ganze Reihe unterschiedlicher Symptome zeigen, dazu zählen Hautrötungen, Atemnot, Verdauungsbeschwerden und Gewichtsverlust. Es wird in gut differenzierte und damit langsamer wachsende Tumore und schlecht differenzierte, folglich aggressivere Tumore eingeteilt. Eine ausführliche Hormondiagnostik, sowie das Staging mittels bildgebender Verfahren hat eine hohe Bedeutung bei der Therapieplanung.

Neuroendokrine Tumore erfordern eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit. Die onkologische Chirurgie am Lukaskrankenhaus bietet eine kompetente Sprechstunde für den seltenen Krebs an. Die operative Therapie erfolgt häufig minimalinvasiv, umrahmt von einer umfangreichen Vor- und Nachbehandlung.

Ein enges europäisches Netzwerk und der rege Austausch mit anderen Experten dienen einer optimalen und vielschichtigen Behandlung dieses seltenen Tumors. Die Prognose des Karzinoms kann sich aufgrund der sehr unterschiedlichen Differenzierung stark unterscheiden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Lukaskrankenhaus Neuss und auf der Website der Krebschirurgie NRW.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Lebenslauf

Seit 01.07.2018Chefarzt der Chirurgischen Klinik I (Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie), Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus - GmbH
01.01.2014 – 30.06.2018Stellvertretender Ärztlicher Direktor und Leitender Oberarzt, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
01.09.2012 – 30.06.2018Leiter der Sektion Chirurgische Onkologie, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
01.07.2007 – 01.07.2011Leiter des Klinischen Studienzentrums (KSC), Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
Seit 27.03.2011Facharzt für Spezielle Viszeralchirurgie
Seit März 2011Zusatz-Weiterbildung Spezielle Viszeralchirurgie
Seit September 2009Apl-Professur (Universität Heidelberg)
Mai 2009 - 31.12.2013Erster Oberarzt, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg 
01.06.2007 - Mai 2009Oberarzt, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
14.06.2006Habilitation mit Erteilung der Venia legendi für das Fach Chirurgie durch die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg
Thema: „Die Rolle der Langerhans`schen Zelle bei der Entstehung des Pankreaskarzinoms, mit besonderem Augenmerk auf medikamenten-metabolisierende Enzyme“
Februar 2006Prüfarztkurs für Chirurgen, Heidelberg (KKS)
seit 03.03.2005Facharzt für Allgemeinchirurgie
01.11.2001 – März 2005Assistenzarzt, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
Dezember 2002 – Oktober 2008Sachbeihilfe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
01.10.2000 – 31.10.2001Assistenzarzt, Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Direktor: Prof. A. Hirner
Rotation, Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Leitender Unfallchirurg Prof. Dr. med. C. Rangger
Juni 2000 – September 2000Forschungsstipendiat des NIH, USA
01.06.1998 – 30.05.2000Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
Postdoc am Eppley Institute for Research in Cancer, Omaha, NE, USA, Betreuer: Prof. Parviz Pour
01.03.1998 – 31.05.1998Assistenzarzt
Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Direktor Prof. Dr. med. A. Hirner
01.05.1997 – 28.02.1998Grundwehrdienst als Stabsarzt im Bundeswehr Sanitätszentrum Bonn, Bundesministerium der Verteidigung
Juni 1998 – September 2000Forschungsstipendiat der DFG, des NIH
Eppley Institute for Research in Cancer, UNMC, Omaha, Nebraska, USA
Mai 1997Amerikanisches Staatsexamen (USMLE)
18.09.1996Promotion durch die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
01.11.1995 – 30.04.1997Arzt im Praktikum, Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Direktor Prof. Dr. med. A. Hirner
19953. Staatsexamen Medizin, Düsseldorf

Qualifikationen

  • Gebietsbezeichnung Chirurgie
  • Schwerpunktbezeichnung Spezielle Viszeralchirurgie
  • Zertifizierter Konsolenchirurg (Robotische Chirurgie)
  • Beratungszentrum der Deutschen Kontinenzgesellschaft

 

Zusatz-Qualifikationen

  • Studiengang Master of Business Administration
    • Steinbeis Business Academy (SBA) der Steinbeis Hochschule Berlin
    • Abschluss: Master of Business Administration (MBA)
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Ärzteteam

  • Dr. Bernhard J. Lammers
    Leitender Arzt
  • Dr. Sandra Henn
    Leitende Oberärztin
  • Andreas Bär
    Oberarzt
  • Dr. Björn Dirk Sostmann
    Oberarzt
  • Dr. Tobias May
    Oberarzt
  • Dr. Roald Özelli
    Oberarzt
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Forschung & Lehre

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Berufsverband Deutscher Chirurgen
  • Vereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen
  • Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen
  • Deutsche Kontinenzgesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie
  • American Pancreatic Association
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Extras

  • Einbettzimmer vorhanden
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Please accept marketing-cookies to see this map.
Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten

Verkehrsanbindung

Neuss Hauptbahnhof2,1 km
Flughafen Düsseldorf25 km
Flughafen Köln/Bonn56 km

Fachbeiträge

Please accept marketing-cookies to hear this podcast.

Stadtinfo Neuss

Neuss ist eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen und gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. Die Stadt am Rhein ist für ihre römische Vergangenheit, den Rheinhafen und das Neusser Bürger-Schützenfest bekannt. Besucher können durch die malerischen Straßen der Neusser Einkaufsviertel flanieren und sich von dem vielfältigen Gastronomieangebot verwöhnen lassen.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Steigenberger Grandhotel Petersberg

Mit dem Steigenberger Grandhotel Petersberg verbinden Gäste aus der ganzen Welt faszinierende Geschichte, großzügige Architektur sowie eine einzigartige Aussicht auf das wunderschöne Rheintal. Den Gästen präsentiert sich dort ein Hotel des Luxussegmentes sowie ein kulinarisches Angebot, welches von…

Steigenberger Parkhotel Düsseldorf

Am Anfang von Düsseldorfs wunderbarer Königsallee erwartet Sie das Steigenberger Parkhotel. Das elegante Hotel zählt zu den besten Hotels in Düsseldorf und steht seit mehr als 114 Jahren für Tradition und Moderne, herzliche Gastlichkeit und wundervolle kulinarische Erlebnisse.

Excelsior Hotel Ernst Köln

Das Excelsior Hotel Ernst gehört zu den letzten privatgeführten Luxushotels der Welt. Seit 1863 in Familienbesitz fasziniert das 5 Sterne Luxushotel Gäste aus aller Welt. Als einziges Mitglied der Leading Hotels of the World in Köln verbindet das Excelsior Hotel Ernst stilvolle Tradition mit der…

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Schneider Chauffeurservice

Schneider Chauffeurservice ist ein Premium Chauffeurservice für Ihre gesamte Reise. Deutschlandweit, europaweit und global: Die hervorragend ausgebildeten Chauffeure bringen Sie in einem komfortablen Fahrzeug sicher und schnell ans Ziel. 

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Living Hotel De Medici Düsseldorf

Das Living Hotel De Medici vereint Luxus, Kultur und Erholung auf höchstem Niveau. Mit seiner einzigartigen Kunstsammlung, dem großzügigen Wellness- und Fitnessbereich und den komfortablen Zimmern ist es der ideale Rückzugsort für anspruchsvolle Reisende, die einen unvergesslichen Aufenthalt in…

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Steigenberger Hotel Köln

Im Herzen von Köln und nur wenige Minuten von historischen Sehenswürdigkeiten entfernt, befindet sich das denkmalgeschützte Steigenberger Hotel Köln. Den berühmten Kölner Dom sowie die Rheinuferpromenade erreichen Sie in ca. 20 Minuten zu Fuß. Zu weiter entfernten Hotspots gelangen Sie bequem mit…

Prof. Dr. med. Alexis Ulrich, MBA

Chefarzt

Rheinland Klinikum Lukaskrankenhaus

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Preußenstraße 84, D-41464 Neuss

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Prof. Dr. med. Alexis Ulrich, MBA

Chefarzt

Rheinland Klinikum Lukaskrankenhaus

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Preußenstraße 84, D-41464 Neuss

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.