Lungenentzündung

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für den medizinischen Bereich Lungenentzündung? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem Fachgebiet in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

ZUM KOMPLETTEN TEXT

Ärzteliste Lungenentzündung


Informationen zum Bereich Lungenentzündung

Was ist eine Lungenentzündung?

Eine Lungenentzündung ist eine Infektionskrankheit bei der sich das Lungengewebe entzündet.

Ursachen: Wie kommt es zu einer Lungenentzündung?

Üblicherweise finden sich Keime, die eine Pneumonie hervorrufen können, meist Bakterien, in den oberen Atemwegen des Menschen. Verschiedene Schutzmechanismen wie die Schleimproduktion und -abtransport, der Hustenreflex, die Barriere der Schleimhaut und Komponenten des Immunsystems sorgen dafür, dass die Erreger nicht in die Lunge gelangen. Durch Schluckstörungen, aber auch allgemein eine geschwächte Immunlage und auch durch das Rauchen kann es zu Behinderungen dieser Mechanismen kommen.
Unten genannte Risikofaktoren tragen dazu bei.

Pneumonie Arten

Lungenentzündungen können auf verschiedene Art eingeteilt werden. Grob unterscheidet man solche, die im Krankenhaus und solche, die anderswo, also ambulant erworben wurden. Diese Einteilung beruht darauf, dass stationär erworbene Pneumonien meist schwerer verlaufen und durch andere Keime hervorgerufen werden.
Des Weiteren wird nach typischem und atypischem Verlauf und danach unterschieden, ob die Erkrankung primär oder im Zuge einer Vorerkrankung aufgetreten ist.

Lungenentzündung Ansteckung und Inkubationszeit

Die Ansteckung erfolgt meist über die Atemluft, man spricht auch von Tröpfcheninfektion. Erreger für eine Pneumonie befinden sich aber auch physiologisch, also normal, in den oberen Atemwegen. Deshalb ist es schwierig zu sagen, wie lang die Inkubationszeit, also die Zeit bis zum Auftreten von Beschwerden dauert. Diese richtet sich außerdem nach der Art des Erregers. Grob spricht man von Stunden bis wenigen Tagen.

Symptome: Wie erkennt man eine Lungenentzündung?

Eine typische Pneumonie beginnt plötzlich, geht mit hohem Fieber, Husten und gelblich-grünem Auswurf einher. Man fühlt sich sehr krank und kann Schmerzen beim Atmen haben.
Gerade bei alten Menschen kann der Krankheitsverlauf aber auch schleichender und weniger deutlich hervortreten.
Diagnostiziert wird eine Lungenentzündung sicher nur über durch eine Röntgenaufnahme. Nicht immer ist diese aber nötig. Zur Untersuchung gehört Besichtigung, Abklopfen und Abhorchen des Brustkorbes und der Lunge, eine Blutprobe und eventuell weitere Proben zur Bestimmung des Erregers.

Therapie: Wie behandelt man eine Lungenentzündung?

Allgemein wir deine Lungenentzündung mit einem Antibiotikum therapiert. Die Wahl des Mittels hängt von Begleiterkrankungen des Patienten und der Art der Pneumonie ab. Ob die Therapie zu Hause oder stationär erfolgen sollte richtet sich ebenfalls nach verschiedenen Faktoren, wie Alter des Patienten und jeweiligem Zustand.

Welche Personen sind besonders gefährdet?

Risikofaktoren sind vor allem ein geschwächtes Immunsystem und Immobilität, letzteres da so die Lunge meist nicht vollständig belüftet wird. Auch Schluckstörungen, durch die Flüssigkeit in die Lunge gelangen kann und Krankenhausaufenthalte allgemein, sowie künstliche Beatmung stellen ein Risiko dar. Ebenso chronische Erkrankungen des Herz-Kreislauf und Lungensystems.
Deshalb sind besonders ältere, bettlägerige Personen betroffen und gefährdet. Aber auch immobile Menschen allgemein und Immunsupprimierte haben ein höheres Risiko für eine schwerwiegende Lungenentzündung.

Wie gefährlich ist eine Lungenentzündung?

Wie gefährlich eine Pneumonie für den Einzelnen ist, hängt von seinem Immunstatus und Allgemeinzustand, der Art des Erregers und der Art der Entzündung ab.
Eine unkomplizierte Lungenentzündung bei jungen, sonst gesunden Menschen kann innerhalb weniger Tage körperlicher Schonung und Einnahme eines Antibiotikums abklingen.
Trotzdem stellt die Pneumonie die häufigste zum Tode führende Infektionskrankheit in Industrienationen dar. Dies betrifft gerade ältere Menschen, die die Lungenentzündung im Krankenhaus erworben haben.

Welche Ärzte und Kliniken sind Spezialisten bei einer Pneumonie?

Unkomplizierte, ambulant erworbene Pneumonien werden vom Hausarzt behandelt und können auch zu Hause auskuriert werden. Dies richtet sich aber nach dem Zustand des Patienten.
Ansonsten werden Lungenentzündungen stationär behandelt.

Wer einen Arzt benötigt, möchte für sich die beste medizinische Versorgung. Darum fragt sich der Patient, wo finde ich die beste Klinik für mich? Da diese Frage objektiv nicht zu beantworten ist und ein seriöser Arzt nie behaupten würde, dass er der beste Arzt ist, kann man sich nur auf die Erfahrung eines Arztes verlassen.

Wir helfen Ihnen einen Experten für Ihre Erkrankung zu finden. Alle gelisteten Ärzte und Kliniken sind von uns auf Ihre herausragende Spezialisierung im Bereich Lungenentzündung überprüft worden und erwarten Ihre Anfrage oder Ihren Behandlungswunsch.

Quellen:

  • Amboss, Naschschlagewerk für Mediziner:
  • https://www.amboss.com/de/library#xid=mh0Vef&anker=Z00605b3af0c051b1bf6170708112bd0c

Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben