Zum Hauptinhalt springen
PD Dr. Thomas Schmandra - Portrait

Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Schmandra

Chefarzt

Spezialist für Gefäßchirurgie


+49 69 8405 5590

Gefäßspezialist Offenbach (Hessen): PD Dr. Dr. Schmandra

Behandlungsfokus

  • Carotisstenose (Verengung der Halsschlagader)
  • Aortenaneurysmen
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK, Schaufensterkrankheit)
  • Dialyse-Shunts und Gefäßzugänge
  • Venenleiden (Varizen/Krampfadern)
  • Entzündliche Gefäßerkrankungen
  • Chronische Wunden (offenes Bein (Ulcus cruris), Diabetischer Fuß)

Kontakt

Sana Klinikum Offenbach
Gefäßchirurgie und Gefäßzentrum
Starkenburgring 66, D-63069 Offenbach

T: +49 69 8405 5590

Sprechzeiten:

Nur nach Vereinbarung

Sana Klinikum Offenbach - Logo

Weitere Informationen

Profil

Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Schmandra ist Spezialist für Gefäßchirurgie und Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie sowie Sprecher des Gefäßzentrums des Sana Klinikums Offenbach.

Als von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) anerkanntes Gefäßzentrum diagnostiziert und therapiert das Team um PD Dr. Dr. Schmandra alle arteriellen und venösen Gefäßkrankheiten. Mit der Anerkennung als Aortenzentrum wurde der Klinik der hohe Behandlungsstandard und die ausgewiesene Expertise für offen chirurgische, endovaskuläre und Hybridverfahren bestätigt.

Spezialist für arterielle und venöse Gefäßkrankheiten

Die Offenbacher Klinik für Gefäßchirurgie unter der Leitung von Dr. Dr. Schmandra bietet das gesamte Spektrum der Behandlung von arteriellen und venösen Gefäßerkrankungen an. Ausgefeilte konservative Behandlungskonzepte und operative Eingriffe durch erfahrene Operateure werden auf höchstem Niveau durchgeführt.

Ein Schwerpunkt liegt in der Umsetzung spezieller Operationen mit schonenden, minimalinvasiven Techniken. Vor allem die Stentimplantation zur Vermeidung einer risikoreichen, offenen Operation an der Aorta oder der Halsschlagader, wird von den Chirurgen präzise und routiniert durchgeführt.

Weitere Themenschwerpunkte sind die Behandlung von arteriellen Verschlusskrankheiten, entzündlichen und chronischen Gefäßerkrankungen sowie die Therapie von Krampfadern. Die Klinik ist eine von nur etwa hundert Kliniken in Deutschland, die sich als anerkanntes Gefäßzentrum bezeichnen dürfen. Dieser Titel unterliegt hohen Anforderungen und beweist einen hohen Behandlungsstandard. In Offenbach wird eine gefäßchirurgische Versorgung rund um die Uhr angeboten.

Eine spezielle Gefäßsprechstunde dient der eingehenden Anamnese, Diagnostik und Betreuung der Patienten auf höchstem medizinischem Niveau. Die modernen Verfahren sichern langfristige Behandlungserfolge und hervorragende Ergebnisse. Dabei legt das Team stets großen Wert auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen.

Langjährige Erfahrung in der Behandlung von Aortenaneurysmen

Eine Aussackung der Hauptschlagader wird als Aortenaneurysma bezeichnet und tritt am häufigsten im Bereich der Bauchaorta auf. Sie kann durch Gefäßverkalkung verursacht werden oder genetisch bedingt sein. Bei einem Aortenaneurysma besteht die Gefahr einer Gefäßruptur, also des Platzens der Gefäßaussackung.

Dieser absolute Notfall muss innerhalb kürzester Zeit operativ behandelt werden, da die Betroffenen sonst innerlich verbluten. Hinweise auf eine solche Ruptur, können stärkste Rückenschmerzen, Übelkeit und Brechreiz sowie Kreislaufversagen sein. Das zertifizierte Aortenzentrum der Offenbacher Gefäßchirurgie bietet sowohl offenchirurgische als auch endovaskuläre Verfahren zur Behandlung von Aortenaneurysmen an. Die Ärzte operieren im Notfall routiniert, präzise und mit kühlem Kopf.

Gefäßaussackungen werden häufig als Zufallsbefund im Rahmen einer bildgebenden Untersuchung entdeckt, da die Erkrankung meist ohne Symptome auftritt. Bei bereits ausgeprägteren Aussackungen kann es hingegen zu Rückenschmerzen kommen.

In der spezifischen Sprechstunde erklären erfahrene Fachärzte den Betroffenen ihre Krankheit und die damit einhergehenden Risiken. Je nach Größe des Aneurysmas kann eine abwartende konservative Therapie erfolgen oder ein operativer Eingriff empfohlen werden. Beim abwartenden Vorgehen wird die Größe regelmäßig per Ultraschall kontrolliert, ab einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern sollte eine operative Behandlung durchgeführt werden.

Konventionell operieren die Offenbacher Chirurgen offenchirurgisch, dabei wird der Bauch senkrecht vom Brustbein bis zum Schambein eröffnet. Das Aneurysma wird abgeklemmt und eine Gefäßprothese als Gefäßwandersatz eingesetzt. Bei der minimalinvasiven Variante schieben die Gefäßspezialisten eine Stentprothese über die Leistenarterie bis zum Ort den Aneurysmas vor, um den Bereich auszuschalten. Dies ist für die Betroffenen deutlich schonender, jedoch nicht bei allen Patienten möglich.

Welches Verfahren in Frage kommt, wird im Vorfeld ausführlich mit den Betroffenen besprochen, alle Behandlungsschritte werden verständlich erklärt. In der Sprechstunde wird sich ausreichend Zeit genommen, um auf die Ängste und Fragen der Patienten vor einem solchen Eingriff einzugehen. Großen Wert legt das Team um Dr. Schmandra auch auf eine klar strukturierte Nachsorge.

Modernste medizinische Behandlung der Schaufensterkrankheit

Die sogenannte Schaufensterkrankheit ist eine Durchblutungsstörung der Beine, die mit einer Verengung der arteriellen Gefäße einhergeht. In den meisten Fällen ist die Ursache eine lebensstilbedingte, atherosklerotische Gefäßveränderung. Risikofaktoren sind zum Beispiel Rauchen, Übergewicht und Diabetes.

Die Betroffen klagen über Schmerzen beim Gehen und beim Treppensteigen. Im fortgeschrittenen Stadium kann es zu Gewebeschäden und offenen Wunden kommen, die aus der schlechten Durchblutung der Beine resultieren. Auch der Verlust von Gliedmaßen ist möglich. Einen so ernsten Krankheitsverlauf will der erfahrene Spezialist für Gefäßchirurgie des Sana Klinikums in Offenbach verhindern, aus diesem Grund werden den Betroffenen verschiedene Therapieansätze empfohlen.

Als konservative Maßnahmen kommen Physiotherapie, Gehtraining und eine medikamentöse Behandlung in Frage. Zudem thematisiert das Team mit den Patienten eine notwendige Anpassung des Lebensstils. Operativ gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die verengten Gefäße zu behandeln. Mit einem Ballonkatheter kann die Arterie aufgedehnt und der Engpass beseitigt werden, zudem können die Chirurgen einen Gefäßkatheter einsetzen, um einen erneuten Verschluss des Gefäßes zu vermeiden.

Ein weiteres Standardverfahren ist die operative Umgehung der Engstelle, der sogenannte periphere Bypass. Welche Methode vorteilhafter ist, hängt vom Ausmaß der Erkrankung ab. Das Behandlungskonzept wird in Offenbach individuell auf jeden Patienten abgestimmt.

Verengung der Halsschlagader: Größte Expertise in Diagnose & Operation

Arteriosklerose kann auch die Halsschlagader betreffen, die das Gehirn mit Blut versorgt. Aus diesem Grund kann eine Verengung der Halsschlagader für die Patienten gefährliche Konsequenzen haben. Ein plötzlicher Verschluss der Halsschlagader oder ein verschlepptes Blutgerinnsel können zu einem Schlaganfall führen. Dieser Hirninfarkt kann mit Sehstörungen, Sprachstörungen und Lähmungen einhergehen und muss sofort notfallmäßig behandelt werden.

Vorübergehende Ausfallerscheinungen können bei Betroffenen mit verengter Halsschlagader ein Warnsignal sein und sollten in jedem Fall ernst genommen werden. In der Offenbacher Gefäßchirurgie erfolgt unter der Leitung von Dr. Dr. Schmandra eine ausführliche Anamnese und Diagnostik im Rahmen einer Ultraschalluntersuchung der Halsschlagadern, um eine rechtzeitige und präzise Diagnose zu ermöglichen.

Liegt eine Verengung der Halsschlagader vor, sollte diese operativ behandelt werden, um einen Schlaganfall zu verhindern. Die erfahrenen Chirurgen erläutern alle Behandlungsschritte ausführlich und verständlich und räumen Fragen zum Vorgehen einfühlsam aus dem Weg.

Im Rahmen des Eingriffs legt das Team um Dr. Schmandra die Arterie über einen kleinen Schnitt am Hals frei und schält die Engstelle aus. Während der Operation wird die Durchblutung des Gehirns kontinuierlich überwacht und kontrolliert. Nach Abschluss der Operation überprüfen die Ärzte das Ergebnis mit einer bildgebenden Gefäßuntersuchung. In der Regel müssen die Patienten im Anschluss an den Eingriff nur wenige Tage stationär verbleiben.

Dialysezugänge: Moderne Shunt-Chirurgie im Gefäßzentrum des Klinikum Offenbach

Ein einwandfrei funktionierender Dialysezugang ist von großer Bedeutung für eine reibungslose Dialysebehandlung und um die Belastung der Patienten während der Hämodialyse so gering wie möglich zu halten. Das Team der Gefäßchirurgie in Offenbach ermöglicht eine moderne und sichere Shuntanlage, eine Vollnarkose ist dafür in der Regel nicht notwendig.

Vorab untersuchen die Gefäßchirurgen das Gefäßsystem des Patienten genau, um die korrekte Lokalisation des Dialyseshunts festzulegen. Die operative Anlage erfolgt dann routiniert und präzise, so dass einer problemlosen Dialysetherapie nichts im Wege steht.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Klinik für Gefäßchirurgie und Gefäßzentrum.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Ärzteteam

  • Dr. med. Udo Warkotsch
    Leitender Oberarzt, Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie
  • Nicolai Podlich
    Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Angiologie
  • Sofia Stefanidou
    Oberärztin, Fachärztin für Gefäßchirurgie
  • Dr. med. Vanessa Tirneci
    Oberärztin, Fachärztin für Innere Medizin und Angiologie
  • Isabell Kischporski
    Oberärztin, Isabell Kischporski
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Standort

Google Karte von Europa mit verschiedenen Standorten

Verkehrsanbindung

Hauptbahnhof Offenbach1 km
Hauptbahnhof Frankfurt10 km
Flughafen Frankfurt17 km

Stadtinfo Offenbach

Als Hessens fünftgrößte Stadt mit gut 140.00 Einwohnern liegt Offenbach im Zentrum des Rhein-Main-Gebiets in direkter Nachbarschaft zu Frankfurt. Einst Industriestadt und Zentrum der Lederwarenindustrie, ist die weltoffene Großstadt heute durch das Klingspor Museum ein wichtiger Standort der Buchkunst-, Gegenwartsliteratur und unter anderem ein weltweit bedeutender Standort für Design und Mode. Die vielen Parks und die attraktive Lage direkt am Mainufer machen Offenbach zu einem tollen Ziel für einen Wochenendtrip.

Vorteilsprogramm für Patienten und Angehörige

Lufthansa Mobility Partner

PRIMO MEDICO ist akkreditierter Partner von Lufthansa Health&Medical. Profitieren Sie als Mitglied oder Nutzer von PRIMO MEDICO von besonderen Konditionen, die Ihnen und Ihrer Reisebegleitung Preisnachlässe für eine Vielzahl an Tarifen der Lufthansa, SWISS, Austrian und brussels airlines bieten.

Spielbank Wiesbaden

Erleben Sie magische Momente. Mit den höchsten Besucherzahlen und Auszahlungsquoten ist die Spielbank Wiesbaden die Nummer 1 im Rhein-Main-Gebiet. Einen Besuch in einem der schönsten Casinos Europas sollten Sie daher auf jeden Fall einplanen. Genießen Sie das stilvolle Ambiente und den Nervenkitzel.…

Wertheim Village

Inmitten der malerischen Weinberge des Frankenlandes liegt das Wertheim Village, ein Luxus-Outlet der besonderen Art. Das Wertheim Village bietet mehr als 110 Designer-Outlet-Boutiquen mit Reduzierungen von bis zu 60 % gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung.

Professional Aviation Solutions

Professional Aviation Solutions ist ein junges motiviertes Team von erfahrenen Flugzeugcharter-Experten und arbeitet mit den renommiertesten Fluggesellschaften zusammen.

Agent CS

Agent CS schafft Freiräume, damit Sie sich auf Ihre wichtigen Aufgaben konzentrieren können – Eine innovative Serviceagentur, die Ihnen durch bestehende Netzwerke in den unterschiedlichsten Bereichen die für Sie optimale Lösung präsentiert.

Hotel Roomers Frankfurt

Ein Ort, der die Fantasie beflügelt und die Kreativität stimuliert. Eine Offenbarung burlesquer Eleganz inmitten der pulsierenden Frankfurter Metropole.

Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Schmandra

Chefarzt

Sana Klinikum Offenbach

Gefäßchirurgie und Gefäßzentrum

Starkenburgring 66, D-63069 Offenbach

Kontaktdaten
Terminwunsch
Bestätigen und Anfrage absenden
Hinweis:
Da PRIMO MEDICO die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nur an die medizinischen Spezialisten weiterleitet, entsteht aus unserem Service kein Anspruch auf eine medizinische Behandlung. Für akute Erkrankungen wenden Sie sich bitte direkt an einen Arzt an Ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.
Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Schmandra

Chefarzt

Sana Klinikum Offenbach

Gefäßchirurgie und Gefäßzentrum

Starkenburgring 66, D-63069 Offenbach

Infotext
Sehr geehrte Interessent:in,<br>
wir freuen uns, dass Sie sich für unser Spezialisten-Netzwerk PRIMO MEDICO interessieren. Bitte füllen Sie das Formular so genau wie möglich aus. Da die Aufnahme in unser Netzwerk an bestimmte Kriterien gebunden ist, werden wir Ihr Angaben entsprechend prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Tage dauern kann.
Ich möchte einen Termin in meinem Büro vereinbaren (Weiter Informationen)
Mitgliedsanfrage
Erklärung
Bitte bestätigen und Anfrage absenden
* Pflichtfelder
Loading... Ihre Anfrage wird versendet.