Haarpigmentierung

Sie suchen einen erfahrenen Facharzt für den medizinischen Bereich Haarpigmentierung? Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich Spezialisten, Kliniken und Zentren in Ihrem Fachgebiet in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

ZUM KOMPLETTEN TEXT

Ärzteliste Haarpigmentierung


Informationen zum Bereich Haarpigmentierung

Was versteht man unter einer Haarpigmentierung?

Eine Haarpigmentierung ist eine Form der visuellen Haarverdichtung, bei der mittels einer speziellen Tätowierung der Kopfhaut der Eindruck von vollerem Haar erweckt werden soll. Sie eignet sich besonders um lichte Stellen des Haupthaares zu kaschieren, kann allerdings auch zur optischen Verdichtung des Barts, der Augenbrauen oder zum Überdecken von Narben genutzt werden.

Für Betroffene kann die Haarpigmentierung attraktiver als andere Haarverdichtungsmethoden sein, da sie eine relativ schonende, schmerzarme Behandlungsmethode darstellt und lediglich zur optischen Verdichtung dient. Die Haarpigmentierung arbeitet also nur mit Farbpigmenten, die in die Haut gestochen werden und so das Haar insgesamt voller aussehen lassen, ohne dass es tatsächlich voller wird. Es wird nicht mit Haartransplantationen oder anderen Haarverpflanzungsmethoden gearbeitet.

Wann und für wen ist eine Haarpigmentierung sinnvoll?

Eine Haarpigmentierung ist eine verhältnismäßig schonende Form der Haarverdichtung, weshalb sie sich für sehr viele Menschen mit lichtem Haar eignet. Prinzipiell sind kosmetische Behandlungen zur optischen Haarverdichtung dann sinnvoll, wenn sich Betroffene aufgrund ihres Haare unwohl und unsicher fühlen. Besteht der Ausblick auf eine Besserung dieses verminderten Selbstwertgefühls, kann über eine kosmetische Behandlung nachgedacht werden.

Oftmals ist eine ausführliche Haarausfall-Analyse sinnvoll, um die Haarsituation beurteilen und die passende Behandlung wählen zu können.

Ebenso ist zu erwähnen, dass Haarausfall wie etwa der kreisrunde Haarausfall nicht durch eine Haarpigmentierung gestoppt wird, oder Haare an den tätowierten Stellen wieder nachwachsen. Besteht also eine Erkrankung, die zum Haarausfall führt, sollte diese zusätzlich ärztlich abgeklärt werden.

Eine Haarpigmentierung sollte nicht durchgeführt werden, wenn Hauterkrankungen bestehen, die die Kopf- oder Bartregion betreffen, bei Immunschwächen und bei einigen anderen chronischen Erkrankungen. In diesen Fällen sollte zunächst eine ärztliche Untersuchung erfolgen, um mögliche Komplikationen und Gefahren der Haarpigmentierung abzuschätzen und danach zu entscheiden, ob die Behandlung dennoch in Frage kommt.

Wie läuft die Mikrohaarpigmentierung ab?

Bei der Mikrohaarpigmentierung werden von geschulten KosmetikerInnen oder anderem Fachpersonal Farbpigmente mit feinen Nadeln in die obersten Hautschichten gestochen. Zuvor sollte immer ein Allergietest erfolgen, bei dem allergische Reaktionen auf die zu tätowierenden Farben getestet und ausgeschlossen werden. Dieser Allergietest findet in der Regel einige Wochen vor der eigentlichen Behandlung statt. Zudem kann ein Arztbesuch zum Abklären möglicher Komplikationen bei bestehenden Hauterkrankungen notwendig sein.

Zu Beginn der Behandlung wird das zu tätowierende Areal angezeichnet und in Rücksprache mit den KundInnen angepasst. Anschließend kann in speziellen Fällen ein oberflächliches Betäubungsmittel auf die Haut aufgetragen werden, wobei dieses nur selten notwendig ist, da es sich um eine relativ schmerzarme Behandlung handelt.

Danach wird die angezeichnete Stelle mit den angepassten Farben tätowiert. Die Dauer der Behandlung hängt stark davon ab, wie groß die zu behandelnde Fläche ist und welche optische Haarlänge tätowiert werden soll.

Nach der Haarpigmentierung sollte die Haut geschont und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. In der Regel sind regelmäßige Folgebehandlungen nach 4 bis 6 Wochen notwendig, um das ideal Ergebnis zu erzielen und beizubehalten.

Was versteht man unter der Scalp Tricho Pigmentation?

Die STP Kopfhautpigmentierung ist ein modernes medizinisches Verfahren um Haarausfall durch gezielte Pigmentierung der Kopfhaut zu kaschieren. Passende Farbpigmente werden dabei an den entsprechenden Stellen auf die Oberfläche der Kopfhaut aufgetragen und lassen dadurch lichtes Haar und Haaransätze wieder deutlich voller wirken.

Nach einer Vorabanalyse und einer ausführlichen ästhetischen Beratung werden unter Einhaltung strenger Hygiene-Standards dem Kopfhaar ähnliche Microfarbpigmente aufgebracht. Selbst Haarzeichnungen können durch die spezielle Technik bei der STP Kopfhautpigmentierung täuschend echt nachempfunden werden.

Ausschlaggebend für eine nachhaltige und professionelle Behandlung sind zum einen die Erfahrung des behandelnden Haar-Spezialisten und zum anderen die Qualität der verwendeten Farbpigmente. In der Regel wird die Behandlung in mehreren Sitzungen durchgeführt, da die pigmentierte Farbe auf der Kopfhaut ungleich verblasst.

Wieviel kostet eine Mikrohaarpigmentierung?

Die Kosten variieren stark, je nach Anbieter und Größe der zu behandelnden Stelle der Haut. Die Preise bewegen sich in den meisten Fällen zwischen 300 und 5000 Euro, wobei zum Beispiel eine Mikrohaarpigmentierung der Augenbrauen am unteren Ende und eine Kopfhaarpigmentierung am oberen Ende dieser Spanne liegen. Hinzu kommen zudem Kosten für den Allergietest und mögliche notwendige Folgebehandlungen.

Die Kosten einer Haarpigmentierung werden in der Regel nicht von der Krankenkasse getragen, da es sich hierbei nicht um eine medizinische Behandlung handelt. In speziellen Fällen kann es zu Ausnahmen kommen, wenn zum Beispiel nach einem Unfall eine schwere Vernarbung der Kopf- und Gesichtshaut besteht, oder wenn die betroffenen Personen psychisch sehr stark unter dem fehlenden Haar leiden.

Wie lange hält eine Haarpigmentierung?

Wie bereits erwähnt, empfehlen die meisten AnbieterInnen regelmäßige Folgebehandlungen etwa 4 bis 6 Wochen nach der Erstbehandlung. Da es sich bei der Haarpigmentierung um eine Tätowierung handelt, ist die Haltbarkeit zudem stark von der Pflege der betroffenen Haut abhängig.

Die Farbe hält länger in der Haut, wenn sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und zusätzlich mit einer passenden Hautpflege behandelt wird. Dennoch wird die Pigmentierung nach einiger Zeit verblassen, sofern sie nicht nachgestochen, beziehungsweise aufgefrischt wird.

Ist eine Haarpigmentierung am Bart möglich?

Ja, eine Haarpigmentierung ist auch am Bart möglich. Hier eignet sie sich besonders bei Personen mit einem dunkleren Haartypen, da das Resultat anschließend meist etwas natürlicher aussieht. Für die Haarpigmentierung am Bart können einerseits lichte Stellen mit der Farbe aufgefüllt werden, aber es ist auch möglich die generelle Form des Barts anzupassen und ihn insgesamt voller erscheinen zu lassen.

Wie oben bereits erwähnt, sollten vorher Erkrankungen der Haut an den zu behandelnden Stellen ärztlich abgeklärt werden und ein Allergietest durchgeführt werden.

Welche Fachärzte & Kliniken sind Spezialisten für Haarpigmentierung?

Die meisten Haarpigmentierungen erfolgen durch speziell ausgebildete KosmetikerInnen oder anderes geschultes Personal in Kosmetikinstituten. Zudem bieten einige ärztliche Praxen, wie zum Beispiel DermatologInnen oder ChirurgInnen der Ästhetischen Chirurgie Haarpigmentierung und andere Haarverdichtungsmethoden an. Häufig ist eine Haarpigmentierung durch ärztliches Personal dann sinnvoll, wenn zusätzliche Erkrankungen bestehen, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Dann kann vor der Behandlung im Rahmen einer Untersuchung und eines Aufnahmegesprächs eine Einschätzung darüber erfolgen, welche Form der Haarverdichtung für die betroffenen Personen in Frage käme.

Wer einen Arzt benötigt, möchte für sich die beste medizinische Versorgung. Darum fragt sich der Patient, wo finde ich die beste Klinik für mich? Da diese Frage objektiv nicht zu beantworten ist und ein seriöser Arzt nie behaupten würde, dass er der beste Arzt ist, kann man sich nur auf die Erfahrung eines Arztes verlassen.

Wir helfen Ihnen einen Experten für Ihre Erkrankung zu finden. Alle gelisteten Ärzte und Kliniken sind von uns auf Ihre herausragende Spezialisierung im Bereich Haarpigmentierung überprüft worden und erwarten Ihre Anfrage oder Ihren Behandlungswunsch.

Quellen

  • https://www.pro-hair.de/haarpigmentierung
  • https://www.infomedizin.de/behandlungsgrundlagen/haarpigmentierung/
  • https://www.koe-hair.de/behandlungen/haarpigmentierung.html
  • https://kromed.de/faq-haarpigmentierung/
  • https://www.mooci.org/gesichtschirurgie/haarpigmentierung/

Arztsuche nach Fachbereich

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR


Hilfe bei Ihrer Arzt-Suche

Hilfe bei Ihrer Suche Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner
Alle Partner anzeigen
Nach oben