Herzspezialisten in Berlin


renommierte Experten für kleine und große Patienten mit Herz- Kreislauf-Erkrankungen

Kardiologisches Zentrum der Berliner Charité

Die Berliner Charité ist das größte Universitätsklinikum Europas und steht für den Anspruch, höchste medizinische Qualität mit Menschlichkeit zu verbinden. In der Charité arbeiten Mediziner aus 89 Ländern und von allen Kontinenten. In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft e.V. richtete die Charité Ende Oktober 2015 bereits zum zweiten Mal den Deutsch-Arabischen Krebskongress aus. Auch viele der Patienten kommen aus dem Ausland, um sich hier von international führenden Experten behandeln zu lassen.

Die kardiologische Klinik der Charité ist spezialisiert auf die Diagnostik und Behandlung sämtlicher Herz- und Kreislauferkrankungen und versorgt jedes Jahr rund 7000 Patienten. An den drei Standorten Campus Charité Mitte, Campus Benjamin Franklin und Campus Virchow-Klinikum kommen sämtliche etablierte und moderne Verfahren der konservativen, invasiven und interventionellen Kardiologie zur Anwendung.  Eine Erkrankung am Herzen ist für die Betroffenen und ihre Angehörigen oft mit Sorgen und Ängsten verbunden. Das Ärzte- und Pflegeteam der Charité Kardiologie ist bemüht, für jeden Patienten eine individuelle Diagnose, Behandlung und auch Nachsorge zu gewährleisten:

Universitäts-Professor Dr. med. Gert Baumann leitet am Standort „Campus Charité Mitte“ seit 1992 die Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie und Angiologie. Die Stationen verfügen insgesamt über 70 Betten in modernen Ein- oder Zweibettzimmern. Die Klinik und das Ärzteteam haben sich in den vergangenen Jahren einen besonderen Ruf in der minimalinvasiven, kathetergestützten Behandlung von Herzklappenerkrankungen erarbeitet. In Zusammenarbeit mit den kardiologischen Kollegen der anderen beiden Standorte wurde dort ein kathetergestütztes Herzklappenoperationsverfahren etabliert, das sogenannte TAVI-Verfahren. Dieses kann ohne die Spaltung des Brustbeins und ohne eine Herz-Lungen-Maschine am eigenständig schlagenden Herzen vorgenommen werden. Mit Hilfe dieser Technik ist auch die Behandlung von Patienten mit Aortenklappenstenose möglich, die in der Regel als nicht operierbar gelten. Pro Jahr werden in Zusammenarbeit mit Herzchirurgen der Charité mehr als 400 Patienten mit diesem Krankheitsbild behandelt. Zudem widmet sich die Klinik besonders den spezifischen Problemen von Herzerkrankungen bei Frauen. Das gesamte Ärzteteam um Prof. Dr. med. Baumann legt großen Wert auf ein persönliches Arzt-Patienten-Verhältnis. Im Zuge seiner medizinischen Laufbahn hat der Klinik-Direktor mehr als 50 klinische Studien auf dem Gebiet der Koronaren Herzerkrankung und der Herzinsuffizienz geleitet, auch im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung, BMFT,  sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft, DFG.

 

Universitätsprofessor Dr. med. Ulf Landmesser hat im Oktober 2014 die Direktion der Medizinischen Klinik für Kardiologie am „Charité Campus Benjamin Franklin“ übernommen. Der international renommierte Kardiologe war zuvor stellvertretender Direktor der Kardiologie am Universitätsspital Zürich/Schweiz und ist stellvertretender Chefredakteur der führenden herzmedizinischen Fachzeitschrift Europas, dem „European Heart Journal“. Die Forschung von Prof. Dr. med. Landmesser zielt auf sanftere kardiologische Eingriffe ab, sowie auf die präventive Behandlung von Risikopatienten mithilfe neuer Techniken. Unter anderem wenden Prof. Dr. med. Landmesser und sein Team eine Methode an, bei der nach genauester Analyse der Gefäßwende ein Stent oder ein biologischer „Scaffold“ (Gefäß-Gerüst) gezielt platziert werden können. Die Klinik ist zentral im Campus-Gelände gelegen und verfügt damit über eine optimale Nähe zu fast allen Fachbereichen.Das Leistungsspektrum der Klinik umfasst Funktionslabore, intensivmedizinische Behandlung, invasive Kardiologie und Angiologie, Hybrid-Herzkatheterlabor und bietet notfallmedizinische Betreuung, Rhythmologie und Kardio MRT. Die Klinik verfügt über exzellent ausgebildetes Personal in jedem Bereich, so dass sowohl die ambulante als auch die stationäre Behandlung dem Patienten stets die beste Versorgung gewährleistet.

 

Mit Universitäts-Professor Dr. med. Burkert Pieske ist es der Kardiologie der Charité Ende 2014 gelungen, für den Standort „Campus Virchow-Klinikum“ einen international anerkannten Spezialisten nach Deutschland zu holen. Das Team um Klinikdirektor Prof. Pieske ist auf die Diagnose und Behandlung sämtlicher Herz- und Kreislauferkrankungen spezialisiert und kann dem Patienten so alle etablierten sowie nach wissenschaftlichen Erkenntnissen neuesten Therapieformen bieten. Dabei pflegt und schätzt Prof. Pieske als Klinikdirektor eine persönliche Art zu arbeiten, die sich im Leitbild der Klinik ausprägt: Eine patientenorientierte Behandlung kann nur gelingen, wenn die Bedürfnisse des Einzelnen erkannt werden und in die Therapieplanung integriert werden. Professor Pieske beschäftigt sich speziell mit der Prävention des klassischen Herzversagens, das häufig durch eine eingeschränkte Dehnbarkeit des Herzmuskels ausgelöst wird.

Außerdem war er an der Durchsetzung von Verfahren bei angeborenen Herzfehlern (interventioneller PFO-Verschluss) und Herzoperationen nach Schlaganfällen (interventioneller Vorhofohrverschluss) entscheidend beteiligt, die besonders bei Patienten, die keine Medikamente zur Blutgerinnung tolerieren, zum Tragen kommen.

 

Kontakt:

Professor Dr. med. Gert Baumann

Email: baumann@primomedico.com

http://www.primomedico.com/baumann

 

Professor Dr. med. Ulf Landmesser

Email: landmesser@primomedico.com

http://www.primomedico.com/landmesser

 

Professor Dr. med. Burkert Pieske

Email: pieske@primomedico.com

http://www.primomedico.com/pieske

 

Kardiologisches Zentrum der Charité

Telefon: +49 30 450 513 092/ +49 30 450 565 402

MEDIZINISCHE SPEZIALISTEN garantiert

Unsere Richtlinien

Bei PRIMO MEDICO finden Sie ausschließlich renommierte medizinische Kapazitäten, die nach strengen Richtlinien ausgewählt wurden. Erfahrung, innovative Behandlungstechniken oder die Reputation in Wissenschaft und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle.

MEHR

Hilfe bei Ihrer Suche

Wir leiten Ihre Anfrage an die passenden Spezialisten weiter

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines Spezialisten für Ihre Bedürfnisse. Der Service von PRIMO MEDICO ist für Patienten immer kostenlos, vertraulich und diskret.

MEHR


Unsere Partner

Alle Partner anzeigen
Nach oben